Åland und seine Fähren

Ein Inselgewirr wie aus Tausend und einer Nacht: Landfetzen, Wasserzungen, Bäume im Meer, rauhes Urgestein, Blau so weit das Auge reicht. Ein wunderbares Chaos aus Wasser und Land!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 8. Nov 2005 14:22

Ab 2008 gibt es eine neue Großfähre in den Schären von Åland. Sie soll insgesamt 62 Autos fassen, die heutigen Fähren fassen maximal 30 - 36 Autos. Damit wäre die neue Fähre doppelt so groß und würde den heute vor allem in der Sommersaison herrschenden Platzmangel auf den Schärenfähren reduzieren. Die neue Fähre erfordert auch einen neuen Anleger und wird deshalb entweder auf der Nord- oder auf der Südlinie eingesetzt. Für Föglö kommt sie nicht in Frage, weil Föglö ab 2012 durch einen Tunnel an das åländische Festland angeschlossen sein soll. Die Kosten für die Fähre belaufen sich auf 11 Millionen Euro.

In dem Zusammenhang soll sich auch die Verbindung zwischen Jurmo und Brändö ändern, wo heute noch eine freifahrende Fähre fährt. Hier soll in Zukunft eine Straße über Brücken und Dämme und abschließend mit einer Kabelfähre Jurmo mit Brändö verbinden. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird die Fähre, die heute zwischen Finnholma und Jyddö auf Föglö fährt, nach Brändö verlegt.

An diesem kleinen Sund Namens Embarsund soll anstatt der Kabelfähre in Zukunft eine hohe Brücke den nördlichen Teil Föglös an die Hauptinsel Föglö anbinden. Welche Höhe die Brücke haben soll (es sind Höhen zwischen 8 und 18 m im Gespräch) und wann die Brücke gebaut werden soll, steht noch nicht fest.
Zuletzt geändert von Klaus am 1. Jul 2007 14:08, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 3. Okt 2006 15:29

Viking will Ålandsfärjan austauschen

Viking Line will seine älteste Fähre, die Ålandsfärjan, austauschen. Gleichzeitig, als die Reederei gestern damit rauskam, wurde eine Option des Schwesterschiffes der schnellen Viking XPRS (Helsinki - Tallinn) abgeschlagen. Die Ålandsfärjan wurde 1972 gebaut.

Im vergangenen Winter hat Viking Line bei Aker Finnyards einen Katamaran Viking XPRS bestellt, der ab Januar 2008 zwischen Helsinki und Tallinn fahren wird. Der Bau wird nun im Oktober beginnen. Eine Option auf ein weiteres Schwesterschiff wurde abgeschlagen, weil dieser Fahrzeugtyp nicht für die Strecke Mariehamn - Kappelskär geeignet ist. An wen nun ein Auftrag für eine neue Ålandfähre vergeben wird, steht noch nicht fest.

Bild Bild
Trotjänaren Ålandsfärjan, även kallad ”Ålfen”, har gjort sitt.
Die langjährige, treue Dienerin Ålandsfärjan, auch "Ålfen genannt, hat ihren Dienst getan.

Viking vill byta ut Ålandsfärjan

Viking Line vill byta ut sitt äldsta fartyg, Ålandsfärjan. Samtidigt som rederiet går ut med det, tackar de nej till att utnyttja optionen på ett systerfartyg till den snabbgående Viking XPRS.
Ålandsfärjan byggdes 1972.

– Nu håller hennes livscykel på att definitivt ta slut. Därför överväger vi att byta ut tonnaget på rutten Mariehamn-Kapellskär, säger Viking Lines vice vd Kent Nyström.

I vintras offentliggjorde Viking att man beställt ett specialbyggt, snabbgående fartyg kallat XPRS från Aker Finnyards. Bygget väntas starta nu i oktober, och fartyget ska levereras i januari 2008.

XPRS ska sättas in på rutten Helsingfors-Tallinn, och i affären ingick optioner på ytterligare två fartyg av samma typ. Den ena optionen tackade man nej till redan tidigare, och den andra valde man bort i går.

