Alternative zu Finnlines

Direktpassage nach Finnland? Oder über Schweden? Mit welcher Schiffahrtslinie? Preise, Erfahrungen und mehr.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Laula1234
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jan 2019 11:43

Alternative zu Finnlines

Beitrag von Laula1234 » #1 »20. Jan 2019 20:20

Hallo zusammen,

Die Strecke Travemünde-Helsinki ist uns mit Finnlines zu teuer.

Wir habe jetzt nach Alternativen geschaut und finden die Idee über Stockholm nach Turku zu reisen nicht schlecht.Die Fähre kostet nur gut 200 € und fährt die Nacht durch bis 7 Uhr am nächsten Morgen. Nach meinen Berechnungen kostet uns das dann nur ca. die Hälfte - auch mit mehr Benzin, Straßenmaut und einer Übernachtung.

Oder über Dänemark und die beiden Brücken Storebaelt und Oeresund. Kostet ungefähr gleich.

Hat das schon mal jemand so gemacht? Ich habe hier im Forum noch nichts darüber gefunden.

Würde mich über Erfahrungen freuen, vielleicht habe ich ja auch einen Denkfehler.

Viele Grüße, Laula

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 371
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von flaskx » #2 »20. Jan 2019 23:34

Hallo Laula1234,

zurzeit bietet Finnlines mit StarClub Mitgliedschaft und Frühbucherrabatt die Buchung Travemünde -> Helsinki hin und zurück 4er Innenkabine 2xErw. und 2xKinder knapp unter 1000,- an. Ohne Kinder wird es nicht viel günstiger. Auch nicht in einer 2er Kabine.

Jetzt zum Vergleich über Dänemark - Schweden:
Die Strecke über Storebaelt ist ein ziemlicher Umweg und ist auch nicht viel günstiger als über Puttgarden - Rödby - Öresundbrücke. Fähre und Brücke kostet mindestens 250,- hin und zurück.
Daher entweder über a) Puttgarden oder b) die Fähren von Deutschland nach Südschweden Malmö/Trelleborg nehmen.
Dann kommen noch ca. 2x100 € Sprit hinzu.
Die Strecke Stockholm -> Turku hin und zurück incl. Kabine kostet zurzeit bei Vikingline 332,-.
Gesamt: ca. 800 €

Günstiger wird es nur, wenn Tagesfähren von Deutschland nach Schweden und von Stockholm nach Turku gebucht werden. Aber dann kommen wieder Übernachtungsgebühren hinzu.

Mein Fazit: Über Schweden würde ich nur fahren, wenn ich es nicht eilig habe und mir dabei Schweden noch ein wenig anschauen möchte und um dabei eines der schönsten Fährverbindungen Europas durch die Stockholmer Schären zu genießen.

Palomies
Landkartengucker
Beiträge: 16
Registriert: 12. Aug 2014 20:35
Wohnort: Lemgo

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von Palomies » #3 »21. Jan 2019 13:06

Hallo Laula,

wir haben 2015 bei ferryexperts.com Kombitickets gebucht und sind mit zwei kleinen Kindern über Schweden nach Finnland gefahren.
(Nachtfähren, Rostock-Trelleborg und Stockholm-Turku)

Das hat soweit gut geklappt und war im Vergleich zu Finnlines deutlich günstiger, da wir relativ spät gebucht haben.
Im Nachhinein betrachtet war es aber recht anstrengend, da man drei Tage am Stück recht viel Zeit im Auto verbringt, insbesondere am zweiten Tag, wenn man ca. 650km durch Schweden muss. Hinzu kamen die doch recht kurzen Nächte auf den Fähren. Glücklicherweise hatten wir bestes Wetter, sodass wir jederzeit für eine Pause anhalten und den Kindern etwas Bewegung verschaffen konnten. Bei Regenwetter wäre das nicht immer so unkompliziert gewesen...

