Partitiv

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Gast_

Partitiv

Beitrag von Gast_ » 16. Jul 2005 21:59

-----

Manuela
Mumin Experte
Beiträge: 154
Registriert: 22. Mai 2005 21:23
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Partitiv

Beitrag von Manuela » 16. Jul 2005 23:47

Ich versuchs mal. Aber an den Regeln verzweifel ich auch noch immer. Obwohl wir das im Kurs ziemlich lange hatten. Ich hoffe, du kannst es ein bisschen verstehen.

abstraktes Objekt
Also Partitiv wird immer dann genommen, wenn das Objekt abstrakt ist.
Also zB: tarvitsen rauhaa. oder haluamme demokratiaa.

Teilwort - 100%
Dann nimmt man Partitiv, wenn man ein Teilwort hat. Akkussativ dagegen, wenn man ein ganzes Wort hat.
zB: Syön jäätelöä. oder Ostan leipää. ABER: Ostan auton. (weil du halt immer das ganze Auto kaufst.) oder haluan uuden sanakirjan.
Es gibt dann auch noch bestimmte Wörter, die immer Akkussativ verlangen, weil sie immer ein Ganzes meinen. Dazu gehören zB koko, kaikki oder bsp. katson elokuvan loppuun.

Vollendetes - Unvollendetes Geschehen
Partitiv nimmst du auch, wenn du ausdrückst, dass man eine Sache macht oder die Sache gerade im Prozess ist. Akkussativ hingegen nimmst du, wenn es auf das Ergebnis ankommt (falls du eine slawische Sprache kannst: dort gibt es das auch als unvollendeter und vollendeter Aspekt)
zB luen kirjan (loppuun) (hier ist egal, wann du es liest. ob du es gerade machst oder so.)- luen kirjaa. (hier bist du gerade dabei, es zu lesen)
schön deutlich, finde ich folgendes Beispiel:
etsin kirjaa. aber: löysin kirjan.

Verneinung
Partitiv nimmt man ausserdem, wenn man etwas verneint, unabhängig davon, in welchem Fall das Objekt sonst steht. Also auch, wenn bei positiven Sätzen das Verb Akkussativ verlangen würde oder so.
zB en osta tätä kirjaa (aber: ostan tämän kirjan - denn du kaufst ja immer das ganze Buch)

das ist so
Und dann gibt es noch eine ganze Menge Verben, die immer Partitiv oder Akkussativ (ausser bei Verneinung) verlangen. Die muss man einfach lernen.

Partitiv:
-> Verben, die Emotionen ausdrücken
ikävöidä
inhota
kaivata
pelätä
rakastaa
vihata

-> typischerweise Prozesse
ajatella
auttaa
harrastaa
häiritä
odottaa
opiskella
arvostaa
halveksia
haukkua
huijata
häiritä
katua
kehua
koskea
lyödä
maistaa
neuvoa
opiskella
palvella
pettää
seurata
varoa

und puhua + kieli

Akkussativ
kutsua
lainata
löytää
muistaa
nähdä
tavata
tuntea
unohtaa

folgende verlangen oft Partitiv, aber da musst du prüfen, ob du einen Prozess ausdrückst
etsiä
katsoa, katsella
kuunnella
käyttää
pelata
soittaa
Da man sowieso denken muss, kann man auch gleich positiv denken.

Gast_

Re: Partitiv

Beitrag von Gast_ » 17. Jul 2005 00:22

-----

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Partitiv

Beitrag von Kathi » 17. Jul 2005 10:08

@ Manuela: Das bei der Verneinung stimmt nicht ganz (oder vielleicht hast du's falsch ausgedrückt). Wenn ein Verb mit einem bestimmten Fall (außer Akkusativ) geht, wird dieser in der Regel beibehalten. Beispiel: Pidän Suomesta. - En pidä Suomesta.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Manuela
Mumin Experte
Beiträge: 154
Registriert: 22. Mai 2005 21:23
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Partitiv

Beitrag von Manuela » 17. Jul 2005 14:13

Stimmt. Das hab ich nicht genau geschrieben. Gilt natürlich nur, wenn der Akkussativ im positiven Fall verwendet wird. Sorry.
Da man sowieso denken muss, kann man auch gleich positiv denken.

Antworten

Zurück zu „Finnisch - Grammatik“