Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Die letzte Wildnis Europas - Das Reich der Mitternachtssonne

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3141
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Syysmyrsky » 15. Aug 2016 08:16

Norwegen könnte Finnland einen Berggipfel schenken

Die Geschichte der Nationalstaaten ist von blutigen Grenzstreitigkeiten geprägt. Einen neuen Weg könnte jetzt erstmals das Königreich Norwegen gehen. Dort erwägt die Regierung derzeit, ob sie dem Nachbarn Finnland einen grenznahen Berggipfel in Lappland zum Geschenk macht. Denn Finnland feiert im kommenden Jahr seine 100-jährige Unabhängigkeit vom russischen Reich. Es verfügt zwar über 188.000 Seen, aber ganz im Gegensatz zu Norwegen kaum über hohe Berge.
Konkret geht es um den Gipfel Haldicohkka im Haltitunturi-Massiv. Er liegt 1331 Meter über dem Meeresspiegel. Der höchste Punkt auf der finnischen Seite des grenzüberschreitenden Bergmassivs ist dagegen nur 1324 Meter hoch. Selbst damit ist er heute der höchste Punkt Finnlands. Mit dem Jubiläumsgeschenk hätte Finnland also einen neuen Gipfel, der sieben Meter höher ist als der bisherige Rekordhalter. Für die Norweger wäre der Verlust zu verschmerzen. In ihrem bergigen Königreich ist der zu verschenkende Gipfel nur einer von vielen und zählt nicht einmal zu den 200 höchsten. Die bürgerliche Ministerpräsidentin Erna Solberg bestätigte, dass man derzeit eine Anfrage der Siedlung Kafjord in der norwegischen Provinz Finnmark prüfe, ob die Schenkung durchführbar wäre. "Es gibt einige formale Hürden, und ich bin selbst noch unentschlossen. Aber wir schauen uns die Sache an", sagte sie. Die Gemeinde hat durchaus Hintergedanken bei der Schenkungsidee. Man hofft dort darauf, dass künftig noch mehr Finnen in der Gegend Skiurlaub machen könnten. Gewöhnlich kommen sie stets über die norwegische Seite auf den Berg. Doch es gibt auch Kritiker. "Für mich ist das ein einziger Witz. Die Veränderung wäre nur eine in der Statistik. Das ist doch trivial", kommentierte der Landschaftsexperte Pekka Tätilä in der finnischen Zeitung "Helsingin Sanomat" - irgendwie undankbar.

(Quelle: Druckausgabe Rheinische Post, 15.08.2016)
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi » 16. Aug 2016 18:33

Hihi, ich finde die Idee auch total schräg. In den finnischen Medien geht das schon seit vielen Monaten um, mittlerweile ist es über die Landesgrenzen geschwappt.
Ok, wäre ein Grund, die Wanderung nochmal zu machen. Aber genau genommen müssten ja dann alle, die vorher an dem bisher höchsten Punkt des Landes gestanden haben, nochmal losziehen, um dann auch den aktuell höchsten Punkt zu erreichen. Also ich weiß nicht....
Ok, könnte Kilpisjärvi noch mehr Touris bringen. Aber irgendwie wäre dann auch alles Bisherige ein Witz, man müsste sämtliche Postkarten, Broschüren etc. austauschen. Von den Land- und Wanderkarten mal ganz abgesehen...
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi » 18. Okt 2016 10:31

Na, jetzt ist endlich Ruhe: Norwegen will seinen Halti-Zipfel doch nicht rausrücken.
http://www.rcinet.ca/eye-on-the-arctic/ ... tain-peak/

:D
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi » 5. Jan 2017 10:01

Neuer Frostrekord: -41,7°C wurden letzte Nacht in Muonio gemessen. Naruska hatte immerhin -41,4°C zu bieten.
:mrgreen:
http://yle.fi/uutiset/3-9388411

Bild
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
André
Mumin Experte
Beiträge: 217
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Kontaktdaten:

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von André » 6. Jan 2017 12:46

Bis zum finnischen Rekord 1999 in Pokka mit -51,5 °C ist aber noch ein bisschen hin... :elch:

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2121
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Tenhola » 6. Jan 2017 13:53

Heutzutage sind die wirklich tiefen Temperaturen nur noch selten und der Schnee kommt auch immer später.
An Pokka kann ich mich erinnern, weil man damals die älteren Leute evakuiert hat, da man Angst hatte, dass es zu einem Stromausfall kommen könnte. Damals war es im südlichen Finnland -33 Grad und ich musste die Wasserleitung auftauen.
Nächste Woche wird es wieder Plus, selbst in Lappland.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi » 8. Jan 2017 10:33

