Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

"News" ist ein reiner Nachrichtenbereich. Kommentare und Diskussionen zu einzelnen Beiträgen kommen hier hinein. So bleiben die News übersichtlich und Suchende können sich leichter und schneller orientieren.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von sunny1011 » 9. Nov 2007 22:34

Svea schrieb am 09.11.2007 23:15
--> Selten so einen Blödsinn gelesen :O ...
So schön mit Vorurteilen gespickt, nicht wahr...
Svea schrieb am 09.11.2007 23:15
At this time of year it is sunk in almost permanent half-light and Finnish families count the days to their winter holidays when they can flee to the bright sunlight of south-east Asian resorts.
Achso, ist es so normal für finnische Familien im Winter nach Südostasien zu fliegen...? Was ahben die denn nur früher gemacht? Alle Amok gelaufen wahrscheinlich :rolleyes: .
Das stimmt einigermassen, Thailand ist derzeit DAS Ziel für die fiese graue Zeit. Dennoch, ein Bündel All Inklusivtouris auf einem Haufen ist doch eher ein Grund für Depri :D
Svea schrieb am 09.11.2007 23:15
Friendship in the traditional sense is often a summer luxury. And so friendship becomes virtual.
[/quote]

Das basiert auf der Studie der Lyrics von Mamba :D "Vielä on kesää jäjellä, vielä tulee kauniita päiviä, vielä voit löytää ystävän, vielä tilaisuuden saat."
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Zeratul » 9. Nov 2007 22:36

Svea schrieb am 09.11.2007 22:15
--> Selten so einen Blödsinn gelesen :O ...
Finland is a land of wide open spaces, between 16-17 people per square kilometre.
In Tuusula sind es 157 pro km². Das sind also völlig mitteleuropäische Verhältnisse.
Lakes often separate neighbouring farmsteads.

FARMSTEADS???
Über 60% der finnischen Bevölkerung leben doch in Städten und von der Landwirtschaft dürften auch nicht mehr als in Deutschland leben, also max. 2 Prozent :rolleyes: .
At this time of year it is sunk in almost permanent half-light and Finnish families count the days to their winter holidays when they can flee to the bright sunlight of south-east Asian resorts.
Achso, ist es so normal für finnische Familien im Winter nach Südostasien zu fliegen...? Was ahben die denn nur früher gemacht? Alle Amok gelaufen wahrscheinlich :rolleyes: .
Clinical depression is high, the suicide rate too.
Was hat Selbstmord mit Amoklauf zu tun ?(
But above all the Nordic winter isolates the young in the small towns: they arrive at school in the dark and leave it in the dark, travelling long distances to their homes. Friendship in the traditional sense is often a summer luxury. And so friendship becomes virtual.
Ich dachte immer es sei umgekehrt: Im Winter fröhnen sich doch angeblich immer alle gemütlich den heimeligen Aktivitäten und der Kultur, während der Sommer oft abgeschieden im Mökki verbracht wird... :D ? Also dass Freundschaften ein Sommerluxus ist, klingt echt originell ;) .

Und sowas in "The Times" 80 ...
volle zustimmung totaler schwachfug und schlecht recherchiert

ich bin übrigens auch im dunkeln in und aus der schule...

und tuusula is ja wohl noch weit genug im süden, um kaum nen unterschied zu hier zu machen...
außerdem eben mit den städten genauso, isoliert war der bestimmt nciht aufgrund des klimas -.-

und scheinbar kommt die depression auch nciht mit schwindendem sondern ankommendem licht
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von sunny1011 » 9. Nov 2007 22:40

Doch, den Unterschied gibt es schon zwischen NRW und Südfinnland. Das kann aber vielleicht nur einer der Faktoren sein und längst nicht der Grund schlechthin.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Zeratul » 9. Nov 2007 22:54

mit "hier" meinte ich England, Rest Europa und so

da lebt in tuusula ja wohl keiner im outback
Bild

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Zeratul » 9. Nov 2007 23:04

übrigens stamme ich aus einer Stadt, die sowohl von der fläche, als auch den einwohnern, ca. 2x kouvola ist....

aachen zählt nich is nur exil

wenn überhaupt hier was meine heimat is dann viersen
Zuletzt geändert von Zeratul am 9. Nov 2007 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

hullu poro
Alter Schwede!
Beiträge: 1239
Registriert: 10. Apr 2005 09:56
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von hullu poro » 10. Nov 2007 09:27

@Hatti: genau so sehe ich das auch.

@Svea: Bingo. Habe gerade diese Woche eine Analyse über die britische Presse und Media geschrieben, und habe dabei mit Entsetzen festgestellt, dass die den USA in nichts nachstehen und nicht eine neutrale, objektive und wissende Quelle haben 80 Furchtbar. Demnach muss ich den Artikel nicht mehr kommentieren, dass hast du schon sehr hervorragend gemacht...


