Kiel - Göteborg -Stockholm - Turku

Ein Inselgewirr wie aus Tausend und einer Nacht: Landfetzen, Wasserzungen, Bäume im Meer, rauhes Urgestein, Blau so weit das Auge reicht. Ein wunderbares Chaos aus Wasser und Land!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Tutulla
Landkartengucker
Beiträge: 6
Registriert: 16. Sep 2011 14:38
Wohnort: Hessen

Kiel - Göteborg -Stockholm - Turku

Beitrag von Tutulla » 6. Nov 2011 17:15

Hallo liebe Leute.
Wir wollen im nächsten Jahr Ende Juni - Anfang Juli mit dem WoMo nach Finnland. Derzeit basteln wir an der Route.
Wieviel Zeit müssen wir einrechnen, wenn wir von Kiel mit der Fähre nach Göteborg fahren wollen, von dort nach Stockholm und über die Aland-Inseln nach Turku. Wir haben gut drei Wochen Zeit und müssen nichts. Wir wollen auf den Inseln zwei drei Tage bleiben ( vielleicht auch mehr). Unser nördlichstes Ziel in Finnland ist Kuhmo, weiter hinauf wollen wir nicht.
Findet ihr das sinnvoll, so zu fahren oder sollten wir doch besser Rostock - Helsinki (das ist so sauteuer!!) buchen.
Muss man die Alandfähren nach Turku unbedingt buchen? Ich komme mit der finnischen INternets :elch: eite der Alandstrafiken noch nicht so richtig klar.

Noch ne Frage: Wann ist eigentlich die beste Reisezeit ,wettertechnisch gesehen??

Dank euch schon mal und Gruß
Tutulla
Wahres Leben ist Begegnung! (Martin Buber)

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1446
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Kiel - Göteborg -Stockholm - Turku

Beitrag von Peter » 7. Nov 2011 00:32

Hallo Tutulla,
wir sind vor vielen Jahren mit der ganzen Familie (vier Personen) einmal die Strecke Kiel - Göteborg mit Stena Line, Stockholm - Helsinki mit Viking gefahren. Davor und danach immer nur direkt (Travemünde bzw. Rostock - Helsinki). Wir haben es bei einem Mal sein lassen, weil wir letztendlich gegenüber der Direktpassage kaum etwas gespart haben. Die zusätzlichen Spritkosten in Schweden (jetzt noch zusätzlich Maut), Kosten für vier hungrige Mägen während der Autofahrt und auf dem Schiff, machen die scheinbare Ersparnis fast wett. Zudem haben zumindest wir die Fahrt durch Schweden nicht so recht genießen können, weil wir zusehen mußten, dass wir die gebuchte Abendfähre in Stockholm noch rechtzeitig erreichen. Bei euch mag das anders aussehen, weil ihr mit dem Womo unterwegs seit und euch Zeit lassen könnt.
Was die Vorausbuchung betrifft weiß ich nicht, wie es derzeit auf der Strecke Stockholm - Turku bzw. Helsinki aussieht. Da wissen hier vielleicht andere Finnlandfreunde mehr. Bei uns war es jedenfalls so, dass die Fähre im Juli ausgebucht war. Etliche PKW´s und Womos ohne Voranmeldung blieben im Hafen zurück ohne Gewissheit, am nächsten oder übernächsten Tag mitgenommen zu werden. Angeblich wird zwar auf den Fähren ein gewisses Kontingent für Passagiere und Fahrzeuge ohne Voranmeldung zurückgehalten. Aber darauf würde ich zumindest in der Hochsaison nicht setzen.
Zum Wetter: Wir haben unsere Mökkiferien in Finnland bisher immer in der Zeit von Mitte/Ende Juni bis Ende Juli verbracht. Eine Garantie für gutes Wetter ist das natürlich nicht. Die Wahrscheinlichkeit für Sonne und wenig Regen ist in dieser Zeit aber am höchsten.

Timo
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 124
Registriert: 15. Mai 2005 09:16
Wohnort: Hessen

Re: Kiel - Göteborg -Stockholm - Turku

Beitrag von Timo » 7. Nov 2011 09:39

Peter hat geschrieben: Die zusätzlichen Spritkosten in Schweden (jetzt noch zusätzlich Maut)
Was für eine Maut?

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Kiel - Göteborg -Stockholm - Turku

Beitrag von Omega » 7. Nov 2011 16:54

Maut für die Öresundbrücke. ;-)

Die "alten" Wettervorhersagen treffen nicht mehr zu. Das ist wie hier in Deutschland. Entweder man hat Glück, oder auch nicht.

