Suomen Kesäyliopistot

Du willst die finnische Sprache erlernen und suchst das passende Lehrbuch? Oder bist du schon fleißig dabei und hast eine gute Empfehlung für Lernmaterialien? Dann her damit!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Tammikuu
Mumin Experte
Beiträge: 181
Registriert: 13. Jan 2012 09:51
Wohnort: bei Hamburg/Schleswig-Holstein

Suomen Kesäyliopistot

Beitrag von Tammikuu » 28. Mai 2012 18:20

Hei kaikille,

hat jemand aktuelle Erfahrungen mit Sprachkursen (insbesondere für "advanced learners") an Sommeruniversitäten in Finnland? Ich habe zwar 1,2 Präferenzen, würde mich aber über Erfahrungsberichte von Forumsmitgliedern freuen.

Dankeschön!

Viele Grüße
Tammikuu

Tammikuu
Mumin Experte
Beiträge: 181
Registriert: 13. Jan 2012 09:51
Wohnort: bei Hamburg/Schleswig-Holstein

Re: Suomen Kesäyliopistot

Beitrag von Tammikuu » 9. Aug 2012 21:09

Angesichts der zahlreichen Tipps :D habe ich mich übrigens für Helsinki entschieden: größtes Angebot auf den verschiedenen Levels, und es passte terminlich am besten.
Am Montag geht es los.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10566
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Suomen Kesäyliopistot

Beitrag von Sapmi » 10. Aug 2012 15:32

Dann mal viel Erfolg! Und berichte dann am besten mal hinterher, wie es war. :D
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Tammikuu
Mumin Experte
Beiträge: 181
Registriert: 13. Jan 2012 09:51
Wohnort: bei Hamburg/Schleswig-Holstein

Re: Suomen Kesäyliopistot

Beitrag von Tammikuu » 10. Aug 2012 17:00

Vielen Dank!
Das werde ich machen, wenn Interesse daran besteht :wink: .
Wenn die Kurse auch noch so gut sind, wie das Prozedere vorweg, wird es bestimmt super.
Ich wünsche Dir eine schöne Zeit in Alaska; Deinem Ticker nach geht es morgen ja los. Ich fliege "erst" am Sonntag :hurra: .

Viele Grüße
Tammikuu

Tammikuu
Mumin Experte
Beiträge: 181
Registriert: 13. Jan 2012 09:51
Wohnort: bei Hamburg/Schleswig-Holstein

Re: Suomen Kesäyliopistot

Beitrag von Tammikuu » 30. Aug 2012 20:28

@Sapmi

Wie gewünscht, ein kurzer "Erlebnisbericht":

Mir persönlich hat der Kurs viel Spaß gemacht; ein Teil war für mich allerdings Wiederholung, was sich ja nicht vermeiden lässt, da wir in Deutschland andere Lehrbücher verwenden. Aber das schadet ja nie, zumal korrekt Finnisch schreiben und sprechen ja zwei verschiedene Paar Schuhe sind :wink: .
Auf jeden Fall ist es sehr hilfreich, wenn in dem Kurs ausschließlich Finnisch gesprochen wird, da man da nicht ständig "umzuschalten" braucht.

Der Kurs dauerte 52 (Schul-)Stunden, und der Stoff wurde zügig durchgezogen. Es gab viele Übungen (insbesondere "puhetehtävät"), so dass auch die Kursteilnehmer, die nicht über einen linguistischen Hintergrund verfügten, schon allein durch das ständige Wiederholen die Formen gelernt haben. Für uns Mehr-Interessierte hatte die Lehrerin immer noch entsprechendes Zusatzmaterial parat. Am vorletzten Tag gab es ein Abschlussexamen über 1,5 h, das sich aus Grammatik-, Hör- und Leseverständnis-Aufgaben zusammensetzte.
Wenn man als ordentlicher Student immatrikuliert ist, kann man sich den Kurs auch anrechnen lassen, falls man ihn für das Studium braucht (= 4 ECTS credits).
Der Kurs ist (je nach Vorkenntnissen mehr oder weniger) aufwendig, und auf jeden Fall gibt es ordentlich Nachbereitung und Hausaufgaben (o;. Das ist aber durchaus zu bewältigen. Wer mit Grammatik auf "Kriegsfuß" steht, ist wahrscheinlich in einem Finnisch-Kurs eh nicht so gut aufgehoben :) .

In dem Kurs war ich die einzige, die nicht in Finnland lebt. Ansonsten war quer durch die Bank alles vertreten: Neu-Einwanderer, Alt-Einwanderer, die nach 15 Jahren festgestellt haben, dass es doch nicht so verkehrt ist, Finnisch zu lernen (o;, zukünftige Einwanderer (mit Studentenvisum), Angeheiratete etc. Es war auch mal interessant zu hören, wie es denen so ergangen ist bzw. was sie noch so in Finnland vorhaben.
Ein Großteil der Teilnehmer waren, wie schon erwähnt, Frauen aus Russland und Asien; interessanterweise aber auch einige Südamerikaner. Die gehörten ausnahmslos zur "Anhängsel"-Fraktion :wink: . Einige Teilnehmer haben den Kurs auch nur besucht, um weiterhin Leistungen vom finnischen Staat zu beziehen (um den Sommer zu überbrücken, da die Integrationskurse dann Pause haben) ... das gibt es natürlich auch. Finnland ist da sehr großzügig, was den Unterhalt von Einwanderern angeht.

Alles in allem war das eine interessante Erfahrung; ich habe viel gelernt und kann die Kurse durchaus empfehlen :daumhoch: .

Viele Grüße aus Helsinki

Tammikuu

Antworten

Zurück zu „Finnisch lernen - Sonstiges“