– Den fartygstypen är inte lämplig för en nyinsättning på rutten Mariehamn-Kapellskär, säger Kent Nyström.

Han kan ännu inte säga något om vart Viking Line ska vända sig med beställningen, eller vilka krav man kommer att ställa på det nya fartyget.

– Det är sådant vi går ut med längre fram, när bitarna fallit på plats, säger han. (th)

Källa: Nya Åland
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 4. Okt 2006 10:52

Heute ist Baubeginn der Viking XPRS, die ab Januar 2008 auf der Route Helsinki - Tallinn fahren wird. Gestern wurde das Schiff bei Aker Finnyards in Turku vorgestellt.

Bild
Die neue Viking XPRS, die ab 2008 zwischen Helsinki und Tallinn unterwegs sein wird.

Die Ålandsfärjan soll nach Angaben von Viking Line gestern noch bis zum Frühjahr 2009 zwischen Kappelskär und Mariehamn unterwegs sein. Verhandlungen mit einer Werft sind bereits aufgenommen worden, man wollte aber keine Auskünfte seitens von Viking Line geben, wer diese Werft ist. Die neue Fähre soll zur Hochsaison 2009 ausgeliefert werden.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 21. Dez 2006 11:31

Viking Line gibt den Åländern die Möglichkeit, sich an der Gestaltung ihrer neuen Fähre, die die Ålandsfärjan ab der Hochsaison 2009 ersetzen soll, zu beteiligen. Alle, die Ideen zur Gestaltung, Linienführung und Einrichtung der neuen Fähre haben, sind aufgefordert, ihre Ideen in den Formularen, die an verschiedenen Orten in Mariehamn ausliegen, einzutragen. Die beste Idee wird mit einem Wochenende mit Theaterbesuch und einer Fahrt in der Luxuskabine belohnt.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 24. Dez 2006 13:38

Auf Åland ist Weihnachten eingekehrt. Alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit bleiben die Åländer unter sich, die Verbindung nach außen ist unterbrochen. Gestern Abend fuhren die Fähren zum letzten Mal vor Weihnachten, heute, an Heiligabend, und morgen, am ersten Weihnachtstag, stehen alle Fähren still. Weder von Eckerö noch von Mariehamn aus fahren die Fähren nach Schweden, auch nach Finnland besteht keine Fährverbindung in dieser Zeit.

Die Schärenfähren fahren aber weiterhin im inneråländischen Dienst, dass heißt, auf der Südlinie fahren die Fähren bis Kökar, die Weiterfahrt nach Galtby in Finnland ist an Heiligabend und am 1. Weihnachtstag nicht möglich. Ebenso auf der Nordlinie, wo der Verkehr bis Brändö aufrechterhalten bleibt, die Fähre zwischen Brändö und Osnäs in Finnland verkehrt jedoch nicht.

Erst am 2. Weihnachtsfeiertag wird der Fährverkehr zwischen Åland und Schweden sowie zwischen Åland und Finnland wieder begrenzt aufgenommen, ab dem 27.12. läuft alles wieder normal.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 20. Jan 2007 13:44

Trotz der Bestrebungen (mehr unter "Föglötunnel"), einen Tunnel nach Föglö zu bauen, wird noch im Januar der Vetrag mit des estnischen Werft BLRT in Tallinn über eine neue Fähre für Föglö unterzeichnet. Die neue Fähre wird 65,3 m lang, 13 m breit und erhält die höchste Eisklasse. Platz ist auf der Fähre für 62 Personenautos, wovon 46 auf dem Deck und 16 im "Regal". Mit einer Überfahrtszeit von 30 Minuten von Svinö nach Degerby ist sie etwas schneller als die heutige Knipan. Die neue Fähre braucht auch nicht mehr zu drehen, da sie Schiffschrauben auf beiden Seiten hat und somit "immer" vorwärts fährt.

