1 Woche Finnland im November

Alles Interessante über das Land und die Menschen die dort leben (Geschichte, Politik, Gesellschaft und Gesundheit).

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Steffy1009
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 21. Feb 2018 01:02

1 Woche Finnland im November

Beitrag von Steffy1009 » 21. Feb 2018 01:13

Hallo ihr Lieben :winke:

Ich würde gerne in der letzten November Woche zusammen mit meinem Freund das erste mal nach Finnland 🇫🇮 reisen.
Wir würden uns gerne am Flughafen Helsinki einen Mietwagen nehmen und an ein schönes Örtchen fahren, von dem aus wir Ausflüge machen können. Wir stellen und ein nettes Häuschen in Seenähe vor. Könnt ihr mir evtl weiterhelfen ?

Viele liebe Grüße

Benutzeravatar
Myllyniemi
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 108
Registriert: 27. Apr 2012 10:31
Wohnort: Recklinghausen/Sulkava

Re: 1 Woche Finnland im November

Beitrag von Myllyniemi » 21. Feb 2018 01:49

Hallo Steffy,
also Ende November, :daumrunter:

ich hoffe Du weist das da Winter ist und die Seen zugefroren sind!
Um diese Jahreszeit sind die Tage nur 1-3 Stunden hell (In Lappland noch weniger).

Schau dir doch mal die Klimatabellen von Finnland an:

https://www.wetter.de/klima/europa/finn ... ember.html

Ich würde mir das noch einmal überlegen und vorzugsweise die 1 Woche in den Monaten Mai bis September, besser noch Juni bis August, nehmen.

Gruss Myllyniemi
Zuletzt geändert von Myllyniemi am 21. Feb 2018 01:58, insgesamt 2-mal geändert.

Steffy1009
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 21. Feb 2018 01:02

Re: 1 Woche Finnland im November

Beitrag von Steffy1009 » 21. Feb 2018 03:16

Danke für deine Antwort.

Waren letztes Jahr Ende Oktober in Island. Kaltes Wetter und dunkle Tage wären also nichts Neues :) Sommerurlaube sind für uns nicht ganz so einfach, da wir eine Landwirtschaft haben.. wir dachten uns halt das Finnland auch am Anfang des Winters seine Reize hat? Gibt es da keine kleine Route die gut befahrbar ist und bei der man von einem Standpunkt (nicht allzuweit von Helsinki entfernt) ein paar schöne Ausflüge machen kann?

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3147
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: 1 Woche Finnland im November

Beitrag von Syysmyrsky » 21. Feb 2018 07:56

Sehr schön, keine Schönwetterurlauber :elch:

Ihr könntet Euch für eine Woche auf dem Campingplatz Rastila (Helsinki) eine Hütte mieten und von dort aus Ausflüge starten. Soviel mir bekannt ist hat Rastila ganzjährig geöffnet, ECC scheint das auch zu bestätigen. Das liegt zwar nicht an einem See, wie man sich das landauf landab vorstellt, aber vielleicht reicht das ja.

http://www.ecc-campingfuehrer.de/finnla ... -helsinki/

Ausflugsmöglichkeiten gäbe es zu Genüge. Richtung Nordost nach Porvoo oder etwas weiter nach Lappeenranta und dort mal ins Saimaa-Seengebiet reinschnuppern, Richtung Norden nach Tampere, Hämeenlinna, Aulanko Naturpark, die Seen um Tampere herum... Richtung Nordwest zum Nuuksio Nationalpark. Und in und um Helsinki herum gibt's auch 'ne Menge Urbanes zu kucken.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 328
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: 1 Woche Finnland im November

Beitrag von flaskx » 21. Feb 2018 10:59

Ich rate auch ganz klar vom November ab. Im Süden von Finnland liegt sehr wahrscheinlich noch nicht einmal Schnee. Wenn ihr den Reisetermin verschieben könnt, dann auf mindestens Anfang Februar.

