Nyheter från Åland - Neuigkeiten von Åland

Ein Inselgewirr wie aus Tausend und einer Nacht: Landfetzen, Wasserzungen, Bäume im Meer, rauhes Urgestein, Blau so weit das Auge reicht. Ein wunderbares Chaos aus Wasser und Land!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

27.153 Åländer

Beitrag von Klaus » 13. Mär 2008 14:04

Die Bevölkerungszahl auf Åland ist letztes Jahr weiter gestiegen, und zwar um 230 Personen auf 27.153 Einwohner. Das sind fast 1% Bevölkerungswachstum und damit ein höheres Wachstum als Finnland und Schweden aufweisen konnten. Das größte Wachstum hatte die Gemeinde Jomala mit 110 Menschen, den größten Bevölkerungsrückgang verzeichneten Hammarland und Kökar mit jeweils 14 Personen.


Ålands Radio / ÅSUB

Benutzeravatar
Tuisku
Finnair Flieger
Beiträge: 870
Registriert: 31. Mär 2005 00:30
Wohnort: Luzern

Re: 27.153 Åländer

Beitrag von Tuisku » 14. Mär 2008 12:57

Klaus hat geschrieben:Die Bevölkerungszahl auf Åland ist letztes Jahr weiter gestiegen, und zwar um 230 Personen auf 27.153 Einwohner.
Ich nehme einmal an, dass die meisten davon Zuwanderer sind. Weiss man auch, woher die meisten Leute zuziehen?

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Nyheter från Åland - Neuigkeiten von Åland

Beitrag von Klaus » 14. Mär 2008 23:35

Die meisten ziehen aus den Nachbarländern Schweden und Finnland nach Åland. Die genauen Zahlen reiche ich nach, da bin ich gerade nicht auf dem aktuellsten Stand.

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3153
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Nyheter från Åland - Neuigkeiten von Åland

Beitrag von Syysmyrsky » 4. Apr 2008 12:25

Neues Deutschland, 04.04.08

Ärger mit dem Archipel? Die Åland-Inseln und der Lissabonner EU-Vertrag

Von Gregor Putensen

Der Prozess der Ratifizierung des Lissabonner EU-Vertrages scheint kaum noch aufzuhalten zu sein. Auch in Finnland gilt die parlamentarische Mehrheit für eine Annahme des Vertrages vor dessen erstmaliger Behandlung in der nächsten Woche als sicher. Allerdings könnten die Åland-Inseln für einiges Knirschen im Ratifizierungsgetriebe Finnlands sorgen.
Der Archipel im Süden des Bottnischen Meerbusens mit seiner schwedischsprachigen Bevölkerung wurde durch einen Schiedsspruch des Völkerbundes 1921 Finnland zugesprochen – allerdings mit einem Sonderstatus. So verfügen die wirtschaftlich prosperierenden Åland-Inseln in Mariehamn über ein eigenes Parlament, das Lagting, dessen 30 Abgeordnete mehrheitlich dem bürgerlichen Spektrum entstammen.

Das Lagting kann zwar die Zustimmung des finnischen Reichstags zum Lissabon-Vertrag nicht verhindern, den Vertrag aber auf Grundlage des Autonomiestatus schon mit elf Gegenstimmen formell ablehnen. Dieser Fall könnte eintreten, wenn einige Abgeordnete ihre Ambitionen auf einen Sitz im Europäischen Parlament nicht genügend berücksichtigt sähen. Die Folge wäre ein peinlicher innerstaatlicher Konflikt. Das hässliche Wort »Erpressung« soll bereits gefallen sein. Schwerer wiegen allerdings åländische Befürchtungen, durch den EU-Vertrag könnten die Gesetzgebungskompetenzen des Parlaments in Mariehamn ohne jeglichen Ausgleich beschnitten werden.

Sollte der finnische Reichstag den Reformvertrag – wie zu erwarten – annehmen, ohne dass auch das Lagting zustimmt, träte gemäß einem Gutachten des Verfassungsausschusses folgende Situation ein: Die Divergenz zwischen nationaler und internationaler Rechtsgültigkeit auf dem Staatsgebiet Finnlands könnte Helsinki dazu zwingen, sowohl mit Åland als auch mit den EU-Staaten neu darüber zu verhandeln, was und inwieweit denn künftig auf dem Archipel gelten soll.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Kronprinzessin Viktoria besucht Åland

Beitrag von Klaus » 13. Apr 2008 00:22

Kronprinzessin Viktoria besucht Åland am 15. Mai diesen Jahres. Die älteste Tochter von Königin Sylvia besucht das Inselreich auf Einladung von Talman Roger Nordlund. Sie wird während ihres Besuches die Ausstellung im Ålands Museum über Åland während der Zeit des Krieges 1808-09 eröffnen.


Ålandstidningen

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Lagting diskutiert schwedische Zeit

Beitrag von Klaus » 18. Apr 2008 16:45

Ein Übergang von der osteuropäischen Zeit hin zur zentraleuropäidschen Zeit, das war das Thema heute im Lagting. Obunden Samlings-mann Danne Sundman trieb seiner Zeit das Thema voran, dass Åland die gleiche Zeit wie Schweden annehmen soll. Laut Sundman ergeben sich aus einem Übergang Vorteile für die Wirtschaft, weil es die Kontakte der nach Westen ausgerichteten Wirtschaft vereinfacht, für die Fernsehzuschauer, weil die Filme nicht ständig zu unpassenden Zeiten gesendet werden und für die Bevölkerung, die oft zwischen Schweden und Åland hin und her pendelt.

