Samische Sprichwörter

Die letzte Wildnis Europas - Das Reich der Mitternachtssonne

Moderatoren: Peter, Sapmi

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Samische Sprichwörter

Beitrag von ulli » 30. Sep 2006 23:14

Sapmi schrieb am 30.09.2006 18:54
@Tuisku:

Hm, gute Frage. Bei dem ersten bin ich mir auch nicht sicher.

Beim zweiten steht dabei: Alle müssen lernen und üben.
Beim ersten kam mir der Gedanke: Man weiß, woran man ist.

Und könnte "Aller Anfang ist schwer." beim zweiten passen?
Zuletzt geändert von ulli am 30. Sep 2006 23:14, insgesamt 1-mal geändert.
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Samische Sprichwörter

Beitrag von Sapmi » 1. Okt 2006 08:30

ulli schrieb am 30.09.2006 23:14

Beim ersten kam mir der Gedanke: Man weiß, woran man ist.
Denke auch, dass es so irgendwie gemeint ist.
ulli schrieb am 30.09.2006 23:14
Und könnte "Aller Anfang ist schwer." beim zweiten passen?
Hm, weiß nicht. Vielleicht eher "Übung macht den Meister"?

Natürlich gibt's auch nicht immer für alle ein Äquivalent.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Tuisku
Finnair Flieger
Beiträge: 870
Registriert: 31. Mär 2005 00:30
Wohnort: Luzern

Re: Samische Sprichwörter

Beitrag von Tuisku » 1. Okt 2006 13:38

ulli schrieb am 30.09.2006 23:14
Beim ersten kam mir der Gedanke: Man weiß, woran man ist.
Daran habe ich irgendwie auch gedacht. Aber für mich stimmt das Sprichwort irgendwie trotzdem nicht. Warum soll man an etwas bösem festhalten, nur weil es bekannt ist? Irgendwann ist doch das fremde Gute auch nicht mehr fremd. Aber eine Chance muss man dem Fremden doch geben, sonst lernt man ja nie Neues.


Beim zweiten Sprichwort kam mir als erstes in den Sinn: Niemand wird schlecht geboren = niemand wird als Mörder geboren. Aber da sieht man, welchen Einfluss das Fernsehen und die Printmedien bei mir haben, weil ich bei Axt als erstes an ein Mordinstrument denke. 80
Bild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Samische Sprichwörter

Beitrag von Sapmi » 1. Okt 2006 13:45

Tuisku schrieb am 01.10.2006 13:38

Beim zweiten Sprichwort kam mir als erstes in den Sinn: Niemand wird schlecht geboren = niemand wird als Mörder geboren. Aber da sieht man, welchen Einfluss das Fernsehen und die Printmedien bei mir haben, weil ich bei Axt als erstes an ein Mordinstrument denke. 80
Hihi, so ging's mir auch zuerst, bevor ich die Erklärung gelesen hatte: Die Axt als Waffe. :rolleyes: Zivilisationsgeschädigt halt.
Ist ja genauso mit den Messern: die Samen laufen fast alle mit ihrem Werkzeug am Gürtel rum. Was würde man bei uns sagen, wenn jemand mit 'nem Dolch am Gürtel z. B. in den Bus einsteigt?

Edit: Zu dem anderen Sprichwort: weiß auch nicht genau. Aber es steht ja nicht da, dass man an dem Bösen festhalten soll.
Zuletzt geändert von Sapmi am 1. Okt 2006 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Antworten

Zurück zu „Alles über Finnisch-Lappland“