Ich habe gestern Abend einen jungen Mann kennen gelernt, der letztes jahr in Jokela Abi gemacht hat und daher Täter und Opfer zumindest oberflächlich kannte. Sein Entsetzen muss ich wohl nicht extra erwähnen, aber seine Meinung: es gibt ne Menge "komischer" Leute, aber das die dann so etws wirklich tun, das erwartet man von keinem. Wenn man alle Leute die in irgendeiner Form merkwürdig agieren oder einfach anders sind als potentiellen Terroristen unter Beobachtung stellen würde, hätten wir wohl viel zu tun.
<span style="color:darkred;">Sometimes I cannot take this place. Sometimes it's my life I can't taste.
Sometimes I cannot feel my face. You'll never see me fall from grace.
Something takes a part of me...
</span>
[img]http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... /event.png[/img]

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Zeratul » 10. Nov 2007 11:33

eben... das schlimme ist nur dass sich eben einige nen Spaß draus machen -> Trittbrettfahrer etc und halt sowas nicht ernst gemeint äußern...

aber wenn er wirklich zum kompletten Umfeld geschwiegen hat...
außerdem ein Musterschüler war, wie ich glaube gelesen zu haben...
Und von Klamotten und Style sah er auch nicht sonderlich abnormal aus...
wer hätte das dann ahnen sollen, dass er zu so etwas fähig ist

ich denke das einzige wo man ansetzen kann ist die Sache mit dem Waffenrecht
ich glaub da wäre selbst ein pyschologisches Urteil über jeden Antragsteller schon zu wenig - man kann sich verstellen...
ich denke es sollte einfach nciht so einfach sein an Waffen zu kommen

Schützenverein hin oder her, wozu braucht jeder 2. ne Waffe?!
Und wieso muss man das beim Schützenverein mit nach Hause nehmen?

es sollte echt schwieriger und teurer sein, an sone ***** Waffe zu kommen
Bild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10563
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Sapmi » 10. Nov 2007 11:46

Zeratul schrieb am 10.11.2007 11:33
aber wenn er wirklich zum kompletten Umfeld geschwiegen hat...
außerdem ein Musterschüler war, wie ich glaube gelesen zu haben...
Und von Klamotten und Style sah er auch nicht sonderlich abnormal aus...
wer hätte das dann ahnen sollen, dass er zu so etwas fähig ist
Sowas hört man ja von Amokläufern öfter. Also dass sie vorher eher unauffällige Typen gewesen seien und keiner was ahnen konnte. Das ist irgendwas, das viel tiefer (und eben meist viel weiter zurück) liegt.
Zeratul schrieb am 10.11.2007 11:33
ich denke das einzige wo man ansetzen kann ist die Sache mit dem Waffenrecht
ich glaub da wäre selbst ein pyschologisches Urteil über jeden Antragsteller schon zu wenig - man kann sich verstellen...
ich denke es sollte einfach nciht so einfach sein an Waffen zu kommen
Finde ich auch, allerdings dürfte das lasche Waffengesetz in diesem Fall nicht so relevant gewesen sein, da es sich um keine Affekttat handelte (in letzterem Fall spielt sowas 'ne viel größere Rolle, ob im Moment des Austickens gerade 'ne Waffe rumliegt oder nicht).
Natürlich hätte er mit 'nem Baseballschläger nicht so viel Schaden anrichten können, aber da er die Tat ja bereits länger geplant hatte, wäre er bestimmt auch bei strengeren Vorschriften an eine Schusswaffe gekommen; immerhin gehen ja in FIN auch sehr viele Leute auf die Jagd und da hätte er sich halt bei den Eltern oder sonst wo ein Jagdgewehr geklaut.

Trotzdem kann es natürlich nicht schaden, wenn diese Sache nun mal zum Anlass genommen wird, das Waffengesetz zu ändern.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Zeratul » 10. Nov 2007 12:20

naja aber entweder hat er absichtlich übertrieben oder er hatte echt eine "beziehung" zu seiner waffe...
er hat sie ja nach full metal jacket cathrine genannt -.-
aber er hat dann auch noch sowas drin gehabt wie "me & cathrine"...

klar kann man sich illegal waffen besorgen
aber man sollte es nicht noch einfacher machen
Bild

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Zeratul » 11. Nov 2007 13:37

@ eldorado (online schnippsel)
oh mann :( sowas wird man nie vergessen können
Bild

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Zeratul » 18. Nov 2007 20:31

soviel zum thema in deutschland wäre es besser
http://www.sueddeutsche.de/,tt2m1/panor ... 71/143451/
Bild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10563
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Sapmi » 18. Nov 2007 20:58

@zeratul: Hat das jemand behauptet? ;)
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von sunny1011 » 18. Nov 2007 21:00

Hat jemand irgendwann behauptet, D wäre besser ( ?( ) ? Jetzt wurde eine Welle von Trittbrettfahrern und Ernstgemeinten Drohungen durch die Tragödie in Jokela ausgelöst, wie schon Luku (?) berichtet hat. Das ist doch nicht mal die erste Meldung in D in den letzten Tagen, oder? Man hörte neulich von ermittelten Videos mit ähnlichen Inhalt, sowohl in Finnland als auch anderswo. Schlafende Hunde weckt man nicht. Man spürt es quasi in der Luft. Als ich letzte Woche an einer Tagung bei Laurea teilgenommen habe (zusammen mit einer "normalen" AMK-Klasse), springen einen diverse Aushänge zum Thema psychologische Hilfe, Unterstützung durch Kirchenseelsorge u.ä. an und es gilt nicht nur für die, die dabei waren. Erschütternd :( .
Zuletzt geändert von sunny1011 am 18. Nov 2007 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Zeratul
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1580
Registriert: 16. Dez 2005 23:10
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von Zeratul » 18. Nov 2007 21:05

es wurde doch so getan als wäre das hier so dargestellt worden
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Amoklauf - die Hintergründe in der Presse

Beitrag von sunny1011 » 20. Nov 2007 12:59

Und heute ist es Kaarst bei Düsseldorf... Den entscheidenden Hinweis gab es von der finnischen Polizei, die einen Chatroom überwachte, in dem zwei Jugendliche gehört haben wollen, dass ein Amoklauf am Kaarster Gymnasium geplant sein könne. Einer davon ist angeblich Finne ?(

http://www.hs.fi/ulkomaat/artikkeli/Krp ... 5231964649

http://www.krone.at/index.php?http%3A// ... 123/hxcms/
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu den News“