Studieren in Finnland?

Seit PISA blickt alles nach Finnland. Hat das Land ausser guten Schülern, Handys und Nokia sonst noch etwas zu bieten?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Risto
Tango Profi
Beiträge: 508
Registriert: 19. Apr 2006 07:18
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von Risto » 30. Aug 2006 18:15

@Sunny: Positiv denken, bitte! :)) "Ulkomaalainen" müsstest du mit gutem Gewissen als Kompliment interpretieren können, wenn die Alternative "suomalainen" wäre. Hehe. :D Zumindet in bestimmten Zusammenhängen. ;) Was Finnen im Wirtschaftsleben angeht, gibt es schon einige demütigende "Stories" auch in meinem Freundeskreis...

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von sunny1011 » 30. Aug 2006 18:33

Doch doch, das nehme ich doch sehr positiv (schreib ich ja), doch das "Knistern" in der Luft nimmt man immer aufs Neue wahr (nicht negativ, aber man kann in den Gesichtern 80 lesen). Reserviert, würde ich das nennen. Es legt sich sehr schnell (zumal ich nicht unbeding schüchtern bin).

Es ist für mich aussergewöhnlich, weil ich's anders gewohnt bin: in D war mein Englischprof ein Afrikaner aus Michigan, mein Spanischprof ein Mexikaner mit Maya Wurzeln, mein Grammatikprof halb Engländer halb Franzose. Trotzdem das Studium auf Deutsch durchgeführt war, waren sicher gut 40-60% der Kommilitonen Ausländer (nicht nur im Austausch). Aber das sind ganz andere Dimensionen :) In jeder Hinsicht eine interessant Lebenserfahrung. Keine von beiden möchte ich missen.
Zuletzt geändert von sunny1011 am 30. Aug 2006 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von Naali » 30. Aug 2006 23:36

Deutsch wird allerdings auch an ausländischen Schulen unterrichtet und zählt zu den sogenannten großen Sprachen. Das kann man mit dem Finnischen gar nicht vergleichen.
BildBild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von sunny1011 » 31. Aug 2006 07:15

Ui, das ist aber nix Neues :rolleyes: . Zusätzlich dazu der "einheimische" Prozentsatz der Ausländer und Aussiedler.
sunny1011 schrieb am 30.08.2006 19:33
Aber das sind ganz andere Dimensionen :)
Was wollte ich wohl damit sagen?
Zuletzt geändert von sunny1011 am 31. Aug 2006 07:16, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

BJ20
Landkartengucker
Beiträge: 18
Registriert: 21. Sep 2006 12:10
Wohnort: Frankfurt/M.
Kontaktdaten:

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von BJ20 » 21. Sep 2006 12:20

Erstmal ein Hallo in die Runde! :]

Zum Thema folgende Fragen:

- Kann man als Ausländer in Finnland auch mit der deutschen Fachhochschulreife (auf englisch) studieren?

- Welche anderen Möglichkeiten der Berufsausbildung gibt es für Ausländern und sind diese dann ausschließlich auf finnisch? Gibt es für eine Berufsausbildung auch eine Vergütung?

- Kann man mit einer in deutschland abgeschlossenen Bankausbildung in Finnland etwas anfangen?

Vielen Dank schonmal
[VERBORGEN]

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von Naali » 21. Sep 2006 12:26

1. Ja, allerdings gibt es (meist) Aufnahmeprüfungen.

2. Studiengeld bei Ausbildung in der Berufsschule. Gehalt bei dualem System (selten in Finnland, meist Vollzeit in Berufsschule). Sprachtest bei Ausländern.

3. Bei sehr guten Finnischkenntnissen sicherlich. Um Genaueres zu erfahren, würde ich die Banken direkt ansprechen.
BildBild

BJ20
Landkartengucker
Beiträge: 18
Registriert: 21. Sep 2006 12:10
Wohnort: Frankfurt/M.
Kontaktdaten:

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von BJ20 » 21. Sep 2006 12:34

Hallo Naali,

danke für die schnelle Antwort.

Dieses Studiengeld (Bei der schulischen Ausbildung) bekommt man aber nur bei familiären Gründen, oder? Nicht, weil man das Land so toll findet, hm?

Wo kann man denn genau auf englisch studieren, ohne Abi mit Fachhochschulreife (in Südfinnland, Raum Helsinki, Espoo, Vantaa..)?

Bis zu sehr guten Finnischkenntnissen ist es noch ein weiter weg, fange jetzt mit der Lektion 2 von Yksi, Kaksi, Kolme an ;-)
[VERBORGEN]

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von sunny1011 » 21. Sep 2006 12:52

BJ20 schrieb am 21.09.2006 13:34
Wo kann man denn genau auf englisch studieren, ohne Abi mit Fachhochschulreife (in Südfinnland, Raum Helsinki, Espoo, Vantaa..)?
Es hängt von Deinem Interessengebiet ab :) Z.B. Wirtschaft wird auch in Englisch angeboten bei http://www.hse.fi (eine sehr gute Adresse), fast allen grösseren "Ammattikorkeakoulu" oder "Kauppakorkeakoulu", Stadia, Helia, etc.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von Naali » 21. Sep 2006 13:09

Ja, Studiengeld bekommt man als Ausländer nur, wenn der Umzug nach Finnland nicht den Hauptgrund Studieren hatte.
BildBild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von sunny1011 » 26. Sep 2006 15:19

Ich muss mal ein dickes Lob an das finnische System loswerden (ja. das gibt es bei mir auch ;) ):

- ein Bildungsinstitut hat den von mir gewählten Multimedia-Fortbildungsstudiengang nicht eröffnen können (zu wenig Kandidaten) und jetzt setzt alles in Bewegung, um mir eine Alternative anzubieten, sogar als Einzelunterricht 80 . Nur eine Jahresgebühr von 50 Euro (plus Materialien) wäre fällig. Find ich super.

