typisch Finnen

Feste, Sitten, Gebräuche und Religion Finnlands

Moderatoren: Peter, Sapmi

wikiausland.de
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 10. Okt 2014 21:02

typisch Finnen

Beitrag von wikiausland.de » 27. Okt 2014 22:46

Hallo,

ich mal mehre Bücher gelesen (siehe: http://blog.wikiausland.de/finnland-pra ... ork-travel), um ein Bild über die Finnen zu bekommen, abgesehen von Natur, Sauna, etc.

Was mein Ihr ? Was fehlt oder ist eher falsch über 'typisch Finnen' ?

Für eure Tipps bin ich euch dankbar ...

Finnen
• Sisu => die eigentümliche Mischung aus Ausdauer und Sturheit(Durchhaltevermögen, Zähigkeit & Ausdauer)
• halten ihr Wort
• ist die Privatsphäre heilig. Niemand drängt sich dem anderen auf. Will im Gegenzug aber auch selbst in Ruhe gelassen werden.
• sind im Alltag mundfaul, im Suff übergesprächig
• ER schweigt und neigt zu Melancholie, halten sich für Naturburschen, sind geplant betrunken
• SIE: eine finnische Frau verführt erst mit ihrem zarten Charm, danach führt sie dich mit ihrem starken Arm (Gebrauchsanweisung Finnland)

Finnisch:
• Skurrile Wettkämpfe (z.B: Handyweitwurf, Luftgitarre, Schlammfußball, etc.)
• Populäre Sportarten: Eishockey, Skilanglauf, pesäpallo, Angeln, Autosport, Jagd
• Sauna, Ferienhaus (Möki), viel lesen
• Schwierige Sprache

Staat:
• Folkhemmet (=Wohlfahrtsstaat)
• Höchstes Bildungsniveau laut PISA Studie
• Land mit der geringsten Korruption

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1456
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: typisch Finnen

Beitrag von Peter » 27. Okt 2014 23:20

Bei den skurrilen Wettkampfarten fehlen noch das Frauentragen und der Gummistiefelweitwurf. Beides zu finden auch bei Wikipedia. Bis 2010 fand in Heinola jährlich die Saunaweltmeisterschaft statt. Nach dem Tod eines Teilnehmers wurde kein neuer Wettkampftermin mehr angesetzt.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 350
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: typisch Finnen

Beitrag von flaskx » 27. Okt 2014 23:23

kleine Anmerkungen zu:

Finnen
* Hilfsbereit bis zur Selbstopferung
* Weltoffen
* besonders ehrlich

Punkt
• Sisu => die eigentümliche Mischung aus Ausdauer und Sturheit(Durchhaltevermögen, Zähigkeit & Ausdauer)
Kann ich so nicht bestätigen.

wikiausland.de
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 10. Okt 2014 21:02

Re: typisch Finnen

Beitrag von wikiausland.de » 29. Okt 2014 14:31

danke für die Antworten :hurra:

Besonderen Dank an flaskx.

die Ehrlichkeit
hat mich bei meinem Aufenthalt vor fast zwanzig Jahren auch beeindruckt, schön dass es immer noch so ist. Die Arten von Ehrlichkeit, die ich damals erlebte war:
* die verschwiegene Ehrlichkeit gegenüber anderen, soll heißen, man verbreitet nichts negatives, aber wenn man gefragt wird gibt man eine ehrliche Antwort
* die Ehrlichkeit untereinander. Habe mal an einem Bankautomat nicht geblickt. Der Mann hinter mir hat nach meiner Frage sofort geholfen und mir das Geld gegeben.

Weltoffen ?
Soll heißen wenig Vorurteile gegen Ausländer ?

Hilfsbereit bis zur Selbstopferung
du meinst loyal gegenüber Freunden ? wenn dann ein Problem kommt, stehen die Freunde bereit ?