Bild
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 30. Jan 2007 13:45

Gestern unterzeichnete Viking Line den Vertrag über den Bau der neuen Ålandsfärjan mit der spanischen Astilleros de Sevilla S.A.. Laut Pressemitteilung von Viking Line soll die Fähre im März 2009 ausgeliefert werden und kostet rund 60 Millionen Euro. Die Fähre ist für den Verkehr zwischen Mariehamn und Kappelskär bestimmt und ersetzt die alte Ålandsfärjan aus dem Jahre 1972.

Allgemeinheit und Kunden in Schweden und auf Åland wurden ermuntert, Ideen und Vorschläge für die Gestaltung der Fähre zu geben. Laut Viking Line war das ein sehr fruchtbarer Beitrag zur üblichen Planungsarbeit - viele gute Ideen waren dabei. Bis Ende Februar nimmt Viking Line noch Ideen für die Gestaltung der öffentlichen Innenräume entgegen.

Bild Bild
Die neue M/S Ålandsfärjan (Modell) ..................................... Die alte M/S Ålandsfärjan

............................ neue M/S Ålandsfärjan .............. alte M/S Ålandsfärjan
--------------------------------------------------------------------------------------
Baujahr/-ort .......... 2008 Sevilla (E) ....................... 1972 Helsingør (DK)
Passagiere ............ 1.500 ...................................... 963
Personenautos ....... 320 ........................................ 180
Länge ................... 133 m .................................... 105,2 m
Breite ................... 21,9 m ................................... 18,6 m
Geschwindigkeit ..... 22 Knoten................................ 17 Knoten

Die Fahrzeit von zwischen Mariehamn und Kappelskär verkürzt sich von 2,5 Stunden auf 2 Stunden.
Zuletzt geändert von Klaus am 30. Jan 2007 13:57, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 13. Mär 2007 16:05

Der åländische Seefahrtskonzern Eckerö, der bereits die Fährlinien Eckerö Linjen (Eckerö - Grisselhamn) und Eckerö Line (Helsinki - Tallinn) betreibt, kauft die schwedische Birka Line (Birka Cruises AB) für 77 Mio. Euro auf. Bisher hatte der Eckerökonzern bereits 42% der Aktien inne. Die wichtigsten Aktionäre, die insgesamt 51% der Aktien halten, sind mit dem Geschäft einverstanden.
Zuletzt geändert von Klaus am 13. Mär 2007 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 14. Mär 2007 21:04

Insgesamt wurden 464 Vorschläge aus der Bevölkerung in Schweden und Åland zur Gestaltung der neuen "Ålandsfärjan", die auf Åland den Spitznamen "Ålfen" hat, eingereicht. Die Fähre ist der erste Neubau für die Route über das åländische Meer (Ålands hav).
Zuletzt geändert von Klaus am 14. Mär 2007 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 21. Mär 2007 16:56

Die Übernahme von Birka-Line durch Eckerö ist vorerst vom Tisch. 3 von 5 Vorstandsmitglieder befanden das Angebot für zu niedrig. Eckerö hat noch keine Stellung dazu bezogen.
Zuletzt geändert von Klaus am 21. Mär 2007 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 16. Apr 2007 17:15

Heute fand die Kiellegung der neuen Schnellfähre von Viking Line statt, die in Zukunft auf der Linie Helsinki - Tallinn fahren wird. Die Arbeiten gehen wie geplant voran. Ende August soll der Stapellauf stattfinden und wenn alles gut geht findet die Jungfernfahrt schon im Januar 2008 statt. Ein Namenswettbewerb für den neuen Namen der Fähre findet vom 21. Mai bis zum 10. Juni statt.
Zuletzt geändert von Klaus am 16. Apr 2007 17:15, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 18. Apr 2007 16:55

