FSME-Impfung für 10.000 Åländer umsonst

Ein Inselgewirr wie aus Tausend und einer Nacht: Landfetzen, Wasserzungen, Bäume im Meer, rauhes Urgestein, Blau so weit das Auge reicht. Ein wunderbares Chaos aus Wasser und Land!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

FSME-Impfung für 10.000 Åländer umsonst

Beitrag von Klaus » 12. Nov 2005 19:36

Nächstes Jahr erhalten 10.000 Åländer ihre FSME-Impfung gratis. Die Kosten werden vom finnischen Staat übernommen. Grund ist, das vor allem auf Åland die FSME-Zecken häufig vorkommen und die Hälfte aller FSME-Fälle in Finnland auf Åland auftreten.

Für Montag wird die Zusage der finnischen Sozial- und Gesundheitsministerin Tuula Haatainen erwartet, dass Finnland die Kosten von 30.000 Dosen der FSME-Impfung für die Åländer übernimmt. Insgesamt übernimmt Finnland Kosten von 353.000 Euro für den Impfstoff, der bereits bestellt ist.

Für die Imfpungen wird auf Åland wahrscheinlich extra Personal angestellt, die die 30.000 Spritzen setzten sollen. Wie die Impfungen ablaufen soll, ist noch nicht ganz klar. So soll es möglicherweise ab Mitte Jaunuar, wenn der Plan zur Impfung der Åländer beginnt, in Mariehamn und Godby zwei "Impfzentralen" auf der Hauptinsel geben und die Impfungen in den Schären von den jeweiligen Gesundheitspflegern der einzelnen Inseln vorgenommen werden.


Quelle: Ålandstidningen, 09.11.2005
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Tuisku
Finnair Flieger
Beiträge: 870
Registriert: 31. Mär 2005 00:30
Wohnort: Luzern

Re: FSME-Impfung für 10.000 Åländer umsonst

Beitrag von Tuisku » 14. Nov 2005 19:22

Eine gute Sache! Nur sollte diese Impfung auch den Touristen bei der Einreise auf Åland gegeben werden, den mein bisher einziges Mal, dass ich von einer Zecke gebissen wurde, war auf >>>>>>>>> Åland !!!!!! :D
Bild

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1458
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: FSME-Impfung für 10.000 Åländer umsonst

Beitrag von Peter » 14. Nov 2005 23:02

Einer FSME-Impfung steht ja nichts entgegen. Macht hier jeder Hausarzt nach Risikoabschätzung, z. B. bei geplanten Reisen in Endemiegebiete. Du meinst doch wohl nicht, dass die finnische Regierung den ausländischen Touristen diese quasi als Willkommensgeschenk verpassen sollte? :D

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: FSME-Impfung für 10.000 Åländer umsonst

Beitrag von Klaus » 16. Nov 2005 13:20

Das Problem wäre dann, dass die Impfung mindestens ein halbes Jahr vorher gesetzt werden muss. Wer also bei der Einreise geimpft werden würde (auf Kosten Finnlands natürlich :D ), der müsste dann erstmal ein halbes Jahr in Quarantäne oder so. ;)
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Tilhi
Mumin Experte
Beiträge: 214
Registriert: 16. Jan 2006 14:51
Wohnort: Vantaa

Re: FSME-Impfung für 10.000 Åländer umsonst

Beitrag von Tilhi » 22. Mai 2006 14:28

Die FSME ("puutiaisaivokuume" auf finnisch, früher Kumlingen tauti) Gefahr auf Åland muss man ernst nehmen. Ein Bekannter bekam FSME durch Zeckenbiss, und man musste ihn mit dem Hubschrauber nach Turku transportieren. Sein Lage war kritisch, aber zum Glück erholte er sich völlig. Auch im Ost-Finnland gibt es schon FSME; die Krankheit verbreitet sich aus Russland.
[VERBORGEN]

Antworten

Zurück zu „Alles über die Åland Inseln“