Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland?!

Direktpassage nach Finnland? Oder über Schweden? Mit welcher Schiffahrtslinie? Preise, Erfahrungen und mehr.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Tanja.Warring
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 23. Jan 2016 12:17

Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland?!

Beitrag von Tanja.Warring » 23. Jan 2016 12:35

Hallo zusammen,

mein Freund und ich wollen über Weihnachten und Silvester mit dem eigenen PKW nach Lappland, in die Nähe von Rovaniemi. Wir haben einen Seat Ibiza, als Diesel allerdings. Erst einmal die Frage, ist es eine gute Idee bei den Temperaturen mit dem PKW dort selbst hinzufahren? Vom Öl und Kühlflüssigkeit etc. mal ganz abgesehen, das wird natürlich dann dementsprechend vorher angepasst, sodass es da keine Probleme geben wird. Allerdings hat der Wagen natürlich keine Standheizung. Aber hat dort jeder Leihwagen eine Standheizung? Wie machen die Finnen das?

Hat jemand Erfahrungen mit dem eigenen PKW im Dezember/Januar dort?
Die Preise für einen Leihwagen sind ja doch relativ hoch habe ich gesehen und wir würden auch gerne mal einen Ausflug nach Kemi machen, das wäre mit einem Leihwagen ja eine sehr weite Strecke.
Welche Vorkehrungen sollte man treffen? Ich denke Spikes sollte man auf jeden Fall mitnehmen.
Mein KFZ-Mechaniker meinte man muss auch kontrollieren, wie das dort mit dem Tanken ist. Es sollte dort Winterdiesel bis zu einer gewissen Temperatur geben, da unser normaler Diesel hierzulande bei so niedrigen Temperaturen flocken würde. Habt ihr auch diesbezüglich Erfahrungen?

Ich bin über jede Hilfe dankbar!

Ein schönes Wochenende und schöne Grüße,
Tanja

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 334
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von flaskx » 23. Jan 2016 13:55

>> ist es eine gute Idee bei den Temperaturen mit dem PKW dort selbst hinzufahren?
Kann man machen, würde ich aber nicht tun und wenn doch, dann nur wenn der Dieselmotor noch "gut" und nicht zu alt ist. Ihr könnt mit Temperaturen im Durchschnitt von -10 bis -20 Grad von Ende Dezember bis Anfang Januar ausgehen. Ab und zu kann es aber auch mal -25 bis -30 Grad werden. Ab Hamburg sind es mind. 4200 km (hin und zurück) und die meiste Zeit werdet ihr im Dunkeln fahren. Der Treibstoff Diesel sollte nicht das Problem sein.

>> Leihwagen eine Standheizung?
Ich habe noch nicht gehört, das Leihwagen eine Standheizung haben und wenn doch, dann wird das ordentlich kosten. Was willst du denn mit der Standheizung? Wie der Name schon sagt, die Heizung macht man an wenn der Wagen steht. Größere und neue Fahrzeuge mit neuen Dieselmotoren haben das Problem, dass kaum noch Abwärme vom Motor produziert wird. Aus diesem Grund werden Zuheizer (ähnlich einer Standheizung) verbaut. Unsere T5 Bus mit Zuheizer hatte letztes Jahr bei -23 Grad leichte Probleme auf der Autonbahn bei 150km/h die Windschutzscheibe vor dem Einfrieren zu bewahren. Es musste die gesamte Heizleitung auf die Windschutzscheibe gestellt werden.

>>Welche Vorkehrungen sollte man treffen?
Eine neue Ersatzbatterie und zusätzlich sicherheitshalber Schneeketten mitnehmen. Wenn der Diesel mehr als 120.000 km runter hat, für ca. 100 € dem Motor vier neue Glühkerzen spendieren.

>> Ich denke Spikes sollte man auf jeden Fall mitnehmen.
Wie wollt ihr die Spikes mitnehmen? Fertig aufgezogene Ersatzreifen mit Spikes und auf der Tour die Reifen wechseln? Mit Schneeketten kann man mal im Notfall 50-100 km fahren, mehr aber auch nicht. Wir sind im Süden von Finnland ohne Winterreifen unterwegs gewesen. Schön war das nicht. In Rovaniemie würde ich Spikes voraussetzen.

Abgesehen von der Kälte sehe ich die Dunkelheit und die Entfernung als eine große Herausforderung an und würde euch deshalb den Flieger empfehlen. Nehmt den Mietwagen doch nicht die ganze Zeit.

Tanja.Warring
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 23. Jan 2016 12:17

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von Tanja.Warring » 23. Jan 2016 17:28

Vielen Dank erstmal für die Tipps.
Das Problem ist, dass unser Ferienhaus ca. 60km vom Flughafen in Rovaniemi entfernt liegt und wir dann nicht den Mietwagen immer wieder abgeben könnten. Wir sind dort für 12 Tage, da würde man also schon recht häufig einen Mietwagen brauchen, selbst zum nächsten Supermarkt sind es 9km.
Wir wohnen in Braunschweig und würden dann über Schweden dorthin fahren. Pro Strecke sind es 2400km.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2163
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von Tenhola » 23. Jan 2016 19:34

Für so kurze Zeit würde ich nicht mit dem Auto nach Rovaniemi fahren. Bei früher Buchung ist sicher ein günstiger Flug nach Rovaniemi zu finden. Mietwagen bekommt Ihr für die von Euch geplante Zeit für rund 350€ und die sind wintertauglich ausgerüstet. In Finnland sind die Autos mit einer El. Motorheizung ausgestattet welche man je nach Temperatur für einige Zeit am Netz anschliest und gleichzeitig heizt man den Innenraum mit einem El. Gebläse auf (wenn vorhanden).

