Urlaub 2015

Die letzte Wildnis Europas - Das Reich der Mitternachtssonne

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 208
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Urlaub 2015

Beitrag von skandinavian-wolf » 27. Jun 2014 21:17

Auch wenn es noch lange hin ist, der Kurzurlaub 2014 ist abgehakt und voller Vorfreude plane ich 2015.
Und da soll es mal wieder, nach 2006, die Nordkalotte werden. Doch dieses Mal ausschließlich. Dabei nur Finnland und Norwegen.
Ganz unvoreingenommen (und auch ohne Nutzen der Suchfunktion hier :cry: ) würde ich gerne wissen, welche Ziele es oberhalb des Polarkreises in Finnland anzusteuern lohnt?
Wir sind keine Fans von Trubel und größeren Städten und müssen auch nicht jede Kirche gesehen haben. Aber manches Kleinod der Natur hat uns schon begeistert.
Sapmi,Tenhola und alle anderen, welche Empfehlungen habt Ihr?
Mittelschwere Wanderungen (15 - 20 km) eingeschlossen.
3 - 4Tage, ausgehend von Rovaniemi, planen wir ein. Es können gerne auch mehr werden.
Weiter gehen soll es dann über die 971 nach Norwegen.
Gibt es die beiden "Supermärkte" an der Grenze zu Norwegen noch?
Die Kleine Bärenrunde haben wir 2009 besucht und auch Rovaniemi. Und, von Karasjok kommend, haben wir 2006 über die 92 kommend an der 971 eine Nacht am Inari verbracht, bevor es weiter nach Kirkenes ging.
Da wir mit Zelt unterwegs sind, interessieren uns natürlich auch Tipps zu angenehmen Campingplätzen.
Danke sagt Uwe
Bild
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 208
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Urlaub 2015

Beitrag von skandinavian-wolf » 12. Jul 2014 21:12

Schade, keine Reaktion.
Zweiter Versuch.
Nach einigen Recherchen hier ein paar konkreter Fragen:
Wir wollen im Juni 2015 fahren.

Welche/r NP bieten schönes Tageswandertouren bis 15 km (ich gehe mal von den deutschen 20 km ab) an?
Die "Kleine Bärenrunde" ist vom Umfang her aber auch vom Erlebniswert unser Vergleich. Wobei wir seinerzeit an einem leicht verregneten Tag auch nur ca 20 - 25 Wanderern/Wandergruppen begegnet sind.
Der UKK scheint ja relativ "voll" zu sein!?
Wünschenswert wäre ein CP in der Nähe, welcher auch ausreichend Sanitäranlagen bietet. Laut den ergoogelten Informationen scheint das teilweise ein Problem zu sein!?
Wir würden dann gerne auch 2 oder 3 Tage an einem Ort bleiben und von dort 2 oder 3 Wanderungen bzw. Fahrten in die Umgebung machen.

Zum Velbinger Finnland habe ich gelesen, dass er nicht so ganz aktuell ist. Stimmt das? Oder bietet er, wie die für Norwegen und Schweden, doch viele interessante Tipps?

Danke!
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Urlaub 2015

Beitrag von Sapmi » 13. Jul 2014 13:53

Gut, dass Du das Thema nochmal hoch geschoben hast, ich hatte es nämlich vorher wirklich übersehen.

Also Wanderungen im Norden von bis zu 15-20 km am Tag, aber ohne Übernachtung unterwegs, richtig?
Da gibt es schon so Einiges. Welche Landschaftsart soll es denn eher sein: Wald oder eher Baumgrenze oder drüber?
Hier schon mal das Suchformular bei luontoon in der englischen Version: http://www.outdoors.fi/destinations/Sea ... fault.aspx

Der UKK-Nationalpark ist meines Wissens gar nicht sonderlich überlaufen. Natürlich sind die Strecken, die man an einem Tag von der Straße aus zurücklegen kann, prinzipiell stärker frequentiert, aber größere "Massen" sind dann doch eher selten.
Also hier mal ein paar Ausgangspunke für diverse Tageswanderungen unterschiedlicher Länge: Tankavaara, Kiilopää, Saariselkä (Letzteres kenne ich bisher selbst nicht als Wandergebiet, werde es mir aber Ende der Woche mal ansehen :D ).
Jedenfalls gibt's dort jeweils diverse Rundwanderwege. Zum Übernachten gibt's da eher Hütten oder Zimmer. Einen Campingplatz gibt's z. B. in Kakslauttanen.