Ich würde über Fehmarn, Kopenhagen, Öresund, Malmö nach Stockholm fahren. Oder nach Trelleborg übersetzen. Aber nicht nach Göteborg. Das liegt doch zu weit westlich ...
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Kiel - Göteborg -Stockholm - Turku

Beitrag von Omega » 7. Nov 2011 17:12

Oder die City-Maut für Stockholm? Die gilt doch nur für in Schweden zugelassene Fahrzeuge.
Krieg der Maschinen - Endzeit

jongunjoki
Landkartengucker
Beiträge: 9
Registriert: 22. Okt 2011 12:49

Re: Kiel - Göteborg -Stockholm - Turku

Beitrag von jongunjoki » 7. Nov 2011 17:54

hallo tutulla,

von hessen aus ist diese route mit sicherheit keine schlechte wahl.
man schläft 2 x bequem auf dem schiff und kommt jeweils morgens gut erholt an.
von göteborg (09.00 uhr) sind es nach stockholm 470 km, vikingline legt um
20.00 uhr nach turku ab - also genügend zeit und kein stress durch schweden.

finnlines ist hier im forum immer wieder ein thema, die qualität der letzten jahre hat wohl
deutlich nachgelassen. bin jedoch selbst noch nicht damit gefahren.

wir reservieren immer im voraus, gibt einem sicherheit und ermöglicht auch
den einen oder anderen frühbucherrabatt, zumindest bei vikingline.

servur
jongunjoki
KEEP ON ROCKIN´ IN A FREE WORLD

Timo
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 124
Registriert: 15. Mai 2005 09:16
Wohnort: Hessen

Re: Kiel - Göteborg -Stockholm - Turku

Beitrag von Timo » 10. Nov 2011 12:43

Da hat sich meine Vermutung bestätigt, dass Peter wohl die Maut für die Öresundbrücke meint. Das ist aber keine zusätzliche Maut, denn wenn man mit der Fähre von Dänemark nach Schweden übersetzt, zahlt man auch für die Überfahrt. Ansonsten gibt es in Schweden keine Maut, außer der Citymaut in Stockholm. Die gilt aber nur für in Schweden zugelassene Fahrzeuge.

Ich fahre seit -zig Jahren fast immer durch Schweden nach Finnland. Bis vor zwei Jahren immer auf der Vogelfluglinie. Seit zwei Jahren gibt es dafür aber eine bessere Alternative:
Mit dem Frachtschiff der Finnlines von Travemünde nach Malmö und dann mit Viking von Stockholm nach Turku:
Travemünde ab 22:00
Malmö an 7:00

Stockholm ab 20:15
Turku an 7:30

und die Rückfahrt:
Turku ab 21:00
Stockholm an 6:30

Malmö ab 22:00
Travemünde an 7:00

Diese Verbindung hat den Vorteil, dass man immer auf den Schiffen schlafen kann und es bleibt genug Zeit für die Fahrt durch Schweden.
Siehe: http://www.finnlines.com/schiffsreise/r ... nde_malmoe

Die Fährverbindung Rostock-Hanko-Rostock mit Superfast oder Tallink-Silja oder auch wie immer die heißen mögen wurde eingestellt und wird wahrscheinlich nicht wieder aufgenommen.

Tutulla
Landkartengucker
Beiträge: 6
Registriert: 16. Sep 2011 14:38
Wohnort: Hessen

Re: Kiel - Göteborg -Stockholm - Turku

Beitrag von Tutulla » 10. Nov 2011 13:15

Danke!! Das sind ja schon viele gute Tipps hier. :daumhoch:
Grüße
T
Wahres Leben ist Begegnung! (Martin Buber)

Timo
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 124
Registriert: 15. Mai 2005 09:16
Wohnort: Hessen

Re: Kiel - Göteborg -Stockholm - Turku

Beitrag von Timo » 10. Nov 2011 16:35

Tutulla hat geschrieben:Danke!! Das sind ja schon viele gute Tipps hier. :daumhoch:
Grüße
T
Du wolltest doch auf die Aland-Inseln? Da empfiehlt sich die Fähre ab Kapellskär, das liegt ungefähr 100 km nördlich von Stockholm. Ein Vorbuchung ist eigentlich nicht notwendig.
http://www.vikingline.de/Fahrplan_tarif ... iehamn.asp

.

Antworten

Zurück zu „Alles über die Åland Inseln“