Ich glaube, mit "Rekord" meinen die immer den jeweils aktuellen Winter.
Aber in den letzten beiden Tagen ist es ja schon wieder viel milder geworden, selbst im Norden nur noch einstellige Minusgrad. Das finde ich aus meiner südeuropäischen Perspektive immer wieder so krass, was es dort für Temperatursprünge gibt.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi » 8. Mär 2017 10:32

Die Infostelle Luontotupa in Utsjoki ist heute morgen abgebrannt, aus noch unbekannten Gründen. :cry:

http://yle.fi/uutiset/3-9496906
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

ZBerlin
Landkartengucker
Beiträge: 27
Registriert: 16. Nov 2015 01:43

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von ZBerlin » 12. Mär 2017 00:29

Hallo,
ich verunsichert, daß war jetzt nicht das kleine Museum in Utsjoki? Das ist noch ein paar Schritte entfernt oder täusche ich mich?

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi » 12. Mär 2017 16:33

ZBerlin hat geschrieben:
12. Mär 2017 00:29
das kleine Museum in Utsjoki?
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber vermutlich meinst Du die Luontotupa, denn dort gab es auch eine Ausstellung.
http://www.siida.fi/Utsjoen_luontotupa_ ... fullscreen
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

ZBerlin
Landkartengucker
Beiträge: 27
Registriert: 16. Nov 2015 01:43

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von ZBerlin » 19. Mär 2017 02:14

Kiitos, genau diesen Bau meinte ich. Bei meinem letzten Besuch hatte ich irgend etwas für mich spannendes dort entdeckt, Bild, Buch, Photographie? Ich weiß leider nicht mehr was.
Z

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi » 20. Mär 2017 13:22

ZBerlin hat geschrieben:
19. Mär 2017 02:14
Bei meinem letzten Besuch hatte ich irgend etwas für mich spannendes dort entdeckt, Bild, Buch, Photographie?
Ja, da gab es ein paar feine Sachen. Die jetzt leider alle verbrannt sind (inklusive der armen Plüschtiere, die dort ja sicher auch überwintert haben Bild ).

Derzeit wird wohl nach einer Ersatzörtlichkeit in Utsjoki gesucht, wo man für den Sommer eine Infostelle einrichten könnte.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
André
Mumin Experte
Beiträge: 217
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Kontaktdaten:

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von André » 21. Mär 2017 19:40

Die Fotoausstellung war ziemlich gut dort. Letztes Jahr hatte ich im Lemmenjoki-Nationalpark eine Schneeeule gesehen. Obwohl ich mir ein Bestimmungsbuch (naja - eher ein Heft) für Vögel besorgt hatte, wusste ich nicht definitiv, ob es eine war, weil sie in dem Bestimmungsbuch ziemlich anders aussah. Erst dort in der Ausstellung habe ich ein Foto von einer entdeckt, die genauso aussah wie meine. Die wechseln übers Jahr nämlich ziemlich ihr Federkleid. Viele Souvenirs gab es dort aber eigentlich nicht zu kaufen, überhaupt war der Innenraum eher klein. Die Architektur fand ich aber interessant. Und im Herrenklo gab es Moltebeerenseife zum Händewaschen!

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi » 22. Mär 2017 09:39

André hat geschrieben:
21. Mär 2017 19:40
überhaupt war der Innenraum eher klein.
Ja, es war ja auch ein ziemlich kleines Gebäude. Zumindest die kleinste Metsähallitus-Stelle, die ich bisher gesehen hatte. Die anderen (mir bekannten) heißen ja auch Luontokeskus (Naturzentrum) oder Luontotalo (Naturhaus) und das hier war die Luontotupa (Naturhütte). :D
Ich hoffe wirklich, dass sie auf lange Sicht wieder aufgebaut wird.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Neuigkeiten aus und über Samiland - Oððasat Sámis

Beitrag von Sapmi » 29. Aug 2017 09:45

In Näkkälä (Gemeinde Enontekiö) hat man alte Felszeichnungen entdeckt, die vermutlich Jahrtausende alt sind. Zu erkennen sind rote Zeichnungen, die an diverse Tiere und auch Menschen erinnern. Die Zeichungen wurden an der Nordseite eines alten Opfersteins gefunden.

https://yle.fi/uutiset/3-9801431
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Antworten

Zurück zu „Alles über Finnisch-Lappland“