Was sich hier so dramatisch anhört, ist in Wirklichkeit schon "Schnee von gestern". Das vor Ostern in der griechischen Ägäis vor der Insel Thira gesunkene Kreuzfahrtschiff Sea Diamond gehörte bis zum letzten Jahr als Birka Princess der åländischen Reederei Birka Line. Die Birka Princess wurde 1986 gebaut und von ihrem späteren Kapitän Clas Öfverström seit 1984 mitgestaltet. Nachdem die Birka Princess 1999 renoviert wurde, war sie eines der sichersten und umweltfreundlichsten Kreuzfahrtschiffe der Welt. Mit Beginn der Renovierung der Birka Princess verabschiedete sich auch ihr Kapitän Clas Öfverström nach 15 Jahren von seinem Schiff. Er sagte zu Nya Åland, "Es ist so, als habe ich ein Kind verloren." Bis 2005 fuhr die Birka Princess noch zwischen Mariehamn und Stockholm, insgesamt 5 Millionen Passagiere reisten seit 1986 mit ihr. Im Jahre 2005 ersetzte die neugebaute Birka Paradise die Birka Princess, die im Februar 2006 an das zypriotische Unternehmen Louis Public Company für 35 Millionen US-Dollar verkauft wurde.

Ein Jahr kreuzte die ehemalige Birka Princess, nun als Sea Diamond, in der griechischen Inselwelt, bevor sie am Abend des Gründonnerstages (05.04.) 2007 vor der Hafeneinfahrt von Thira auf Grund lief. Sie bekam Schlagseite und begann wegen des eindringenden Wassers zu sinken. 15 Stunden nach dem Auflaufen, um etwa 6 Uhr am Morgen des Karfreitages verschwand das frühere Flaggschiff der Birka Line für immer in den Fluten des Mittelmeeres.

Bild
Die Sea Diamond sinkt vor der Insel Thira am Gründonnerstag 2007. Die bunten geschwungenen Line an den Seiten zeugen noch von der Zeit, als das Kreuzfahrtschiff als Birka Princess zwischen Stockholm und Mariehamn kreuzte.

Bild
"Sista bilden", titelten die åländischen Zeitungen, "das letzte Bild". Kurz nach diesem Bild verschwand die Birka Princess in den Fluten des Mittelmeeres.
Zuletzt geändert von Klaus am 18. Apr 2007 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 14. Mai 2007 22:31

Um die Geschichte nun zu Ende zu schreiben ... wer hätte das gedacht.

Nach dem das ehemalige åländische Flaggschiff, die Birka Princess, als Sea Diamond in der Ägäis gesunken ist, hat die zypriotisch Louis Public Company nun ein neues Schiff gekauft, welches in åländischen Gewässern ebenfalls eine gute, alte Bekannte ist. Die Silja Opera - seit der Übernahme Siljas durch Tallink steht sie zum Verkauf und wechselt nun für 36 Millionen Euro den Besitzer. Sie wird in Zukunft in der Ägäis auf den Spuren der gesunkenen Birka Princess fahren.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 26. Mai 2007 18:06

Die Reederei Ab Eckerö verkauft die M/S Roslagen nach der Sommersaison. Die Fähre wurde 1988 gekauft und war damit das erste der 3 sogenannten "Papenburgare", die der Reederei in den letzten 2 Jahrzenten gehörten.

Die M/S Roslagen wird diesen Sommer noch gemeinsam mit der M/S Eckerö den Sommerfahrplan zwischen Grisselhamn und Eckerö abarbeiten, im September wird sie dann an den neuen Eigentümer übergeben. An wen die 35 Jahre alte Fähre übergeht, wollte Eckerölinjen nicht mitteilen.
Zuletzt geändert von Klaus am 26. Mai 2007 18:08, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Åland und seine Fähren

Beitrag von Klaus » 27. Mai 2007 11:41

Die M/S Roslagen wird an eine Reederei verkauft, die die Fähre ab dem Herbst im Mittelmeer einsetzen wird. Wer das ist, bleibt weiter unbekannt. Derweil kristallisiert sich heraus, dass der Verkauf der Fähre sehr kurzfristig über die Bühne ging. Höchstwahrscheinlich wird die M/S Eckerö im Sommer 2008 mangels Alternativen alleine die Route zwischen Grisselhamn und Eckerö befahren. Das wäre das erste Mal seit Jahren, dass in der Hochsaison wieder nur eine Fähre zwischen Grisselhamn und Eckerö fährt.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Antworten

Zurück zu „Alles über die Åland Inseln“