Auch immer wieder gut ist Inari. Dort gibt es mehrere schöne Hin-und-zurück-Wanderwege, der längste davon ist 9 km einfach und führt auf den Otsamo. Inari hat auch genügend Übernachtungsmöglichkeiten. Ich wohne immer in so einer kleinen Hütte bei Toivasen Rantamökit, daneben gibt's auch einen schönen Campingplatz "Uruniemi Camping". Der liegt zwar ca. 2 km südlich des Zentrums, aber ich finde ihn netter als das etwas zentraler gelegene "Lomakylä Inari", das auch sowohl Hütten als auch Plätze für Zelte und Womos hat.

Ab Utsjoki sind auch ein paar Tageswanderungen möglich. Und einen Campingplatz gibt es auch vor Ort.

Sehr beliebt ist natürlich auch Kilpisjärvi. Hier kann man z. B. auf den Saana + zurück wanderen (insgesamt 8 km) oder um den Saana herum (ac. 11 km oder so) oder zum Dreiländereck (11-12 km) und von dort zum Bootssteg (2-3 km) und mit dem Boot zurück.

Naja, dann gibt's noch Hetta, Pallas, Ylläs, Lemmenjoki, weiter südlich Pyhä-Luosto (das ich mir dieses Jahr auch erstmals angucke) usw.

Vielleicht könnt Ihr ja schon mal ein bisschen das Gebiet eingrenzen.

Wann genau im Juni soll die Reise denn statt finden? Manche Gegenden eignen sich da vielleicht noch nicht so und spätestens gegen Ende des Monats müsst Ihr voraussichtlich mit recht vielen Mücken rechnen.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 208
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Urlaub 2015

Beitrag von skandinavian-wolf » 17. Jul 2014 21:29

Erstmal Danke, Sapmi für die ausführliche Antwort.
Und einen schönen Urlaub im Norden Finnlands!
Das Suchformular habe ich mir erstmal abgespeichert. Da werde ich mal in einer ruhigen Stunde schauen.

Zu Kakslauttanen habe ich ich nur das Ressort mit allen möglichen Übernachtungsformen gefunden, dabei aber weder Preise noch einen Campingplatz (www.kakslauttanen.fi/de/)!?

Hinweise auf mögliche Tageswanderungen um Tankavaara, Kiilopää, Saariselkä hatte ich auch schon mal gefunden aber noch nichts Konkretes. Werde ich mal weitersuche, auch mit dem von Dir empfohlenen Suchformular.

Bisher waren wir nur eine Nacht auf dem CP Partakko (Inari - Nordufer) an der 971 im Jahr 2006. Die "Chefin" sprach kein deutsch oder englisch, wir kein finnisch - und es funktionierte alles wunderbar. Schöne Erinnerungen.7°C nachts im August. Aber der Morgenkaffee in phantastischer Umgebung weckte alle Lebensgeister. Und beim Smalltalk mit den angelnden finnischen Nachbarn empfanden wir es als schade, dass wir weiter mussten...
Wir sind uns nach 8 Jahren noch sicher, dass dass Enkelkind der CP-Chefin "Oma" gesagt hat. Und nicht mummo. "Eigener" zu rufen macht aber auch keinen Sinn!?

