Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Die letzte Wildnis Europas - Das Reich der Mitternachtssonne

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2374
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Tenhola »

Sapmi hat geschrieben: 9. Dez 2020 14:01 Der Schutz heiliger Orte der Sámi geht weiter: Nun soll auch die Quelle Sulaoja (am südlichen Ende des Kevo-Pfads) vor zu vielen Touristen geschützt werden.
Da bin ich jetzt etwas erstaunt. War schon öfters dort und da war ich meistens allein.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi »

Tenhola hat geschrieben: 9. Dez 2020 20:52 Da bin ich jetzt etwas erstaunt. War schon öfters dort und da war ich meistens allein.
Ich auch, aber vermutlich zählt halt die gesamte Anzahl der vorbeistapfenden Touris? :nixweiss:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
André
Moltebeeren Tester
Beiträge: 391
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von André »

Heute Abend ab 17.00 Uhr MEZ finden online die Feierlichkeiten zum samischen Nationaltag statt. Mit Musik und Kurzfilmen. Unter sajos.fi/live
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi »

Danke, werde ich mir angucken.

Wollte auch gerade noch was zum Feiertag schreiben, das passt dann am besten auch hierhin: Zur Feier des Tages werden diverse samische Filmchen auf Yle gezeigt, u.a. ein Kurzfilm (knapp 10 Minuten), den's auch beim Skábmagovat-Filmfestival zu sehen gab:
Eatnanvulos Lottit - Maan sisällä linnut - Birds in the Earth
Zwei Ballettänzerinnen (Zwillinge) tänzeln zuerst in und um Utsjoki herum, dann etwas weiter südlich, kurz gibt's auch einen Abstecher nach HEL usw. Mit Musik von Wimme & RinneRadio.
Ich find's jedenfalls super gemacht. Wer in FIN ist oder eine entsprechende VPN-Software hat, kann's hier gucken:
https://areena.yle.fi/1-4663829

(oder auf Yle Teema Uusi Kino um 23:55 Uhr finnischer Zeit :wink: )

Wer keinen Zugang hat, kann sich die Sache in schlechterer Qualität auf youtube angucken: https://www.youtube.com/watch?v=yTbFVLvDphY
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi »

Ist zwar Norwegen, aber halt auch Samiland:

https://gfbvblog.wordpress.com/2021/03/ ... BvJBNd7NZ4
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
ZBerlin
Senatsplatzknipser
Beiträge: 63
Registriert: 16. Nov 2015 01:43
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von ZBerlin »

Hallo Sapmi,
ich habe den von Dir verlinkten Artikel gerade gelesen und mußte an einen Film denken, den ich vor wenigen Jahren in der Siida in Inari gesehen habe. Dort war das Thema auch der Bergbau, damals in Schweden, bzw. die Proteste der Sami und teilweise mit internationaler Untestützung gegen den Bergbaukonzern. Es gab auch eine temporäre Ausstellung zum Thema in der Siida. Es ist ein immer wieder kehrendes Thema in Lappland, denken wir nur an den "Umzug" von Kiruna.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi »

ZBerlin hat geschrieben: 29. Mär 2021 20:18 mußte an einen Film denken, den ich vor wenigen Jahren in der Siida in Inari gesehen habe. Dort war das Thema auch der Bergbau, damals in Schweden, bzw. die Proteste der Sami und teilweise mit internationaler Untestützung gegen den Bergbaukonzern.
War das "Gállok"? Dazu gab's jedenfalls seinerzeit ziemlich viel, auch länderübergreifend (Niillas Holmberg hat da z. B. auch gut mitgemischt)

Es ist ein immer wieder kehrendes Thema in Lappland,
Ja, genau, bzw. im Sámiland (ist ja nicht dasselbe wie "Lappland" :razz: , und vor allem in Schweden gibt/gab es ja auch diese ewigen Streitereien weiter südlich, in Jämtland etc.).

denken wir nur an den "Umzug" von Kiruna.
Ja, auch das gehört dazu. Ich habe den Eindruck, das wird auch gerne mal vergessen, dass der Beginn des Erzabbaus vor über 100 Jahren dort auch schon zu Lasten der Sámi ging.
Im Oktober 2019 gab es im Rahmen der Frankfurter Buchmesse (Gastland Norwegen) woanders in Frankfurt (über mehrere Wochen) eine Theateraufführung vom samischen Theater aus Kautokeino, in der auch die Anfänge von Kiruna und der Erzbahn thematisiert wurden. Ich hab's mir natürlich angesehen und fand es schon klasse, dass mit dem Stück eben auch diese Info übermittelt wurde.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
ZBerlin
Senatsplatzknipser
Beiträge: 63
Registriert: 16. Nov 2015 01:43
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von ZBerlin »