Die Direktverbindung mit Finnlines ist zwar teurer, aber doch um Einiges entspannter. Muss halt jeder für sich entscheiden, ob er für die Ersparnis die etwas anstrengendere Anreise in Kauf nehmen möchte.

Gruß
Palomies

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 89
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von St.Nitzsche » #4 »22. Jan 2019 07:37

Finnlines ist nicht billig....aber
Alternativen?
Wie schon die Vorschreiber richtig sagen:
Manches ist etwas günstiger, aber stressiger und zeitaufwendiger.
Wer viel Zeit hat und Auto fahren mag...kann ja die kurzen Fähren nehmen und über Schweden teilweise fahren.
Ich persönlich nehme lieber Finnlines. ist entspannter und Urlaub in Skandinavien heißt für mich nicht Ewigkeiten auf der Straße verbringen.
Da hat das Land Schöneres zu bieten. Geld kann man anderwärtig sparen.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 371
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von flaskx » #5 »22. Jan 2019 09:29

Zur Frage gibt es Alternativen?

Es gibt Alternative(n), aber nur wenn es deutlich günstiger wird. Und dann bleibt nach meiner Meinung nur noch eine Möglichkeit über Schweden übrig und die wäre:

Tagesfähre von Travemünde oder Rostock nach Malmö oder Trelleborg und dann durch die Nacht bis nach Stockholm und weiter wieder die Tagesfähre nach Turku. 75 € Fähre + 100 € Sprit + 75 € = 250 € x 2 für Rückfahrt = ca. 500 €

Finanziell ist die Strecke interessant und wenn ich noch jung und dynamisch wäre, würde ich die Strecke auch fahren, aber solange Finnlines noch Angebote + Frühbucherrabatte unter 860 € hin und zurück anbietet, machen wir das nicht.

Und man sollte bei der Alternative bedenken, die Tagesfähren sind echt langweilig, dann Autofahrt durch die Nachfahrt bis nach Stockholm, nur sehr wenig Schlaf im Auto und vielleicht auf der Tagesfähre im Ruhesessel. Denn sobald ein Hotel gebucht wird, lohnt sich die Strecke nicht mehr und die Anfahrt dauert wiederum zwei Tage länger.

Mein Fazit: Für VW Bus Fahrer oder Wohnmobilfahrer mit einer möglichen zusätzlichen (ggf. kostenlosen) Übernachtung in Schweden eine echte Alternative.

Laula1234
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jan 2019 11:43

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von Laula1234 » #6 »22. Jan 2019 21:47

Vielen Dank für eure Antworten. Ja, ihr habt recht, das hatte ich doch nicht wirklich durchdacht und der Weg sollte bei uns in dem Fall auch nicht das Ziel sein. Dann doch lieber etwas gemütlicher.

Leider finde ich allerdings das von flaskx erwähnte Angebot bei Finnlines für 860 hin und zurück nicht. Bei mir kommt immer 1076 € raus. Im Starclub muss ich mich noch anmelden, aber da gehen ja auch nur 3 % ab. Gibt es eine Trick wie ich auf den günstigeren Preis komme? Also eine Innenkabine wollen wir schon haben und nicht nur einen Sessel.

Danke und Gruß, Laula

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 371
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von flaskx » #7 »22. Jan 2019 22:05

Die ca. 860 € Angebote gibt es nur in den ersten Wochen nach Freischaltung des Buchungssystems. So mehr gebucht wird, umso teurer wird der Fährpreis.
Zur Zeit liegt der Fährpreis für Sommer 2019 Hochsaison hin und zurück bei 956,- mit Starclub Mitgliedschaft 2x Erw., 2er oder 3er Kabine innen und PKW.

Überlegt auch, ob vielleicht nicht das Flugzeug und Mietwagen in Frage kommt.