Den Otsamo habe ich mir vorgemerkt. Wobei wir am liebsten dort wandern, wo auch etwas Wasser ist, egal ob Bach, Fluss oder See.
Beide CP sind registriert aber da werden wir wohl vor Ort schauen, welcher uns mehr zusagt. Von den Homepages macht wirklich der Uruniemi einen "gemütlicheren" Eindruck.

Auch Kilpisjärvi erscheint interessant mit der Wanderung auf den Saana. Einen CP gibts da ja auch.

Das schwierigste ist, das Gebiet einzugrenzen. Wir werden über die E4/E8/E75 reinkommen. Und haben dann knapp 2 Wochen für die Nordkalotte mit Finnland und Norwegen. Das heißt maximal 1 Woche für den finnischen Teil von Lappland.
Und wir wollen dann über die 971 weiter in Richtung Kirkenes, um die Küste Richtung Nordkapp "abzufahren". Da ist viel Wind - und damit wenig Mücken. :wink:
Das bedeutet, das wir eher den westlichen Teil (Saana) aufschieben auf die Folgejahre und das dann in Verbindung mit schwedisch Lappland (Stora Sjöfallet usw.) einplanen.
Ebenso Hetta, den Pallas-Yllästunturi-Nationalpark.
Beim Pyhä-Luosto warte ich mal auf Deine Erfahrungen.
Der Lemmenjoki ist "grenzwertig", also auch später machbar. Ich nehme ihn mal auf die "Eventuell" - Liste.

Zeitlich werden wir ab Mitte Juni starten, also in den Juli rein (die Ferien beginnen hier erst Mitte Juli, also müssen wir nicht zu zeitig starten). Mit finnischem Autan, Mygga und Off! haben wir uns bisher aber erfolgreich gegen alle nordischen Mücken "verteidigt". :wink:

An das Treriksrøysa kommt man ja nur von Norwegen ran?

Dann genieße Deinen Urlaub !
Tschüß aus dem derzeit heißen Mitteldeutschland.
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Urlaub 2015

Beitrag von Sapmi » 14. Aug 2014 07:19

skandinavian-wolf hat geschrieben:Hinweise auf mögliche Tageswanderungen um Tankavaara, Kiilopää, Saariselkä hatte ich auch schon mal gefunden aber noch nichts Konkretes.
Da gibt es wirklich sehr viele unterschiedliche und auch unterschiedlich lange Wanderwege (und auch recht viele Naturpfade).

Hier kann man sich die diversen Pfade auch direkt anzeigen lassen: www.retkikartta.fi

skandinavian-wolf hat geschrieben: Beim Pyhä-Luosto warte ich mal auf Deine Erfahrungen.
Sehr interessantes Gebiet, auch wenn ich am Ende doch eher die nördlicheren Gegenden vorziehe. Ich bin von Torvisen Maja nach Pyhä gelaufen und hatte auf dieser Strecke schon mehrere Varianten zur Auswahl und habe die Abschnitte dann so kombiniert, dass ich sowohl leichtere als auch schwierigere Passagen hatte. Am zweiten Tag hatte ich leider z. T. recht mieses Wetter (ziemlich wolkenverhangen und verregnet auf dem vermutlich schönsten Abschnitt).
Jedenfalls gibt's dort auch sehr viele Möglichkeiten, auch Tageswanderungen ab Luosto oder Pyhä. Bei Mehrtageswanderungen wäre zu beachten, dass es sich um ein eher trockenes Gebiet handelt und man unterwegs kaum Bäche oder Seen passier und somit fast nur an den Hütten Wasser zum Kochen bekommt (an den einfachen Feuerstellen (Laavu, Kota) hingegen nicht!).

