Grenzübertritt

Die letzte Wildnis Europas - Das Reich der Mitternachtssonne

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Omega » 27. Aug 2006 09:43

Da habe ich aber eines! :D
Nicht von der Grenze selbst, weil da kommst´ ja erst gar nicht hin (ohne Erlaubnis). Aber von der Grenzzone. Mal sehen, wo ich´s habe.



Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Omega » 27. Aug 2006 12:43

So, hier das Hinweisschild zur russ. Grenze:

Bild




Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Omega » 27. Aug 2006 12:45

Diesem Schild ist aber noch ein zweites beigefügt, welches zeigt, wie die richtige Grenze zu Lande und auf dem Wasser gekennzeichnet ist.



Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Sapmi » 27. Aug 2006 12:49

Hm, und wo steht das Schild jetzt genau? Also in welcher Gegend?
Womöglich in der Nähe des Korvatunturi? :D
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Omega » 27. Aug 2006 13:00

Nö! Das Schild steht in Raate, am ehem. Grenzübergang im Winterkrieg.



Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Sapmi » 27. Aug 2006 13:02

Oje, wo's'n das? Bild
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Omega » 27. Aug 2006 13:07

Provinz Kainuu, Stadt Suomussalmi, 16km auf der 912 ostwärts, 18km auf der 9125 ostwärts bis zum besagten Schild mit Schranke.

In Bertieb ist der Übergang nicht mehr, wird aber streng bewacht. (Eigene Grenzstation mit Wachturm)



Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Klaus » 19. Sep 2006 14:20

Konnte die Diskussion wegen meinem Färöerurlaub leider nicht weiter verfolgen, darum erst jetzt meine Fragen und mein Danke für das Bild!

Wenn man z. B. in Valimaa nach Vyborg reisen will, muss man dann auch durch eine Kontrolle, um in die Sperrzone zu gelangen?

Sind da auch Zäune durch die Landschaft gezogen - auf finnischer Seite, damit man nicht in die Sperrzone kommt? Diese Sperrzone ist ja 3 km breit.

Und hier noch ein Bild von dem Schild, welches die Grenzmarkierungen zeigt.

Bild
Zuletzt geändert von Klaus am 19. Sep 2006 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Omega » 19. Sep 2006 17:13

Also ich denke schon, daß es auf der E18 zw. Vaalimaa und Viipuri eine Kontrolle gibt.
Gerade weil Russland ja nicht zum Schengenabkommen gehört.

Mit den Zäunen "denke" ich mal nein. Da wird es bestimmt genug von Hinweisen geben.
Bei dem Foto von mir, war jedenfalls kein Zaun. Und das war in Raate. Dort endet die öffentl.
Strasse mit einem Schlagbaum. Dahinter ist nicht mehr als ´n Feldweg. Die Grenzzone fängt also hinter dem Schlagbaum an.




Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Klaus » 19. Sep 2006 18:22

Ja klar, Grenzkontrollen gibt es auf jeden Fall, gerade nach Russland. Von Valimaa gibt's auch ´ne schöne Webcam.

Aber ich meinte jetzt, wenn man in diesen Grenzschutzstreifen (oder wie man auch immer diese bis zu 3 km breite Zone zwischen Finnland und der russischen Grenze nennen soll) fährt und dann weiter zur richitgen Grenze, ob es da Kontrollen gibt. Ähnlich war es ja in der DDR, wenn man in den 5 km breiten Grenzstreifen fuhr, wurde man ja das erste mal kontrolliert, wenn man dann an die richtige Grenze kam, wurde man richtig kontrolliert. Ist das so auch in Finnland zur Grenze nach Russland? Weil man kommt ja schon nicht bis zur Grenze, nur bis zum Schutzstreifen (3 km vor der Grenze). Verstehst du, was ich meine? Kann sein, dass ich mich wieder etwas kompliziert ausgedrückt habe. ;)
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Omega » 19. Sep 2006 20:29

Nein, ist schon klar was Du meinst.
Ich kenne es aus Lappland und da wirst Du direkt an der Grenzzone kontrolliert. Wahrscheinlich dann auch noch mal 3km weiter an der eigentl. Grenze von den Russen.
Aber bis dahin war ich noch nicht. :D



Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3141
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Syysmyrsky » 19. Sep 2006 21:22

Wir waren dieses Jahr am östlichsten Punkt der EU, da mussten wir auch durch die Grenzzone, Grenzschutzstreifen, wie auch immer man das nennen mag. Dafür mussten wir in Hattuvaara einen Schein vom Zoll ausstellen lassen, damit wir da durch durften. Ein ähnliches "Amt" gibt es glaube ich auch in Möhkö. Als wir durch die Grenzzone fuhren, war aber keine Menschenseele zu erkennen. Auch auf russischer Seite haben wir durch's Fernglas keinen Menschen gesehen.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3141
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Syysmyrsky » 19. Sep 2006 21:55

Eigentlich gehört's ja gar nicht hier rein, weil Karelien und nicht Lappland ;)

Der östlichste Punkt der EU und Finnlands (zumindest kommt man nicht weiter ohne zu schwimmen :) ):

Bild


Regulär ist dieser Punkt 150 Meter weiter auf einer kleinen Insel. Den Grenzpunkt markieren der blauweiße finnische und der rotgrüne russische Pfahl:

Bild

Bild
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Klaus » 19. Sep 2006 23:57

Ja, danke für die schönen Bilder und die guten Infos!!! :) Das ist ja eine spannende Geschichte. Auf diese kleine Insel mit den beiden Grenzphälen wird wohl niemand so schnell hinkommen, außer die Grenzinspektoren. Es scheint, als wäre dieser Streifen ein wahrer Urwald, in den keine Menschenseele reinkommt.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Grenzübertritt

Beitrag von Sapmi » 18. Aug 2010 18:30

Dort wo der Nuorttijoki nach Russland fließt (Gemeinde Savukoski, nur ein kleines Stück südöstlich des Korvatunturi), ist der Grenzstreifen (aus welchen Gründen auch immer) weniger als einen Kilometer breit.
Da stehen ein paar Schilder rum und die Bäume sind mit so gelben Plastikbandagen versehen, wo drauf steht, dass man die Grenzzone ohne Genehmigung nicht betreten darf.

Bild

Bild
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Antworten

Zurück zu „Alles über Finnisch-Lappland“