Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

"News" ist ein reiner Nachrichtenbereich. Kommentare und Diskussionen zu einzelnen Beiträgen kommen hier hinein. So bleiben die News übersichtlich und Suchende können sich leichter und schneller orientieren.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Zeratul » 8. Nov 2007 20:30

was is nich raffe ist sowas wie dass er sich irgendwo selber hitler-anhänger genannt hat und auch videos drin hatte
ich mein wie kann man deutsches nazi-gedankengut haben als finne? -.-
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von sunny1011 » 8. Nov 2007 20:37

Weise Worte Svea :thumbsu:
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von ulli » 8. Nov 2007 21:45

Zeratul schrieb am 08.11.2007 18:56
ich hab sein youtube profil als html gespeichert bevor es gelöscht/deaktiviert wurde
...
Books: Fahrenheit 451 (Bradbury), 1984 (Orwell), Brave New World (Huxley)
...
Wenn dieser Mensch das tatsächlich geschrieben haben sollte, zeigt es, dass er diese Bücher überhaupt nicht verstanden hat:
In allen diesen Büchern wird vor Herrschaft der selbst ernannten Eliten gewarnt!

Insbesondere in Fahrenheit 451 wird gewaltloser Widerstand beschrieben, denn der "Held" findet schließlich den Weg zu einer Gruppe von Menschen, die sich versteckt und versucht, durch Auswendiglernen die große Literatur der Menschheit zu bewahren.

Welche Perversion!
Zuletzt geändert von ulli am 8. Nov 2007 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Zeratul » 8. Nov 2007 22:11

naja die youtube seite war glaub ich schon von ihm
war bestätigt
es geistert noch ne myspaceseite rum
aber da steht letzter login heute
daher denke ich dass das eher nen fake is
oder eben jemand der in sein profil gekommen is...

weil im myspace kann man ne url auswählen sobald die wieder freigegeben is...
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von sunny1011 » 9. Nov 2007 06:36

Genf untersucht nicht die Anzahl der Waffenscheine und angemeldeter Waffen, denn dazu bräuchte man nur eine Exceltabelle und keine Studie.

Ist aber letztendlich egal, denn es kommt auf den Gebrauch an. Da können in der Tat andere Dinge gefährlicher werden, wie z.B. Stichwaffen.
Zuletzt geändert von sunny1011 am 9. Nov 2007 06:44, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

hullu poro
Alter Schwede!
Beiträge: 1239
Registriert: 10. Apr 2005 09:56
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von hullu poro » 9. Nov 2007 11:45

Zeratul schrieb am 08.11.2007 21:30
was is nich raffe ist sowas wie dass er sich irgendwo selber hitler-anhänger genannt hat und auch videos drin hatte
ich mein wie kann man deutsches nazi-gedankengut haben als finne? -.-
Hahaha, der war gut :rolleyes:
Die Finnen haben ein komplett anderes Bild vom 2.Weltkrieg als wir....viele behaupten sogar, sie hätten nicht mit uns verloren sondern (alleine) gewonnen. Und sehr viele mir bekannte Finnen bewundern z.B den Aufbau der SS. Ich habe sogar schonmal gehört, warum ich als Deutsche Hitler nicht bewundern würde, schließlich hätte er doch soviel Gutes für mein Land getan! 80

Nein, das ist kein Scherz. Alles Bruchstücke aus Unterhaltungen, an denen ich selbst beteiligt war. Man muss nur ein eine finnische Buchhandlung gehen und es springen einem Bücher ins Auge, die in Deutschland a)verboten sind und b) niemand kaufen würde.

Bevor mich jetzt jemand schlägt: ich weiß, dass das natürlich nicht alle Finnen so sehen! Ich allerdings habe schon in meinen ersten Monaten in Finnland gelernt, dass ich den 2.Weltkrieg NIE, NIE WIEDER mit Finnen diskuieren werde. Die Anschauungen sind zu verschieden.