skandinavian-wolf hat geschrieben:Zeitlich werden wir ab Mitte Juni starten, also in den Juli rein (die Ferien beginnen hier erst Mitte Juli, also müssen wir nicht zu zeitig starten). Mit finnischem Autan, Mygga und Off! haben wir uns bisher aber erfolgreich gegen alle nordischen Mücken "verteidigt". :wink:
Dann mal viel Spaß mit den Viechern. Ich hatte ja dieses Jahr selbst Ende Juli noch Pech, auch in sonst mückenärmeren Gegenden. Hängt natürlich immer vom Jahr ab, aber ab Ende Juni fängt ja normalerweise die schlimmste Plagezeit an. Und Mitte Juni könnte es in manchen Gegenden ggf. noch etwas ungemütlich auf den Wanderpfaden werden (Schneeschmelze und so), aber auch das kann man eben nicht so richtig vorhersagen.
skandinavian-wolf hat geschrieben:An das Treriksrøysa kommt man ja nur von Norwegen ran?
Du meinst das zwischen FIN, S und N? Das erreicht man am besten von Kilpisjärvi aus. Von Norwegen und vor allem Schweden aus ist der Anmarsch von der nächsten Straße jeweils um einiges länger. Von Kilpisjärvi aus gibt es einen sehr schönen, ca. 12 km langen Wanderpfad. Die andere Variante ist die halbstündige Bootsfahrt über den See und anschließend 3 km einfache Latscherei zum Grenzstein. Beides lässt sich ganz gut als Tagestour komibinieren.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Anima
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 27. Okt 2014 09:19

Re: Urlaub 2015

Beitrag von Anima » 27. Okt 2014 09:34

Ist kein Campingplatz aber ein lohnendes Ziel:
Bioforsk Institut in Svanhovd - http://www.bioforsk.no/ikbViewer/page/p ... dim2=19527

Dort kann man übernachten, es gibt eine tolle Kantine, ein frisch eröffnetes Bäreninstitut, sehr viele Informationen über die Gegend. Einige Mitarbeiter sprechen sehr gut deutsch. Liegt im Pasvik-Tal. Nördlichster Wald Europas mit sehr alten Bäumen und unwirklicher Umgebung. Der Wald konnte wegen den zahlreichen Granatsplittern aus dem 2. WK nicht geholzt werden. Faszinierend und sehr sehr einsam (wenn man die Mücken nicht berücksichtigt)!

Gruß

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 208
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Urlaub 2015

Beitrag von skandinavian-wolf » 30. Okt 2014 20:21

Ein kurzer Dank an dieser Stelle für die Tipps.
Die Planung muss momentan warten, da viele andere Dinge anstehen aber Ende November gehts weiter.
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 208
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Urlaub 2015

Beitrag von skandinavian-wolf » 1. Nov 2014 22:04

Garten fast winterfest und Sonstiges weitestgehend erledigt, da kann ich mich schon eher wieder den Vorbereitungen widmen.

@Amina - Da sind wir ja dann nicht mehr im Land dieses Forums. :wink:
Ist schon interessant, soweit mir das mein mäßige englisch und kaum vorhandenes norwegisch verraten hat. Übernachtung passt nicht in unser Budget aber Kantine und Bären sind mal notiert. Liegt ja an der Strecke zum Dreiländereck N/F/R.

@Sapmi - Mit dem o.a. beantworte ich gleich Deine letzte Frage. Nicht das Dreiländereck S/N/F. Das wäre zu einfach. Wir wollen dem "bösen russischen Bären" "ins Auge sehen". :wink:
Und dieses Dreieck liegt ja aus finnischer Sicht "hinterm" Inari.
Mit Deinem Link werde ich mal schauen, welche Wanderrunde für uns im Urho-Kekkonen-Nationalpark in Frage kommt.
Ich habe mal pauschal 4 Tage zwischen Rovaniemi und Kirkenes eingeplant. Mal sehen, was wir daraus machen bzw. was ich in den nächsten Monaten noch detailliert finde.
Mittlerweile gabs bei den Norwegen-Freunden auch noch diverse Tipps.
Pyhä-Luosto habe ich erstmal aus der Planung genommen. Es gibt sicher am Inari und nördlich davon noch genug Interessantes zu entdecken.
Gibt es dafür noch Tipps?