- ein anderes Bildungsinstitut hat sorgfältige Interviews zu Motivation durchgeführt. Sehr professionell. So lässt sich schon nämlich ein Abbruch vermeiden. Das Angebot konnte ich wg. den Kosten nicht annehmen.

Es gibt auch Hiebe:

- :thumbsd: Helia, hat immer noch meine Anfrage per Mail nicht beantwortet (4 Monate?) [img]mad.gif[/img]
Zuletzt geändert von sunny1011 am 26. Sep 2006 15:25, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

BJ20
Landkartengucker
Beiträge: 18
Registriert: 21. Sep 2006 12:10
Wohnort: Frankfurt/M.
Kontaktdaten:

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von BJ20 » 15. Okt 2006 11:08

Hallo Leute!

Kennt jemand von euch Eiran aikuislukio - Eira High School for Adults (http://www.eiraedu.com)?

Ich verstehe nicht ganz, ob es sich dabei um eine Schule im dt. Sinne (vgl. Gymnasium) handelt, oder um eine Studienmöglichkeit mit einem Abschluss, der einen dann auch für qualifizierte Berufstätigkeit befähigt?? ?(

Gibt es da Studiengebühren?

Wäre super, wenn ihr ein paar Antworten hättet.. :)

Gruß

Björn
[VERBORGEN]

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von Naali » 15. Okt 2006 12:09

Das ist ein Lukio (gymnasiale Oberstufe. Abschluß=Abitur) Man kann dort sein Abi nachmachen.
BildBild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von sunny1011 » 19. Dez 2006 09:03

Weiss jemand welchen Ruf hat Laurea (Helsinki -- Aussenstelle Kerava?
Zuletzt geändert von sunny1011 am 19. Dez 2006 09:04, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Hatti
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1518
Registriert: 5. Apr 2005 19:58
Wohnort: Österreich

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von Hatti » 16. Mär 2007 11:53

<span style="color:red;">Sternenmädchen möchte wissen:[/color]
Hallo ihr Lieben,

Ich bin 19 Jahre alt, mache nächstes Jahr mein Abitur und plane danach in Finnland zu studieren. Die Sprache lerne ich schon seit 2 Jahren und ich bin auch schon oft in Finnland gewesen (auch schon mehrere Monate während eines Austausches). Mein Entschluss steht also fest

Aber jetzt ergeben sich natürlich noch etliche Fragen.
- Wo muss ich mich denn bewerben, wenn ich in finnland studieren möchte? Gibt es da sowas wie ZVS hier bei uns in Deutschland oder bewerbe ich mich da an den einzelnen Hochschulen?
- wie sind die Anmeldefristen, wann muss ich mich spätestens bewerben?
- Was sind die Voraussetzungen, um einen Studienplatz zu bekommen?
- Wie finde ich am Besten eine Wohnung?
- Muss ich einen festen Job haben, um dauerhaft in Finnland zu bleiben oder reicht da auch ein Studium als Grund?
- Was für Formulare etc. benötige ich zum Auswandern? an wen wende ich mich hierfür?
- Und gibt es in Finnland das Studienfach Psychologie überhaupt? Ich hab da nämlich bisher überhaupt nichts drüber gefunden Confused Und wenn ja, an welchen Unis kann ich das studieren?

Ich weiß, Fragen über Fragen
Aber ich möchte mich lieber vorher über alles informieren, nicht dass ich nachher mit Sack und Pack in Finnland stehe und keine Ahnung hab, wo ich hin soll Wink

Würde mich sehr über Antworten und Tipps freuen
"Und ein Mädchen, das einen Wolf nicht von seiner Großmutter unterscheiden kann, muss entweder total dumm sein oder aus einer extrem hässlichen Familie stammen."

Aus: Kleine freie Männer

Benutzeravatar
Lukutoukka
Moltebeeren Tester
Beiträge: 364
Registriert: 27. Mai 2006 14:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Studieren in Finnland?

Beitrag von Lukutoukka » 30. Apr 2007 16:02

Veranstaltungen des Finnland-Instituts. Nähere Infos unter http://www.finnland.institut.de

2. Mai 2007
DresdenStudium und Praktikum
Studium und Praktikum in Finnland
Vortrag von Kati Anttalainen, Finnland-Institut / 14.50 Uhr


11. bis 12. Mai 2007
BerlinStudium und Praktikum
Studium und Praktikum in Finnland
Informationsstand und Vortrag auf der Study World 2007 – http://www.studyworld2007.com


15. Mai 2007
MünsterStudium und Praktikum
Studium und Praktikum in Finnland
Informationsstand und Vortrag auf der Messe Horizonte 2007 / 11-17 Uhr
Uhrzeit und Ort des Vortrags von Paula Helin sind noch offen.

23. Mai 2007
GreifswaldStudium und Praktikum
Studium und Praktikum in Finnland
Informationsstand und Vortrag beim Internationalen Tag der Universität Greifswald / 11-17 Uhr
Uhrzeit und Ort des Vortrags von Paula Helin sind noch offen.
Erst wenn man viel gelesen hat, lernt man wenig Bücher schätzen.
Manfred Schröder, (*1938), deutsch-finnischer Dichter, Aphoristiker und Satiriker

Antworten

Zurück zu „Bildung und Forschung“