Danke für die Antworten.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 350
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: typisch Finnen

Beitrag von flaskx » 29. Okt 2014 15:03

Mit Weltoffen meine ich, man wird herzlichst empfangen, man ist als Gast und als Einwanderer willkommen.
Geh mal in Schweden in eine öffentliche Sauna und dann in Finnland, dann erlebst du in Finnland den "weltoffenen" Finnen.

Mit Hilfsbereit bis zur Selbstopferung meine ich zum Beispiel, frage mal im Supermarkt nach Hefe. Die Verkäuferinnen laufen mit dir durch den ganzen Laden. Dies nur als kleines Beispiel.

leonie
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 134
Registriert: 24. Mär 2013 11:16

Re: typisch Finnen

Beitrag von leonie » 22. Nov 2014 21:41

Zu Freundlichkeit:
Als ich bei einem meiner ersten Besuche in Finnland in einem Kaufhaus etwas nicht gefunden habe, ist die Verkäuferin wirklich mit mir durch den halben Laden gelaufen
und als sie mich mit gefundener Ware an der richtigen Kasse abgeliefert hatte sagte sie: You are welcome. Hat noch nie jemand in einem Kaufhaus zu mir gesagt. Fand ich sehr nett.
Ansonsten würde ich das mit den Verallgemeinerungen aber nicht übertreiben. Es gibt überall Solche und Solche. Finnen sind nicht alle gleich.
lg

Reisefinn
Landkartengucker
Beiträge: 6
Registriert: 8. Apr 2016 09:47

Re: typisch Finnen

Beitrag von Reisefinn » 8. Apr 2016 09:52

Ich mag die Finnen, die sind einfach klasse! :)

Auswanderer
Senatsplatzknipser
Beiträge: 60
Registriert: 17. Feb 2012 08:04

Re: typisch Finnen

Beitrag von Auswanderer » 9. Apr 2016 00:13

:D Sisu haben eher die Einwanderer mit finnischen Vorfahren.

MfG

Auswanderer

Hiirenkolo
Landkartengucker
Beiträge: 10
Registriert: 21. Apr 2015 12:18
Wohnort: Köln

Re: typisch Finnen

Beitrag von Hiirenkolo » 11. Apr 2016 12:20

Mein Bespiel hinsichtlich Hilfsbereitschaft:

Ich suchte 1993 in Tampere in einem CD-shop nach einer CD, die ich einem Bekannten
mitbringen sollte. Der Verkäufer sprach kein englisch (selten) und kam mit "meinem
Finnisch" wohl nicht klar. Da sprach mich eine Kundin an, die neben mir in den CD's
wühlte, ob sie helfen könne. Sie hat übersetzt, der Verkäufer rannte in's Lager und
kam mit der gewünschten CD zurück. Bis dahin "ganz normal" - dann nach dem Austausch
von ein paar höflichen Worte des Danks an die Kundin (Studentin) fragte Sie, ob Sie
uns (ich war mit meiner Freundin da!) noch ein paar Sehenwürdigkeiten von Tampere
zeigen dürfe und wir sind 3 Stunden durch Tampere gelaufen/gefahren, waren dann
noch Kaffee trinken (auf meine Kosten) und .... wir haben heute noch Kontakt! :haende_himmel:
Versucht sowas mal in Köln .....

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 350
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: typisch Finnen

Beitrag von flaskx » 11. Apr 2016 15:37

Typisch Finnen... sie sind ein wenig durchgeknallt und habe einen ganz bestimmten Humor und beides findet man in dem Video sehr gut wieder https://www.youtube.com/watch?v=6Viwwetf0gU

Benutzeravatar
pika
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 107
Registriert: 12. Jan 2016 22:24
Wohnort: Erde

Re: typisch Finnen

Beitrag von pika » 8. Sep 2017 12:42

Passend zum Thema typisch Finnen.. die Herren haben doch wohl Ihre eigenen Sitten...