Dankeschön.
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

leonie
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 133
Registriert: 24. Mär 2013 11:16

Re: Urlaub 2015

Beitrag von leonie » 9. Nov 2014 11:38

He
vielleicht habt ihr Lust einen kleinen Abstecher nach Tankavaara -der Goldgräberstadt- zu machen. Liegt eigentlich auf dem Weg von Rovaniemi nach Inari.
Dort gibts unter anderem auch ein Goldmuseum.

http://www.tankavaara.fi/index.php/fi/

Ist ganz witzig.

leonie

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2120
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Urlaub 2015

Beitrag von Tenhola » 10. Nov 2014 00:47

skandinavian-wolf hat geschrieben: Nicht das Dreiländereck S/N/F. Das wäre zu einfach. Wir wollen dem "bösen russischen Bären" "ins Auge sehen".
Ich nehme mal an, dass Du schon mal auf der Karte geschaut hast, wo das Ländereck F/N/R überhaupt liegt.

Bild


Das wird auf jeden Fall kein Sonntagsspaziergang, sondern eher eine ausgewachsene Wildnis Tour mit allem drum und dran, von mehreren Tagen. Das Ländereck liegt am östlichen Rand, vom Vätsärin erämaa.
Es gibt die Möglichkeit von Nellim aus über den Piilolan polku oder von Norwegen durch das Pasvik naturreservat zum Piilolan Polku. Das Ländereck selbst liegt aber einige Km. östlich vom Piilolan Polku quer durch wegloses Gebiet.

Hier der Verlauf des Piilolan Polku.

http://www.outdoors.fi/destinations/wil ... fault.aspx

Ob man überhaupt bis zum Ländereck kommt, kann ich nicht sagen, denn es gibt der russischen Grenze entlang eine ziemlich breite Grenzzone.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Urlaub 2015

Beitrag von Sapmi » 11. Nov 2014 19:26

Hm, ja, das ist echt abgelegen. Vielleicht geht's von der norwegischen Seite, da scheint es laut ut.no zumindest einen Wanderweg zu geben, aber wie man da hinkommt, weiß ich auch nicht so genau.
Hier die Karte: http://ut.no/kart/
Die Wanderung: http://ut.no/tur/2.6211/

Zurück nach FIN:
Das von leonie genannte Tankavaara ist wirlich ganz nett, dort gibt's auch ein paar Naturpfade, die direkt neben dem Naturzentrum starten.

Inari und nördlich davon: Hier kommt es wieder auf den Geschmack an, es gibt kurze, mittellange und Mehrtageswanderungen, z. B. Pielpajärvi, Otsamo und Oi Juutua und Inari, diverse kurze Rundwanderungen in Utsjoki und Nuorgam, den 35 km langen Utsjoki-Wanderweg, und dann eben so etwas längere Sachen wie Kevo oder weiter im Osten Pulmanki-Sevettijärvi oder Näätämö-Sevettijärvi usw. Alles sehr schöne Strecken.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 208
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Urlaub 2015