Dazu kommt (zurück zum Thema), dass eben dieser junge Herr scheinbar eh eine merkwürdige Realitätsanschauung hatte. Neonazis gibts in vielen Länder, in Deutschland wie in Finnland und auch anderswo. Das hat mit dem Land oft nicht viel gemein.
<span style="color:darkred;">Sometimes I cannot take this place. Sometimes it's my life I can't taste.
Sometimes I cannot feel my face. You'll never see me fall from grace.
Something takes a part of me...
</span>
[img]http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... /event.png[/img]

Risto
Tango Profi
Beiträge: 508
Registriert: 19. Apr 2006 07:18
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Risto » 9. Nov 2007 11:59

hullu_poro schrieb:

Ich allerdings habe schon in meinen ersten Monaten in Finnland gelernt, dass ich den 2.Weltkrieg NIE, NIE WIEDER mit Finnen diskuieren werde. Die Anschauungen sind zu verschieden.


Das ist so deutsch :rolleyes: .

Ausnahmen bestätigen die Regel:

http://www.youtube.com/watch?v=QUI8zJzXqcs
Zuletzt geändert von Risto am 9. Nov 2007 12:03, insgesamt 1-mal geändert.

hullu poro
Alter Schwede!
Beiträge: 1239
Registriert: 10. Apr 2005 09:56
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von hullu poro » 9. Nov 2007 12:07

Risto schrieb am 09.11.2007 12:59
hullu_poro schrieb:

Ich allerdings habe schon in meinen ersten Monaten in Finnland gelernt, dass ich den 2.Weltkrieg NIE, NIE WIEDER mit Finnen diskuieren werde. Die Anschauungen sind zu verschieden.


Das ist so deutsch :rolleyes: .
Dem muss ich zustimmen ;) Aber das ist eben so. Ich denke, wir sind einfach unterschiedlich erzogen worden.

Aber zurück zum Thema. In den Deutschen Medien gehts auch wieder los mit "augerechnet Finnland mit dem tollen Schulsystem" :rolleyes:

Wenn ich nochmal höre, dass für so etwas allein das Schulsystem verantwortlich ist, höre ich auf, an die Intelligenz der Menschheit zu glauben [img]mad.gif[/img]
<span style="color:darkred;">Sometimes I cannot take this place. Sometimes it's my life I can't taste.
Sometimes I cannot feel my face. You'll never see me fall from grace.
Something takes a part of me...
</span>
[img]http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... /event.png[/img]

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10568
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Sapmi » 9. Nov 2007 12:58

hullu poro schrieb am 09.11.2007 12:07
Aber zurück zum Thema. In den Deutschen Medien gehts auch wieder los mit "augerechnet Finnland mit dem tollen Schulsystem" :rolleyes:

Wenn ich nochmal höre, dass für so etwas allein das Schulsystem verantwortlich ist, höre ich auf, an die Intelligenz der Menschheit zu glauben [img]mad.gif[/img]
Volle Zustimmung!
Mich nervt das auch total. Hab gestern mit ein paar Leuten telefoniert (u.a. einer Freundin, die selbst Lehrerin ist) und alle haben nach dem finnischen Schulsystem gefragt (weil durch PISA ja ganz anders bekannt), auch wenn sie natürlich selbst kapiert hatten, dass ein Amokläufer 'nen ganz anderen Schaden haben muss.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von sunny1011 » 9. Nov 2007 13:09

Aber die finnischen Medien hören selbst auch nicht auf, sich selbst für die Lücken, die das Schulsystem noch haben mag, Vorwürfe zu machen. Ich meine, dort wo das Schulwsesen schlechter ist (also so ziemlich überall) müssten schlimme Sachen an der Tagesordnung sein (und teilw. auch sind).

So ein Blödsinn. Man kann es eben nicht ungeschehen machen, und zweitens, man kann es mit noch und nöcher Kontrollen und Verboten nicht für die Zukunft ausschliessen.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10568
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Sapmi » 9. Nov 2007 13:17

sunny1011 schrieb am 09.11.2007 13:09
Aber die finnischen Medien hören selbst auch nicht auf, sich selbst für die Lücken, die das Schulsystem noch haben mag, Vorwürfe zu machen.
Was heißt "aber"? Speziell in FIN selbst ist es bescheuert, dass die Ursache in der völlig falschen Richtung gesucht wird.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2172
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Tenhola » 9. Nov 2007 13:48

Das ist doch bis jetzt immer noch ein Einzelfall und ich meine da hat das Schulsystem wohl keinen Einfluss gehabt.
Lieber ein Optimist der sich mal irrt, als ein Pessimist der dauernd recht hat. (Christian W.)

