Wendepunkte

Themenbereich für Finnland- unspezifische Dinge oder Privates. Alles andere (wie z.B. Quizze) bitte in den öffentlichen Bereich.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Wendepunkte

Beitrag von Naali » 29. Mär 2006 20:08

Wie ist es bei euch? Gab es Wendepunkte im Leben? Nichts war wie vorher und das Leben hat sich komplett verändert? Einschneidende Erlebnisse?
BildBild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Wendepunkte

Beitrag von sunny1011 » 29. Mär 2006 20:19

Aber klar doch:

- Einwanderung in meine Heimat (Deutschland) aus Schlesien (habe immer noch sehr gut in Erinnerung!) :)
- das Studium in Köln (zum ersten Mal auf eigenen Beinen) :)
- besonders grosse Veränderung: Auswanderung nach Finnland und das Zusammenleben mit meinem Mann :) Die einzig negativen Aspekte davon sind einige (bereits erwähnte) Mentalitätsaspekte. Sonst hätte ich es jederzeit wieder so gemacht. :)

Weiter nix spektakuläres. Eigentlich jeden Tag in kleinen Portionen, denn ich bin ein Mensch, der sich Ziele steckt.

What about you? *frag*
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Loja
Kela Überlebender
Beiträge: 2200
Registriert: 21. Apr 2005 22:11
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Wendepunkte

Beitrag von Loja » 29. Mär 2006 20:22

;(

Der Tod meiner Mutter.
[img]http://www.cosgan.de/images/smilie/figuren/c035.gif[/img] <span style="font-size:10pt;">Runoilija 2006 ja Pikilintu 2007</span>[img]http://smiliestation.de/smileys/Gemischt/260.gif[/img]

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Wendepunkte

Beitrag von Naali » 29. Mär 2006 20:42

Mein Wendepunkt im Leben?

Meine jüngere Schwester hatte Krebs und sie kämpfte mehrere Jahre. Sie hat es geschafft, aber ich kann sagen, dass für uns alle das Leben geändert hat. Früher lebte ich für mich hin, klagte und beschwerte mich über jeden Mist. Jetzt ist alles anders. Man freut sich einfach, dass man am Leben teilhaben darf (denn es kann sich so schnell ändern) und man sorgenfrei lebt (die kleinen Alltagssorgen sind doch eigentlich egal...). Meine Familie und Freunde sind noch wichtiger geworden als früher. Und ich versuche etwas vom Leben zu sehen, mir etwas aufzubauen, verschiedene Sichtweisen kennenzulernen, Abwechslung zu haben. Manchmal kommt es mir sogar schon vor, als habe ich selber keine Zeit mehr und möchte alles im Schnelldurchlauf gesehen und erlebt haben.

Immer, wenn etwas nicht so gut gelaufen ist, denke ich..Hauptsache man ist gesund und am Leben. Alles andere ist doch egal und es sind wirklich Kleinigkeiten. Damals habe ich mir gewünscht einfach nur mal Alltagsprobleme zu haben oder übers Wetter klagen zu können. Die Wirklichkeit sah nämlich ganz anders aus.

Soviel zu mir.
Zuletzt geändert von Naali am 29. Mär 2006 20:43, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Benutzeravatar
poro
Moltebeeren Tester
Beiträge: 473
Registriert: 14. Jul 2005 12:25
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wendepunkte

Beitrag von poro » 29. Mär 2006 22:25

Mein Studienabbruch vor vier Jahren. Seitdem ist alles was ich angefangen habe (Freundin, Ausbildung, Beruf) bisher sehr erfolgreich verlaufen :)
FiFo-Häkä 2006--Poro! Googelt schneller als die Polizei erlaubt!

hullu poro
Alter Schwede!
Beiträge: 1239
Registriert: 10. Apr 2005 09:56
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Wendepunkte

Beitrag von hullu poro » 30. Mär 2006 08:33

Mein Abitur und der anschliessende "Gang" nach Finnland....komisch nur irgendwie, dass das gerade mal ein Jahr her ist und ich schon wieder vor dem nächsetn Wendepunkt stehe... :rolleyes:

Ein weiterer Wendepunkt meines Lebens war mit 12/13. Ich habe im Türkeiurlaub eine Lungenentzündung bekommen und war daraufhin 4 Wochen lang ans Bett gebunden. Als ich das Haus wieder verlassen durfte habe ich den Anschluss in der Schule(Unterrichtsmäßig) nicht mehr gepackt und habs nie wieder aufholen können(von Klassenbeste auf unteres Drittel, sozusagen, und das bis zum Abi). Des weiteren hatte sich meine wirkliche Heimat, der Reitstall, total verändert: mein Reitlehrer und Mentor wurde gekündig und alle meine Pflegepferde waren plötzlich verkauft....ach ja, und mein Wellensittich ist auch gestorben und im selbigen Urlaub haben meine Eltern beschlossen, nie wieder zusammen in den Urlaub zu fahren...

Man, so im Nachhinein war das vielleicht der heftigste Monat meines Lebens, nachher aber ich über viele Dinge ganz anders gedacht, die Nebensächlichkeiten Nebensächlichkeiten sein lassen und und versucht, zu sehen, was ich eigentlich alles habe, denn man weiss nie, wie schnell Dinge sich plötzlich ändern können.

Vielleicht habe ich deshalb diese Abneigung gegen die Türkei und will da nie wieder hin :rolleyes: ;)
<span style="color:darkred;">Sometimes I cannot take this place. Sometimes it's my life I can't taste.
Sometimes I cannot feel my face. You'll never see me fall from grace.
Something takes a part of me...
</span>
[img]http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... /event.png[/img]

Hatti
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1518
Registriert: 5. Apr 2005 19:58
Wohnort: Österreich

Re: Wendepunkte

Beitrag von Hatti » 30. Mär 2006 08:54

Wendepunkte: 1) 04.09.1999- Hochzeit Bild - habs bis heut nicht eine Sekunde bereut.....

