Nyheter från Åland - Neues aus Åland

Ein Inselgewirr wie aus Tausend und einer Nacht: Landfetzen, Wasserzungen, Bäume im Meer, rauhes Urgestein, Blau so weit das Auge reicht. Ein wunderbares Chaos aus Wasser und Land!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Aus für Air Åland

Beitrag von Klaus » 5. Aug 2010 18:00

Aus der Traum von einer eigenen åländischen Fluggesellschaft. Zumindst vorläufig. Die Air Åland Maschinen landeten am 1. August 2010 zum letzten mal auf ihrenHeimatflughafen Mariehamn. Seitdem gehört die åländische Luftfahrtgesellschaft der Vergangenheit an.

Nach der Pleite von Avitrans Nordic im Februar, die die Flüge für Air Åland noch bis zum 1. August mit den Piloten und Flugzeugen von Air Åland ausführte, suchte Air Åland lange Zeit erfolglos nach einem neuen Betreiber für seine Linien. Mit der schwedischen Gesellschaft Next Jet fand man dann doch noch einen Partner, der die Piloten und die Maschinen von Air Åland anmietete und die Linien mit diesen Piloten und Flugzeugen im Namen Air Ålands fliegen wollte.

Doch dann kam die Aschewolke, wodurch zahlreiche Flüge zwischen Mariehamn und Stockholm Arlanda sowie zwischen Mariehamn und Helsinki Vantaa ausfielen. Und nachdem diese sich verzogen hatte, folgten die Streiks in der schwedischen Luftfahrtbranche, sodass wieder zahlreiche Flüge von und nach Stockholm ausfallen mussten. Das alles hinterließ bei der kleinen åländischen Luftfahrtgesellschaft finanziell deutlich sichtbare Spuren. Zu allem Überfluss kristallisierte sich dann aus den Tarifverträgen der schwedischen Piloten heraus, dass schwedische Luftfahrtgesellschaften keine Piloten mehr anmieten dürfen.

Damit war das Ende von Air Åland besiegelt, so Jan Erik Sundberg, Chef von Air Åland. "Wir können keine Piloten halten, die nicht fliegen dürfen". Und wo keine Piloten sind, braucht es auch keine Flugzeuge. Da Next Jet mit eigenen Piloten fliegen wird, werden sie auch mit eigenen Flugzeugen fliegen. Die Flugzeuge von Air Åland werden nicht von Next Jet übernommen, da die Flugzeuge, die auf den Ålandlinien fliegen, auch auf anderen Strecken eingesetzt werden. Was mit den Flugzeugen von Air Åland passiert, ist noch unklar.

Inzwischen ist allen Piloten von Air Åland gekündigt worden. Ab dem 2. August übernahm Next Jet die Flüge von Air Åland. Bis auf Weiteres wird es nur noch 2 Flüge am Tag nach Helsinki geben, nach Stockholm bleiben wie bisher 2 tägliche Flüge. In wieweit der Flugplan noch geändert wird, bleibt abzuwarten.

Air Åland wird indes als ganz normales Reisebüro zunächst weiterbestehen. Ob es in der Zukunft vielleicht noch einmal eine Möglichkeit geben wird, eine selbstständige nationale Fluggesellschaft zum leben zu erwecken, bleibt abzuwarten.


Quelle: Ålandstidningen

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Unerwartete Unterstützung für Ausweitung Selbstverwaltung

Beitrag von Klaus » 24. Sep 2010 10:47

Unerwartete Unterstützung für die gewünschte Ausweitung der Selbstverwaltung erhielten die åländischen Politiker von den "Sannfinländarna", auf Finnisch "Perussuomalaiset", den "wahren Finnen", eine nationalkonservative Partei in Finnland.