Entenfreund
Landkartengucker
Beiträge: 11
Registriert: 16. Feb 2014 11:42

Re: 1 Woche Finnland im November

Beitrag von Entenfreund » 21. Feb 2018 13:18

… und hier kommt schon die nächste Reisewarnung vor Finnland im November. Ich war schon einige Male in Island, auch im Winter, und weiß daher, dass dieses Land zu jeder Jahreszeit eine Reise wert ist. Die unglaubliche Vielfalt an spektakulärer Natur ist da der Hauptgrund. In Finnland ist das anders. Hier erfährt man die Faszination der Natur am besten im Verweilen. Eine Hütte am See mieten und ganz einfach die Zeit vergessen und im Augenblick leben …

Der triste November ist dazu aber gänzlich ungeeignet. Es sei denn, ihr seit so hartgesotten wie die ehemaligen finnischen Frontkämpfer im Russlandkrieg :D Ich habe die mal Anfang der 2000er in Jyväskylä bei einem Sportfest für Veteranen gesehen. Für die waren schon Piroggen mit viel Butter dekadente Lebensmittel :) Nicht wenige der heutigen Finnen halten es aber mit dem Spruch „wenn Sauna und Schnaps nicht mehr hilft, ist die Krankheit tödlich“ und gehen mit einem Strick im November in den Keller. Immerhin hat Finnland im Winter eine der höchsten Selbstmordquoten wegen Depressionen in der Welt.

Für Städtetouren eignet sich das lebhafte Helsinki natürlich rund ums Jahr, die anderen Orte in seiner Umgebung lohnen m.E. aber keine eigene Reise.

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 84
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: 1 Woche Finnland im November

Beitrag von St.Nitzsche » 19. Mär 2018 12:01

Also mein Freund und Vermieter in Nordlappland empfiehlt den November in Lappland und kann die Zurückhaltung nicht verstehen.
Gründe: viel Nordlicht, gefrorener Boden, dünne Schneedecke, wo man Laufen und Ski fahren kann und besondere Lichtstimmungen. Reiflandschaft. Viel Ruhe.
Er hat mit dem Kopf geschüttelt wo ich was von Nebel erzählt habe....also ab nach Lappi.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 328
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: 1 Woche Finnland im November

Beitrag von flaskx » 19. Mär 2018 19:16

Na klar, sagt das der Vermieter, dann muss es stimmen. Dann nichts wie hin und berichte.
Wenn du Dunkelheit, Raureiflandschaften und dünne Schneedecken und viel Ruhe magst. Gibt es eigentlich eine Steigerung von Ruhe in Lappland?

Meine finnischen Bekannten flüchten im Nov. u. Dez. immer nach Gran Canaria.

St.Nitzsche
Senatsplatzknipser
Beiträge: 84
Registriert: 28. Sep 2011 06:41

Re: 1 Woche Finnland im November

Beitrag von St.Nitzsche » 29. Mär 2018 12:44

Jede Jahreszeit oder Monate hat auch Reize...das weiß besonders ein Finnlandurlauber.
Gran Canaria....gern...da ist es im Norden noch ruhiger. Das Lappland die absolute Ruhe ist, ist genauso quatsch. Für ein Stadtkind vielleicht...für ein Landeis nicht, die Zeiten haben sich geändert...wie auch hier.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2158
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: 1 Woche Finnland im November

Beitrag von Tenhola » 29. Mär 2018 15:02

St.Nitzsche hat geschrieben:
29. Mär 2018 12:44
Das Lappland die absolute Ruhe ist, ist genauso quatsch. Für ein Stadtkind vielleicht...für ein Landeis nicht, die Zeiten haben sich geändert...wie auch hier.
Das kommt natürlich auf die Jahreszeit und vor allem auf die Gegend an. In den touristischen Orten wie Levi, Saariselkä etc. ist vor allem im Winter viel Betrieb. An abgelegenen Orten ist aber Ruhe. Hier in Utsjoki, wo ich zur Zeit bin ist alles geschlossen und tote Hose und so war es auch die letzten Tage in Sevettijärvi. Ich würde sagen, so ist es auch an vielen Orten im November.

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Infos zu Land und Leuten“