Neben dem Lagting befasst sich nun auch der Wirtschaftsausschuss mit dem Thema.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2176
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Nyheter från Åland - Neuigkeiten von Åland

Beitrag von Tenhola » 18. Apr 2008 17:46

Geht das den? Ich meinte immer die Zeitzonen werden doch durch die Längengrade bestimmt und nicht politisch/wirtschaftlich.
Eine Stunde pro 15° Längenunterschied.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Änderung der Zeitzone findet große Unterstützung im Lagting

Beitrag von Klaus » 18. Apr 2008 18:02

Nein, die Zeitzonen sind nicht an den Längengraden gekoppelt. Und wenn das so wäre, würde Åland ohnehin die gleiche Zeit wie Schweden haben. :wink: Schau dir mal so eine Zeitzonenkarte an. Da geht alles wild durcheinander und Åland liegt geografisch in der zentraleuropäidschen Zeitzone. Als letztes Land hat Venezuela aus Protest gegen die VS ihre Zeitzone geändert.

Gerade habe ich gelesen, dass es im Lagting eine große Mehrheit für die Umstellung auf die Zentraleuropäische Zeit gibt. Nun befasst sich erst der åländische Wirtschaftsausschuss damit und dann wird endgültig entschieden. Den Antrag auf Änderung der Zeitzone von Åland muss letztlich die Republik Finnland (Vertreten durch Präsidentin Tarja Halonen) bei einer internationalen Kommission stellen, die abschließend darüber entscheidet.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2176
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Nyheter från Åland - Neuigkeiten von Åland

Beitrag von Tenhola » 18. Apr 2008 18:54

Man lernt nie aus. :D Hat mich eigentlich schon gewundert, dass Åland so weit westlich die gleiche Zeit hat wie Finnland.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Nyheter från Åland - Neuigkeiten von Åland

Beitrag von Klaus » 18. Apr 2008 19:10

... und wenn man noch genauer hinschaut, sind Teile von Schweden und insbesondere Norwegen (Hammerfest, aber vor allem Kirkenes) noch wesentlich weiter östlich als Åland und sogar noch östlicher als Ost-Finnland und haben Zentraleuropäische Zeit.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2176
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Nyheter från Åland - Neuigkeiten von Åland

Beitrag von Tenhola » 18. Apr 2008 19:24

Ist natuerlich alles etwas einfacher, wenn innerhalb eines Staates die gleiche Zeit ist. In den USA zB. ist es teilweise etwas lästig.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Nyheter från Åland - Neuigkeiten von Åland

Beitrag von Klaus » 18. Apr 2008 19:41

Das stimmt natürlich. Jetzt kann man natürlich streiten... Finnland und Åland sind zwei verschiedene Länder unter dem Dach der Repbublik Finnland. Die gleiche Konstellation gibt es in Holland, wo die Niederlande, die Niederländischen Antillen und Aruba zum Königreich der Niederlande gehören und 6 Stunden hinter den Niederlanden (als Hauptland des Königreiches) zurück liegen.

Unter allgemeinen Gesichtspunkten (Wirtschaft, Bevölkerung, Fernsehen) ist es für Åland schon günstiger, die zentraleuropäische Zeit zu haben. Als einzige Nachteile würde ich jetzt sehen, dass es Abends eine Stunde weniger hell ist und der Handel mit Finnland etwas lastiger ist wegen der Zeitverschiebung.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Nyheter från Åland - Neuigkeiten von Åland

Beitrag von Klaus » 22. Apr 2008 21:43

Eine Umfrage von Ålandstidningen unter 1.020 Personen zu der Frage, ob Åland die schwedische Zeit (Zentraleuropäische Zeit) annehmen soll, war die Mehrheit der Åländer dafür.

Soll Åland die schwedische Zeit annehmen?
Ja: 55%
Nein: 45%

Im Lagting ist ebenfalls eine Mehrheit für diesen Vorschlag.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Fast ganz Åland Stromlos

Beitrag von Klaus » 25. Apr 2008 04:00

Fast ganz Åland war heute um 11:19 Uhr für 12 Minuten ohne Strom. Ursache war ein Ast, der in Schweden auf das Ålandkabel gefallen ist. In Folge dessen waren 11.500 Stromkunden auf Åland für 12 Minuten vom Stromnetz abgeschnitten. Die Schären, außer Föglö, die ihren Strom von Finnland bekommen, waren nicht vom Stromausfall betroffen.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Wieder Midsommarstång in Karlby auf Kökar

Beitrag von Klaus » 29. Apr 2008 05:37

Zum ersten Mal seit dem tödlichen Unfall vor 4 Jahren wird in Karly auf Kökar in diesem Sommer wieder ein Mittsommerbaum aufgestellt.

Vor vier Jahren ereignete sich beim Aufstellens des Baumes ein tödlicher Unfall. Ein Mann ums Leben, als der Mittsommerbaum plötzlich umkippte. Seitdem wurde in Karlby kein Mittsommerbaum mehr aufgestellt.

Gesperrt

Zurück zu „Alles über die Åland Inseln“