Ålands Ziel ist eine Ausweitung der Selbstverwaltung nach färöischem Vorbild. Die Färöer können selbst bestimmen, wann sie welche Aufgaben vom Königreich Dänemark in eigener Verantwortung übernehmen. Bei zahlreichen Treffen färöischer und åländischer Politiker wurde ein an das färöische Modell angelehntes Programm ausgearbeitet, wonach Åland selber bestimmen kann, wann sie welche Aufgaben von der Republik Finnland übernehmen. Doch niemand in Mariehamn hat ernsthaft mit einer Zustimmung oder gar mit Begeisterung in Helsinki gerechnet. Doch genau diese erhalten die Åländer jetzt ausgerechnet von ihren größten Gegnern, den Sannfinländerna. Die Sannfinländerna sind sogar sehr daran interessiert, dass die Åländer über die Änderung des Selbstverwaltungsgesetzes hinaus möglichst bald auch für ihre eigene Steuerpolitik verantwortlich sind. Eine Situation, mit der auf Åland bis gestern noch niemand gerechnet hat, musste man sich doch bisher jede kleine Ausweitung der Selbstverwaltung jahrelang hart in Helsinki erkämpfen. Die Sannfinländerna wollen Åland am liebsten loswerden, denn die Inseln im Südwesten der Republik werden von den Sannfinländerna als Belastung der Staatskasse angesehen. Ebenso will die nationalkonservative Partei Schwedisch als Pflichtsprache in den Schulen abschaffen.

Die Partei der "wahren Finnen" ist mit 5 Sitzen im finnischen Parlament vertreten und errang bei der letzten Parlamentswahl 2007 insgesamt 4,1% der Stimmen. Bei der Europawahl 2009 erhielten die finnischen Nationalkonservativen 9,8% der Stimmen.


Quelle: Ålandstidningen

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10567
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Nyheter från Åland - Neues aus Åland

Beitrag von Sapmi » 14. Dez 2013 20:33

Viking Line-Fähre bei Åland auf Grund gelaufen:

http://www.spiegel.de/panorama/aland-in ... 39124.html
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2172
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Nyheter från Åland - Neues aus Åland

Beitrag von Tenhola » 14. Dez 2013 22:42

Ist schon wieder flott.

Benutzeravatar
Lohikäärme
Landkartengucker
Beiträge: 36
Registriert: 11. Okt 2013 14:50

Re: Nyheter från Åland - Neues aus Åland

Beitrag von Lohikäärme » 17. Dez 2013 09:42

Tenhola hat geschrieben:Ist schon wieder flott.
Geht eben nicht alles so langsam wie bei der Costa Concordia. :D

Ich nehme mal an wenn vor Aland irgendwas auf Grund läuft ist es ohnehin nicht tief genug dass das Schiff überhaupt untergehen könnte. :)
lg. Christoph

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Vorerst keine Flugverbindung Deutschland - Åland

Beitrag von Klaus » 23. Jan 2014 16:09

Seit dem Spätsommer 2013 versuchte Ålands Näringsliv (åländischer Wirtschaftsverband) zusammen mit Visit Åland eine regelmäßige und ganzjährige Flugverbindung von Mariehamn zu einem deutschen Flughafen aufzubauen. Es wurden Verhandlungen mit einer Billigfluglinie geführt, die großes Interesse zeigte, Åland auf einer neu entstehenden Fluglinie zu einer nicht näher benannten Stadt ein oder zwei Mal wöchentlich als Zwischenstopp anzufliegen. Hierdurch erhofften sich sowohl Ålands Näringsliv als auch Visit Åland wirtschaftliche und touristische Impulse für das Inselreich.

Ende Dezember sind die Verhandlungen zwischen der Fluglinie und dem Zielort jedoch gescheitert, sodass Åland zunächst nicht als Zwischenstopp angeflogen werden wird. Laut Ålands Näringsliv bleibt das Interesse Ålands sowie der nicht näher benannten Fluggesellschaft weiter bestehen. Es wird aber 2014 wohl nicht mehr zu einer Wiederaufnahme konkreter Gespräche kommen.

saga
Landkartengucker
Beiträge: 6
Registriert: 21. Dez 2013 07:17

Re: Nyheter från Åland - Neues aus Åland

Beitrag von saga » 25. Jan 2014 21:35

Wir haben hier etwas Schnee, auf dem Kasberget kan man Kki laufen , die Meeresbucht Schlemmen ist zugefroren und man kann drübergehen, habe aber noch keine Autos über das Eis fahren sehen...kommt noch
ein Winter wie er sein so :haende_himmel: ll

Antworten

Zurück zu „Alles über die Åland Inseln“