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3158
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von Syysmyrsky » #8 »23. Jan 2019 06:58

Versuche es bei der Onlinebuchung mal mit folgenden Angebotscodes, vielleicht ergibt sich etwas besseres als die 1076,- EUR:

MATKA - Buchungszeitraum bis 25.01.2019
GREEN - Buchungszeitraum 18.01.-04.02.2019, Reisezeitraum bis zum 30.09.2019
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 371
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von flaskx » #9 »23. Jan 2019 08:45

Ich hatte den Angebotscode STARA eingegeben. Und tatsächlich Angebotscode GREEN bringt nochmehr Rabatt. Endpreis 869 €.
:daumhoch:

Palomies
Landkartengucker
Beiträge: 16
Registriert: 12. Aug 2014 20:35
Wohnort: Lemgo

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von Palomies » #10 »23. Jan 2019 09:26

Das mit Flugzeug und Mietwagen hab ich für uns (2Erw, 2Ki) auch mal durchgerechnet und bin preislich fast in der gleichen Liga wie die Direktverbindung mit Finnlines gelandet.

Fängt mit der Anreise zum Flughafen an, entweder Bahnticket oder Auto und Parkgebühren am Flughafen für mindestens 2 Wochen, dann die Flüge.
Wenn ich mit 4 Leuten und Gepäck in Finnland halbwegs komfortabel unterwegs sein will, brauch ich mir auch keinen smart o.ä. mieten, sondern brauche schon etwas größeres und somit teureres.
Zudem bin ich in der Mitnahme von Gepäck eingeschränkt und mit Fahrrädern etc. wird´s auch nicht einfacher. Dann lieber das Auto nach Belieben vollpacken und los geht´s...

Für uns also keine Alternative.
Aber auch hier muss sich das jeder selber durchrechnen und entscheiden, ob diese Art zu reisen sich rechnet und in Frage kommt.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 371
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von flaskx » #11 »23. Jan 2019 09:36

Moi Moi Palomies,

das sieht bei uns genauso aus. Deswegen nehmen wir im Sommer auch die Direktfähre. Aber wenn wir weit über >500 € sparen können, fahren wir über Schweden.

Wenn ich Laula richtig verstanden habe, sind sie Rentner, also zwei Personen und sind im ersten Teil des Finnlandurlaubs in Helsinki und dort braucht man kein Auto. Anschließend möchten Sie die Seenplatte "umkreisen". Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Flug für 2x Personen und 1x Leihwagen günstiger oder ähnlich viel kostet. Und es wäre zudem schneller, bequemer und man würde noch zwei Urlaubstage gewinnen.

Laula1234
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jan 2019 11:43

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von Laula1234 » #12 »23. Jan 2019 16:46

Hallo flaskx,

Mach uns nicht älter als wir sind 😉 Bis zur Rente sind es noch knapp 10 Jahre.

Da wir nach der Rundreise 10 Tage in Helsinki sein werde, haben wir uns jetzt schon für die Fähre entschieden Ich habe dann Zeit während mein Mann Basketball spielt und kann dann auch von Helsinki noch Ausflüge mit dem Auto unternehmen.

So zumindest der momentane Plan. Und wenn die Codes für Finnlines funktionieren, dann lohnt sich ja der Flug eigentlich nicht mehr.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 371
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von flaskx » #13 »23. Jan 2019 18:12

Senioren Basketball und noch 10 Jahre bis zur Rente. Wer hat sich denn die Bezeichnung ausgedacht?

Laula1234
Landkartengucker
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jan 2019 11:43

Re: Alternative zu Finnlines

Beitrag von Laula1234 » #14 »23. Jan 2019 19:27

Senior ist man beim Basketball schon, wenn man über 35 ist... 😉

Gerade gebucht 😀 ganz dicken Dank für den Code, hat astrein funktioniert und du hast uns geholfen einiges an Geld zu sparen. Klasse!!! 😀 jetzt darf nur keiner mehr krank werden, da ja keine Stornierungsmöglichkeit vorhanden ist.

Viele Grüße Laula

Antworten

Zurück zu „Nach Finnland mit dem Auto/Schiff“