Finnland als Euro Land - Vor- oder Nachteile?

"News" ist ein reiner Nachrichtenbereich. Kommentare und Diskussionen zu einzelnen Beiträgen kommen hier hinein. So bleiben die News übersichtlich und Suchende können sich leichter und schneller orientieren.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11753
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Finnland als Euro Land - Vor- oder Nachteile?

Beitrag von sunny1011 » 19. Mär 2009 06:59

sunny1011 hat geschrieben:Stora Enso zieht sich nach den Schliessungen u.a. in Uimaharju aus Finnland zurück und verlegt die Produktion dank schwacher Krone-Währung und wettbewerbsfähigen Holzpreisen nach Schweden.

Nachrichten heute.
Tenhola hat geschrieben:Ich habe immer gesagt, Finnland geht am Euro zu Grunde.
Bitte hier kommentieren. Sag doch bitte mehr dazu.

Ich sehe persönlich da nur normale Marktwirtschaft und den normalen Trend wie anderswo, Gewinne zu maximieren. Nicht selten wurden gewinnbringende Unternehmen geschlossen oder verlagert - auch in anderen Ländern.

Der Euro war wie anderswo nachteilig, Preise sofort zu erhöhen: in Deutschland war es die gefühlte Verdopplung :?: , hier inzwischen die gefühlte ver[hier eine beliebige Zahl einfügen]fachung. Damit machen die dominanten Handelsketten (wie festgehalten in der Nachricht, S-ryhmä 42% des Marktes, Kesko 34% ) bestimmt gutes Geld. Zweitens, ohne Euro rückt man in den Hintergrund. Aber da verhältnismässig in Umfragen viele Stimmen gegen Finnland als EU-Land sind, weil sie nur Rechte und keine Pflichten erwarten (vor allem in weniger gebildeten Gruppen und unter älteren Menschen sowie in ländlichen Gebieten), finde ich, dass Finnland sich entscheiden sollte und Nägel mit Köpfen machen, wenn sie auf ihr Volk hören. Für mich ist es erstaunlich, dass sie nicht wie Norwegen von vorne herein dagegen entschieden haben. Es ist aber sicher eine schwierige Frage, wieso, vor allem mit Russland als Nachbarland.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „Diskussionen zu den News“