Hallo Sapmi!
Ich habe mir noch einmal die Bilder angesehen, welche sich zum Stichwort "Gállok" im Netz fenden und ja, wenn mir meine Erinnerung keinen allzugroßen Streich spielt, dann ging es in der Sonderausstellung in der Siida genau um diesen Protest damals in "Gállok".
Der "Umzug" von Kiruna ist ja schon lange eine beschlossene Sache und seit Jahren im Gange. Ähnliches kennt man ja hier im Land z.B. aus der Lausitz. Über Kiruna gab es mal ein Feature vom DLF: "Kiruna- Eine Stadt zieht um", ich habe es allerdings nur noch in der Textversion und nicht mehr in der Hörfassung vorliegen. Die Meinung innerhalb der Bevölkerung ist natürlich entsprechend geteilt bei diesem hochbrisanten Thema.
Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3262
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Syysmyrsky »

Sapmi hat geschrieben: 29. Mär 2021 21:59 Ja, auch das gehört dazu. Ich habe den Eindruck, das wird auch gerne mal vergessen, dass der Beginn des Erzabbaus vor über 100 Jahren dort auch schon zu Lasten der Sámi ging.
In irgendeiner Form passend dazu gab es gestern im Radio auf WDR 5 die Sendung "Dok 5 - Das Feature", Thema "Stand, Land, Flucht - Wie Europas Dörfer für neues Leben kämpfen".
Kurz etwas zum Inhalt: Victoria Tortosa und Hugo Nuñez, die mit ihrem Lieferdienst in der Provinz Soria in Zentralspanien mehr als 500 abgelegene Mini-Dörfer mit allem Lebenswichtigen versorgen / Martin und Tine Luge, die in ihrer Wahlheimat Prädikow in Brandenburg Menschen miteinander verbinden, mit einer App und in einer offenen Gesprächsrunde / Die finnische Rentierzüchterin Reija Aaltonen, sie kämpft in ihrem Dorf Savukoski gegen eine Phosphor-Mine, die den Naturreichtum Lapplands und damit ihre Lebensgrundlage zerstören könnte. Die drei dünn besiedelten Regionen sind über ein Förderprogramm der Europäischen Union verbunden. Sozialunternehmer, Wissenschaftler und Entscheidungsträger besuchen sich gegenseitig, lernen die Probleme der anderen kennen und tauschen Lösungen gegen Landflucht aus. Brigitte Kramer hat für ihr radioFeature die Programmteilnehmer eineinhalb Jahre lang begleitet.

Der Teil über Lappland beginnt bei etwa 37:20 und dauert bis zum Ende der Sendung (bis 2. April 2022 in der Audio-Mediathek verfügbar):

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr ... n-100.html
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10906
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi »

ZBerlin hat geschrieben: 5. Apr 2021 11:40 Der "Umzug" von Kiruna ist ja schon lange eine beschlossene Sache und seit Jahren im Gange.
Ja, und das dauert wohl auch noch eine ganze Weile. Kenne den aktuellen Stand der Dinge nicht, aber vor ein paar Jahren habe ich mal einen Busfahrer (von so einem Gratis-Shuttle zwischen dem provisorisch in die falsche Richtung versetzten Bahnhof ins Zentrum) gefragt habe, dann denn der Bahnhof an die geplante endgültige Stelle gebaut würde, da sagte er: na, so in 30 Jahren - oder gar nicht. :lol: Er hat dann etwas über die Lahmar...igkeit der schwedischen Bürokratie gelästert etc. A
Also nach dem ursprünglichen Plan sollte das mit dem Bahnhof wohl viel schneller gehen, auch wenn der gesamte Umbau natürlich schon von Anfang an über einen längeren Zeitraum geplant wurde.


Syysmyrsky hat geschrieben: 5. Apr 2021 16:49
Der Teil über Lappland beginnt bei etwa 37:20 und dauert bis zum Ende der Sendung (bis 2. April 2022 in der Audio-Mediathek verfügbar):

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr ... n-100.html
Danke für den Link. Ist ja noch fast ein Jahr Zeit, sich das anzuhören. :mrgreen:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Antworten

Zurück zu „Alles über Finnisch-Lappland“