2) 21.07.2000- die Geburt meines Sohnes Moritz- das war überhaupt DER Wendepunkt ( weil er mein erstes Kind war- bei Maggie wußte ich schon, was auf mciht zukommt)
3) 13.04 .2005- Die geburt meiner Tochter Magdalena

Ich denke aber, daß ich des öfteren so versteckte kleine Dinge erlebe, die unbeweußt Wendungen in meinem Leben herbeiführen. Aber wie gesagt- die 3 oben genannten waren die eindrucksvollsten, emotionalsten und genialsten meines Lebens.l
Zuletzt geändert von Hatti am 30. Mär 2006 08:55, insgesamt 1-mal geändert.
"Und ein Mädchen, das einen Wolf nicht von seiner Großmutter unterscheiden kann, muss entweder total dumm sein oder aus einer extrem hässlichen Familie stammen."

Aus: Kleine freie Männer

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Wendepunkte

Beitrag von Svea » 30. Mär 2006 14:57

Wendepunkte gibt's bei mir nur wenig, da sich meine Einstellungen und Situationen immer eher allmählich wandeln.

Gewissermaßen war natürlich der Übergang Schule-Uni ein Wendepunkt. Weg von zu Hause und ein ganz anderes Leben. Außerdem hat sich mein Freundeskreis komplett geändert. Ich habe keine wirklichen Freunde aus der Schulzeit mehr und so gut wie keinen Kontakt zu meiner alten Stufe.
Mich persönlich hat dieser Wendepunkt aber nicht verändert.

Verändert hat mich, so komisch es sich anhört, der Schulunterricht in der Oberstufe :D . Ich hatte einige sehr gute Lehrer, bei denen man wirklich nachhaltig was gelernt hat (kann ich von der Uni keineswegs behaupten, hier lernt man eher zu organisieren :D ). Symbolisch passt, dass wir in Deutsch als erstes Thema in der 12 mit der Aufklärung angefangen haben. Ich bin mit in der Oberstufe über viele Dinge viel klarer geworden und sehr viel nachdenklicher (obwohl ich eigentlich immer schon eher der nachdenkliche Typ war) und habe zahlreiche Einstellungen revidiert.
Hört sich total komisch an, dass einen der Schulunterricht (den die meisten nur als Abhängen rückblickend betrachten) verändert hat :rolleyes: , ist aber so und ich bin froh drum :) .
Bild

Gast_

Re: Wendepunkte

Beitrag von Gast_ » 30. Mär 2006 15:03

-----
Zuletzt geändert von Gast_ am 12. Apr 2006 14:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Wendepunkte

Beitrag von Omega » 30. Mär 2006 20:13

*Wartungsarbeiten*



Omega
Zuletzt geändert von Gast am 20. Jul 2008 10:00, insgesamt 2-mal geändert.
Krieg der Maschinen - Endzeit

Spooker
Moltebeeren Tester
Beiträge: 333
Registriert: 23. Jan 2006 11:00
Wohnort: 82319 Starnberg
Kontaktdaten:

Re: Wendepunkte

Beitrag von Spooker » 10. Jul 2006 19:12

Eigentlich 2 ... 18. Geburtstag nach 2 Flaschen Klarem Schnapps nur knapp dem Tod entronnen ... und 4 Monate später meine erste große Liebe kennengelernt ... seitdem, Obacht geben, länger Leben ... R.
__________________
Der Finne sagt: "Wenn Sauna und Alkohol nicht mehr helfen, ist die Krankheit tödlich!"

Pluginbaby
Mumin Experte
Beiträge: 168
Registriert: 25. Mär 2005 14:43
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

Re: Wendepunkte

Beitrag von Pluginbaby » 22. Jul 2006 22:48

Hm,
bei mir wars

- im 11.Lebensjahr hab ich Diabetes bekommen. Und das hat doch sehr viel im leben verändert, musste mich komplett umstellen etc.
- Und dann die Beziehung zu meinem Freund 2005, die viel zum Guten aber auch viel ins Negative verändert hat. Aber es war definitiv ein Wendepunkt.
- Mein Finnlandaustausch, der mich sehr viel offener gemacht hat.
- Und dann schließlich mein Klinikaufenthalt dieses Jahr in einer psychosomatischen Klinik wegen Depressionen. Da hab ich mein Leben wieder in den Griff bekommen.
[VERBORGEN]

black rose
Moltebeeren Tester
Beiträge: 436
Registriert: 16. Apr 2006 12:23
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wendepunkte

Beitrag von black rose » 14. Aug 2006 13:00

also ich möchte auch mal fix meinen ersten beitrag in dieser area schreiben:
bei mir waren die wendepunkte...
- als wir 2004 den hund kauften
- als sich meine ellies letztes jahr im dezember trennten
- 2004 als cih goth wurde vielleicht noch... sonst wars das :)

black rose
Moltebeeren Tester
Beiträge: 436
Registriert: 16. Apr 2006 12:23
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wendepunkte

Beitrag von black rose » 11. Sep 2006 20:01

mir fällt da gerade noch einer ein ;)
der tag an dem mein buch vlt veröffentlicht wird, und der an dem hoffneltich einige dieses exemplar kaufen werden, ich schätze, es wird sich lohnen :))

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10566
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Wendepunkte

Beitrag von Sapmi » 11. Sep 2006 20:02

@black rose:
Was'n für'n Buch? *neugier*
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Antworten

Zurück zu „Der "neue" Klönschnack“