Beitrag von skandinavian-wolf » 22. Nov 2014 20:52

Danke Euch für die neueren Antworten.
leonie hat geschrieben:He
vielleicht habt ihr Lust einen kleinen Abstecher nach Tankavaara -der Goldgräberstadt- zu machen. Liegt eigentlich auf dem Weg von Rovaniemi nach Inari.
Dort gibts unter anderem auch ein Goldmuseum.
http://www.tankavaara.fi/index.php/fi/
Ist ganz witzig.
leonie
Habe ich mir mal mit notiert, leonie. Wobei ich meinen mal gelesen zu haben, dass das ziemlich touristisch "aufgemotzt" ist!? Sowas versuchen wir normalerweise zu meiden (was nicht immer geht).
Tenhola hat geschrieben: Ich nehme mal an, dass Du schon mal auf der Karte geschaut hast, wo das Ländereck F/N/R überhaupt liegt.
Das wird auf jeden Fall kein Sonntagsspaziergang, sondern eher eine ausgewachsene Wildnis Tour mit allem drum und dran, von mehreren Tagen. Das Ländereck liegt am östlichen Rand, vom Vätsärin erämaa.
Es gibt die Möglichkeit von Nellim aus über den Piilolan polku oder von Norwegen durch das Pasvik naturreservat zum Piilolan Polku. Das Ländereck selbst liegt aber einige Km. östlich vom Piilolan Polku quer durch wegloses Gebiet.
Ob man überhaupt bis zum Ländereck kommt, kann ich nicht sagen, denn es gibt der russischen Grenze entlang eine ziemlich breite Grenzzone.
Ja Tenhola, ich habe schon geschaut. Ich habe zwei Beschreibungen der Anfahrt incl. der letzten km per Fuß von norwegischer Seite. Bei trockenem Wetter sollte man die Piste über rund 40 km auch mit dem PKW schaffen. Der abschließende Fußweg ist dann wohl nicht aufregend. Insgesamt ist das wohl nicht so dolle ausgeschildert aber die norwegischen Grenzsoldaten sollen sehr hilfsbereit sein.
Frage war halt, ob es von finnischer Seite auch möglich ist und vielleicht etwas kürzer. dazu habe ich nichts gefunden beim Googeln. Mit Deiner Antwort ist dieses Thema abgehakt.
Sapmi hat geschrieben: Inari und nördlich davon: Hier kommt es wieder auf den Geschmack an, es gibt kurze, mittellange und Mehrtageswanderungen, z. B. Pielpajärvi, Otsamo und Oi Juutua und Inari, diverse kurze Rundwanderungen in Utsjoki und Nuorgam, den 35 km langen Utsjoki-Wanderweg, und dann eben so etwas längere Sachen wie Kevo oder weiter im Osten Pulmanki-Sevettijärvi oder Näätämö-Sevettijärvi usw. Alles sehr schöne Strecken.
Die kurzen Rundwanderungen sind mit vorgemerkt. Werde ich mir in den nächsten Monaten mal genauer anschauen, um dann 2 oder 3 Alternativen in die Planung reinzunehmen.
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Urlaub 2015

Beitrag von Sapmi » 24. Nov 2014 12:22

skandinavian-wolf hat geschrieben:Danke Euch für die neueren Antworten.
leonie hat geschrieben:...Tankavaara...
Habe ich mir mal mit notiert, leonie. Wobei ich meinen mal gelesen zu haben, dass das ziemlich touristisch "aufgemotzt" ist!? Sowas versuchen wir normalerweise zu meiden (was nicht immer geht).
So arg ist das gar nicht, wie ich finde. Ich war diesen Sommer dort, allerdings bin ich zunächst etwas wandern gegangen und kam dann erst so am späteren Nachmittag im Kultakylä an, früher am Tag ist wohl dort der eine oder andere Laden auf, aber das hält sich doch alles in Grenzen. Ich hab in dem Restaurant Wanha Waskoolimies noch was gegessen - dort könnte man übrigens auch mit Gold zahlen, sofern man welches gefunden hat. :mrgreen:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 208
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Urlaub 2015

Beitrag von skandinavian-wolf » 28. Nov 2014 19:44

Sapmi hat geschrieben:dort könnte man übrigens auch mit Gold zahlen, sofern man welches gefunden hat. :mrgreen:
Ich habe bloß 3 Wochen Zeit - wird wohl nicht für eine Mahlzeit reichen. :oops:
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10535
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Urlaub 2015

Beitrag von Sapmi » 29. Nov 2014 10:56

1 Gramm = 7 Bier, stand dort kürzlich.
Allerdings weiß ich grad nicht auswendig, was so eine Runde Goldwaschen neben dem Golddorf kostet. :wink:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Antworten

Zurück zu „Alles über Finnisch-Lappland“