Wendepunkte

Themenbereich für Finnland- unspezifische Dinge oder Privates. Alles andere (wie z.B. Quizze) bitte in den öffentlichen Bereich.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Wendepunkte

Beitrag von sunny1011 » 1. Mär 2010 14:53

Condor.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
saksade
Tango Profi
Beiträge: 606
Registriert: 2. Apr 2005 13:06
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Wendepunkte

Beitrag von saksade » 1. Mär 2010 20:18

sunny1011 hat geschrieben:Ich liebe immer noch Fliegen. Aber die Angst vor Augen zu haben, dass man der Technik und ein paar Menschen ganz vertrauen muss...

Wir hatten einen Horrorflug aus den Bahamas. :( Über den Atlantik werde ich nicht mehr so schnell fliegen, aber... nie?)....

Es ist schon erschreckend, sowas vor Augen zu haben... :o Auch als Vielflieger.
OT. Wenn man das hier liest und den gestrigen Sturm miterlebt hat, bin ich heilfroh, dass ich schon am Samstag von FIN zurückgeflogen bin. Wir hatten anderthalb Stunden Verspätung, wegen Nebel in Helsinki.

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Wendepunkte

Beitrag von sunny1011 » 1. Mär 2010 20:29

saksade hat geschrieben:OT. Wenn man das hier liest und den gestrigen Sturm miterlebt hat, bin ich heilfroh, dass ich schon am Samstag von FIN zurückgeflogen bin. Wir hatten anderthalb Stunden Verspätung, wegen Nebel in Helsinki.[/color]
In dem Sturm bin ich pünktlich geflogen und war nicht mehr so die Sorge, immerhin ist etwas Land dazwischen. Wegen New York wahnsinnigen Winter hatten wir konstant 200 km/h Wind von hinten.

Ich wollte nur noch nach Hause. Ja, per SMS kam die Nachricht, dass "unser" Flug (also Dein Flugzeug) verspätet sei.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Wendepunkte

Beitrag von Kathi » 2. Mär 2010 06:07

Oh man, das klingt ja gar nicht gut. Zum Glück ist alles gut gegangen. :)
Ich habe zwar keine wirkliche Angst beim Fliegen, aber schon eine ordentliche Portion Respekt. Auch wenn ich eigentlich gerne fliege.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Wendepunkte

Beitrag von sunny1011 » 2. Mär 2010 08:38

Ich flieg supergerne - wollte es sogar zum Beruf machen, bzw. mind. am Flughafen zu arbeiten, ich liebe dieses Klima (ausser US :wink: ). Aber bei soviel Wasser und neulichen Vorfällen will man solche Nachrichten (bzw. einen solch schlechten Infofluss) nicht hören...
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „Der "neue" Klönschnack“