Welche Kamera ist die Richtige :) ?

Alles, was sonst zum Thema Finnlandreisen gehört. Wenn du z.B. von einer Nordkaptour mit dem Bus berichten möchtest, einen Pauschalurlaub in Finnland verbracht hast, auf einer Angeltour oder mit der Jugendgruppe unterwegs warst, bist du hier richtig.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Adrian J-K
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 7. Nov 2017 10:46

Welche Kamera ist die Richtige :) ?

Beitrag von Adrian J-K » 7. Nov 2017 10:58

Hallo vielleicht kann mir ja hier jemand helfen :). Ich hätte da eine Frage an die Fotografen unter euch.

Und zwar fliegen meine Freundin und ich diesen Dezember nach Lemmenjoki in den Urlaub.
Wir waren im Winter noch nie in Lappland und da wir wie die meisten Leute gerne aus dem Urlaub ein paar Fotos mitbringen hier meine Frage :
Gibt es bestimmte Kamera Modelle, die sich für die dort herrschenden Temperaturen eignen (ohne das bspw. der Akku in die Knie geht)?
Dazu sollte gesagt sein das wir beide nun keine "Profis" sind, aber dennoch nicht unerfahren.
Die Kamera selbst sollte daher gute Bilder machen und leicht unter der Jacke zu transportieren sein (muss auch kein unschlagbar teures Modell für endlos viele Euro sein).

Ich selbst besitze eine EOS 1000D befürchte aber das diese den Temperaturen nicht Stand halten könnte (ist außerdem auch ziemlich sperrig).
Ich hoffe ihr könnt mir mit euren Erfahrungen und Empfehlungen etwas weiter helfen :).

Ich bedanke mich vor ab schon mal für Tipps,Empfehlungen und Erfahrungen :).

Mfg Adrian

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1421
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Welche Kamera ist die Richtige :) ?

Beitrag von Peter » 7. Nov 2017 12:58

Moin!

Nur wegen der Kälte bräuchtest du dir keine neue Kamera für eure winterliche Lappland-Tour anzuschaffen. Das Problem bei Kälte ist nicht die Kamera sondern der Akku. Li-Ionen Akkus sind nämlich recht kälteempfindlich. Mit zunehmenden Minusgraden nimmt die Kapazität des Akkus ab und die Kamera lässt sich nach kurzer Zeit in der Kälte nicht mehr einschalten. Im Extremfall auch bei voll aufgeladenem Akku. Dieses Risiko lässt sich zumindest minimieren, indem man für einen solchen „kalten Urlaub“ zwei frische Akkus, die nicht bereits 200 Ladezyklen auf den Buckel haben mit sich führt. Dabei wird der Ersatzakku unterwegs stets nah am Körper aufbewahrt, wo er die Körpertemperatur annehmen kann. Bei Bedarf wird dann der warme Akku in die Kamera eingelegt.
Problem dabei: Der Elch oder Wolf mitten auf der Landstraße wartet nicht bis du den Akku gewechselt hast.
Auch wenn du dir eine neue Kamera zulegst: Das Kälteproblem mit dem Akku verringert sich damit nicht! Mit frischen Akkus hält deine Kamera aber bei Kälte länger durch.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2120
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Welche Kamera ist die Richtige :) ?

Beitrag von Tenhola » 7. Nov 2017 13:54

Nach meiner Erfahrung hat man mit allen Kameras die selben Probleme im Winter.
Vor allem Akkus sind immer ein Thema. Da hilft ein oder mehrere Akkus in Reserve.
Auf was man aber besonders achten sollte ist bei der Rückkehr in die Unterkunft. Durch den Wärmeunterschied bildet sich sofort Kondenswasser. Am besten ist es, die Kamera in einen gut verschliessbaren Plastikbeutel zu stecken und vor dem verschliessen die Luft herausdrücken. Die Kamera lässt man dann im Beutel, bis die Temperatur sich etwas ausgeglichen hat.

Nun der Kauf einer Kamera hängt natürlich vom Geldbeutel ab, dem Anspruch auf Bildqualität und Möglichkeiten. Persönlich gebe ich lieber etwas mehr Geld aus für eine Kamera, denn sie soll mir ja auch einige Jahre dienen.
Ich würde die Canon G16 empfehlen.
Da Ihr im Winter nach Lemmenjoki reist, möchtest Du sicher auch Polarlichter fotografieren. Dabei sollte ein Stativ nicht fehlen und ein Fernauslöser ist auch dienlich, damit man nicht immer die Handschuhe ausziehen muss.

Wünsche viel Vergnügen in Lemmenjoki meiner früheren zweiten "Heimat".

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3141
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Welche Kamera ist die Richtige :) ?

Beitrag von Syysmyrsky » 7. Nov 2017 15:16

Das wichtigste wurde bereits erwähnt. Falls eine Spiegelreflexkamera ins Spiel kommt, sollten auf jeden Fall Objektivwechsel bei großen Minustemperaturen vermieden werden.

Vielleicht hilft auch diese Schutzhülle - Finger und Kamera werden zumindest ein wenig geschützt (soll keine Werbung sein!)

https://www.enjoyyourcamera.com/Display ... 1256.html
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Adrian J-K
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 7. Nov 2017 10:46

Re: Welche Kamera ist die Richtige :) ?

Beitrag von Adrian J-K » 9. Nov 2017 14:13

Okay. Ich danke euch schon mal für die vielen netten und nützlichen Antworten :).
Da werde ich wohl noch etwas Überzeugungsarbeit bei meiner besser Hälfte leisten müssen, um zu überzeugen das es lediglich eine sache der Vorbereitung ist und auch die gute alte EOS 1000D ausreichen und praktikabel genug ist :D.

Nochmals danke vielmals :)

LG Adrian

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2120
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Welche Kamera ist die Richtige :) ?

Beitrag von Tenhola » 9. Nov 2017 20:19

Keine schlechte Entscheidung erst mal Deine EOS 1000D mitzunehmen. Wenn Du ein Weitwinkelobjektiv hast ebenfalls mitnehmen für die Polarlichter. Wir haben auch immer eine Canon EOS 5D Mark II dabei.

Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Mumin Experte
Beiträge: 208
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Welche Kamera ist die Richtige :) ?

Beitrag von skandinavian-wolf » 9. Nov 2017 20:45

Hallo Adrian,
der Akku von der 1000D mag viel Wärme. Im Januar 2010 bei rund 0°C aber einem eisigen Wind war das das letzte Bild, trotz dreiviertel vollem Akku:
Bild
Danach "streikte"sie bzw. er.
In der Eisskulpturenausstellung bei Carls in Rövershagen (klein aber oho) bei rund -10°C wollte sie dann gar nicht mehr.
Ansonsten hat mich das Gerät schon treu durch viele Skandinavienurlaube begleitet.

Viele Grüße und viel Spaß
Uwe
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Antworten

Zurück zu „Sonstige Reisethemen“