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 334
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von flaskx » 23. Jan 2016 21:56

Meine ganz klare Empfehlung für 4800 km und 12 Tage Aufenthalt FLIEGEN.

MRN
Senatsplatzknipser
Beiträge: 93
Registriert: 11. Feb 2014 13:36

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von MRN » 23. Jan 2016 22:36

Ein Auto ohne Motorheizung? :o in Lappland! :o :o

ja das nenne ich mal sehr gewagt :)

also ich halte mich ja hier im sueden auf, und wir hatten jetzt ein Kälteeinbruch gehabt. Die Temperaturen schwankten von -15 bis -25 Grad.

Mein Auto, auch keine Motorheizung, ist eingefroren. Springt nicht mehr an, keine chance. Nun muss ich warten, bis es ein wenig wärmer wird.

That's life........ :D

Tanja.Warring
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 23. Jan 2016 12:17

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von Tanja.Warring » 24. Jan 2016 10:18

Vielen Dank für die vielen Antworten :)
Wir überlegen uns das ganze nochmal :)

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 87
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von St.Nitzsche » 1. Feb 2016 03:48

Hallo
Ich war 4x mit eigenen Auto im Winter in Fin + 5x mit Leihwagen.
Mit eigenen Auto habe ich Fähre Helsinki+Autozug nach Rovaniemi genommen.
Fahren mit eigenen Auto ist möglich wenn du eine neue Batterie+neue Reifen hast...und bissl Wintererfahrung. Da geht's ordentlich. Mit alter Batterie und alten Reifen wird es heikel.
Aber die komplette strecke über Swe ist Wahnsinn. Das kostest Zeit und kann kritisch werden wenn das Wetter und das Auto nicht optimal sind.
Ich sage: Flug + Leihwagen ist besser und auch nicht teurer.
Leihwagen haben Motorheizung+Reifen mit Spikes. Mit beiden bist du auf der sicheren Seite.
Mal ein Tipp allgemein:
selten die Handbremse benutzen. Mir ist schon 2 mal die Bremse eingefroren.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 334
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von flaskx » 1. Feb 2016 16:05

Ich komme gerade aus Finnland. Wir hatten uns einen Mietwagen bei Sixt in Helsinki geliehen.
Wir hatten aus der Kategorie Mini gebucht und ein Citroen X3 mit Spikes bekommen (kostenloses Upgarde).
Es war super glatt. Ohne Spikes unverantwortlich und mit Schneeketten fährt man keine langen Strecken.
Auf der Autobahn hätte man vielleicht noch auf der rechten Spur langsam ohne Spikes fahren können. Die Überholspur war über weite Strecken mit Eis und Schneematsch bedeckt.

Später in Savonlinna sind wir auf Schotter-Nebenstrecken zur Mökki gefahren. Die Straßen waren noch glatter und nicht geräumt. Gestern war ungefähr drei Zentimeter Eis auf der Straße. Sogar mein Snowmobil ist auf den Nebenstraßen nach links und rechts ausgeschert und hat die Spur nicht gehalten.

Meine Empfehlung: um Helsinki herum kann man mit normalen Winterreifen unterwegs sein, ansonsten haben die Finnen nicht ohne Grund Spikes.

BTW, Sixt Helsinki hat bei der Rückgabe mit Taschenlampe (der Mitarbeiter hatte sein Gesicht ungefähr 20cm vom Lack entfernt) den Mietwagen wie ein Arzt untersucht. Auch bei anderen Kunden wurde es so praktiziert. Ich fand es total übertrieben.

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 87
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von St.Nitzsche » 4. Feb 2016 19:14

Also ich hatte vorige Woche in Kittilä auch Sixt....
Bei meinen Car waren am ersten Tag die Bremsen wohl eingefroren...ich denke das hätte jede Werkststatt hingekriegt, aber Sixt hat mir innerhalb 4h 160km von Kittilä sofort ein neues Auto geschickt. In Lappland ist Eis und Schnee normal und Spikes ist eigentlich richtig und Pflicht.
Bei der Rückgabe hat noch nie einer ein auto angeschaut. Ich habe schon den siebenten Leihwagen gehabt.
Grüße

Tanja.Warring
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 23. Jan 2016 12:17

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von Tanja.Warring » 22. Feb 2016 11:16

Ok vielen Dank euch allen :):)

Vapaa-ajattelija
Landkartengucker
Beiträge: 6
Registriert: 17. Mai 2016 14:59

Re: Über Weihnachten und Silvester mit dem PKW nach Lappland

Beitrag von Vapaa-ajattelija » 20. Mai 2016 12:20

Wollt grad auf die Bremsen/Motor Unterkühlungs-Problematik eingehen (durfte es, zwar nicht in LL aber in Vaasa am eigenen leib erfahren), aber wurd ja bereits in den Vorposts getan..
Meine Frage: Sollte es bei Lappland bleiben, bzw. habt Ihr keinerlei andere "ausschweifendere" Pläne mit Fokus auf andere Ecken Skandinavien...aber halt inkl. Lappland?
Sollte dem so sein, so muss ich (ebenfalls aus eig. Erfahrung) die Damen und Herren von TUI und dessen Auto/Schiff/WoMo- Abteilung loben. (https://www.tui-wolters.de/reiseart/autoreisen.html )Die ganze Schose geht durch ´s Nordkap, Lofoten, Helsinki,Inarisee, Svartisen Gletscher, Felsmalereien in Alta,Vätternsee, Tromsø,Gudbrandsdal, Oslo,Stockholm und Kopenhagen.dauert 18/19 tage und Du wirst halt erschlagen von der Bandbreite Skandinaviens....siodern das denn von Euch gewünscht ist...

Antworten

Zurück zu „Nach Finnland mit dem Auto/Schiff“