Benutzeravatar
Lukutoukka
Moltebeeren Tester
Beiträge: 364
Registriert: 27. Mai 2006 14:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Lukutoukka » 9. Nov 2007 13:57

Da haben wir es. Sogenannte Trittbrettfahrer/Idioten. Warum man solche Drohungen allerdings erst Ernst nimmt, wenn vorher schon der Ernstfall passiert ist. :rolleyes:

aus rp-online:


Helsinki (RPO). Die finnische Polizei hat eine Schule in Helsinki umstellt, nachdem auf einem Video im Internet ein weiterer Amoklauf angekündigt worden war. Nur zwei Tage zuvor hatte ein 18-Jähriger in einer Schule ganz in der Nähe acht Menschen umgebracht.

Die Polizei habe die Schule in Hyrylä abgeriegelt, nachdem die Drohung im Internet veröffentlicht worden sei, sagte ein Verantwortlicher der Kriminalpolizei, Jan-Olof Nyholm. Hyrylä gehört zur Stadt Tuusula, wo am Mittwoch ein 18-jähriger Abiturient erst acht Menschen und dann sich selbst getötet hatte.

Die Zeitung "Iltalehti" berichtete auf ihrer Website, die Drohung, welche die Polizeiaktion am Freitag auslöste, sei als Video im Internet-Portal YouTube veröffentlicht worden. Auch der Amokläufer vom Mittwoch hatte YouTube für die Ankündigung seiner Pläne genutzt.

Nach Polizeiangaben herrschte am Freitag auch vorübergehend Alarmbereitschaft in einer Schule in Kirkkonumi, westlich der Hauptstadt Helsinki. Dort habe der Unterricht aber wieder fortgesetzt werden können. Der Nachrichtenagentur STT zufolge holten dennoch viele Eltern ihre Kinder vorzeitig aus der Schule ab.
Erst wenn man viel gelesen hat, lernt man wenig Bücher schätzen.
Manfred Schröder, (*1938), deutsch-finnischer Dichter, Aphoristiker und Satiriker

Loja
Kela Überlebender
Beiträge: 2200
Registriert: 21. Apr 2005 22:11
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Loja » 9. Nov 2007 16:48

:D

Tja, wenn diese Typen sehen, dass sie dadurch Aufmerksamkeit bekommen, ist es klar, dass sie dies ausnützen.

Das Problem ist nicht das Schulsystem, sondern das soziale Verhalten aus dem engsten Umkreis solcher Täter. Der (Umkreis) sollte sich lieber mal fragen, was er falsch gemacht hat. [img]mad.gif[/img]
[img]http://www.cosgan.de/images/smilie/figuren/c035.gif[/img] <span style="font-size:10pt;">Runoilija 2006 ja Pikilintu 2007</span>[img]http://smiliestation.de/smileys/Gemischt/260.gif[/img]

Eldoradobaby
Finnair Flieger
Beiträge: 843
Registriert: 22. Mai 2005 13:45
Wohnort: London/Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Eldoradobaby » 9. Nov 2007 18:01

Ich möchte nun auch mal was dazu sagen... Irgendwie habe ich den Eindruck, dass alle vergessen dass der Typ 18 Jahre war und damit genau wusste was er tut. Ich finde es absolut unpassend nur der Familie und dem Umfeld den schwarzen Peter zuzuschieben. Das war ein Mann mit eigenem Gedankengut und er wusste ganz bestimmt was für Konsequenzen sein Verhalten und seine Taten haben werden (deswegen sich ja sicherlich auch selbst getötet hat :rolleyes: ). Selbst wenn es eine Bilderbuchfamilie ist (und woher will man was von dem Familienleben wissen...) kann es gut sein, dass gerade das den Menschen dazu veranlasst hat... Das sind doch eh alles nur Spekulationen. Natürlich ist es leicht gleich der Familie die Schuld zu geben, und natürlich ist es leicht die Schuld dem Schulsystem oder sonst was zu geben. Menschen können in ihren eigenen Welten leben und gut vortäuschen, so dass das Umfeld nichts mitbekommt. Das heisst doch aber noch lange nicht, dass das Umfeld was falsch macht. Vielleicht kommt nur der individuelle Mensch nicht mit diesem speziellen Umfeld klar, egal ob es gut oder schlecht ist.

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu den News“