http://www.zeit.de/entdecken/reisen/201 ... re/seite-2

Kyrkslätts Gymnasium
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 23. Nov 2017 08:52

Re: typisch Finnen

Beitrag von Kyrkslätts Gymnasium » 23. Nov 2017 09:25

Finnen

nicht nebeneinander im Zug sitzen

Zu viel Alkohol trinken

unsozial sein

großer Eishockey fan

kann nicht ohne Sauna leben

T-Shirt tragen, wenn es 10 Grad draußen ist

F1 ist so wichtig wie Bier

Auswanderer
Senatsplatzknipser
Beiträge: 60
Registriert: 17. Feb 2012 08:04

Re: typisch Finnen

Beitrag von Auswanderer » 12. Dez 2017 22:31

Warum denn "unsozial sein"? In Österbotten / Pohjanmaa ist das keinesfalls so. Ausser vielleicht in Seinäjoki :toktok:

MfG

BGS

irchel
Landkartengucker
Beiträge: 34
Registriert: 1. Jan 2014 17:32

Re: typisch Finnen

Beitrag von irchel » 14. Dez 2017 20:58

DEN Finnen und DIE Finnin gibt es genau so wie es DEN Schweizer oder DIE Schweizerin gibt. Eben nicht.
Aber Vorurteile sind halt schon etwas tolles, damit kann man sich in etwa ein Bild machen, oder meint zumindest, sich eines machen zu können.

Ja klar gibt es diesen Mann in Oulu der seine Frau so sehr liebte, dass er es ihr beinahe gesagt hätte :heiligenschein: . Nur sind vermutlich die meisten Schweizer genau so unterkühlt und unromantisch wie die meisten finnischen Männer.

In Schweizer Zügen und Bussen stehen die Leute auch lieber bevor sie sich neben fremde Menschen setzen.

Wenn ich in einem Coop oder Migros nach der Hefe frage, dann kommt die Verkäuferin mit mir genau so zum Gestell wie die Verkäuferin im K- oder S Market.

Ach ja und dann erlebe ich die Finnen in der Regel als sehr gesprächig und offen wenn man sich an einer Grillstelle trifft. Gut das liegt vielleicht daran, dass wir uns vor allem in Lapland bewegen :lol:

Nun denn, entweder sind die Schweizer so was wie Finnen oder die Vorurteile sind halt doch nur VOR Urteile.

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1456
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: typisch Finnen

Beitrag von Peter » 6. Jan 2018 19:52

Weil einige Beiträge zuvor als typisch finnisch der hohe Alkoholkonsum genannt wurde:
Statistiken haben die Eigenart stets in einem Licht zu erscheinen, wie es der jeweiliger Autor gerade gern hätte. Gemäß dieser Statistik
http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/ ... .bild.html
trinken die Deutschen sogar noch etwas mehr als die Finnen.

Unsere Erfahrung die wir mit Finnen gemacht haben: Wenn die Finnen trinken dann trinken sie richtig. Wenn es mehr als die Flasche Bier zum Abendbrot oder zur wöchentlichen Sauna ist braucht es einen Anlass, beispielsweise das Mitsommerfest (Juhannus). Da trinken viele Finnen bis zum Umfallen. An diesem Tag (im Jahr 2018 am 23. Juni) fährt man insbesondere als unerfahrener ausländischer Touri und in ländlichen Regionen besser nicht mit dem PKW durch die Walachei. Da begegnet man nicht selten Autos, die mehr als die gesamte Straßenbreite in Anspruch nehmen. Da ist dann eine Elchbegegnung berechenbarer. :elch: Am besten verkriecht man sich an diesem Tag in der Sauna seines gemieteten Mökkis am See und lauscht dem Gegröle am anderen Seeufer oder lässt sich von seinem Vermieter zum Grillen einladen und trinkt fröhlich mit. :D
Alternative für Tanzwütige: Vielerorts sind im Sommer Tanzpavillons aufgebaut, wo bei überwiegend handgemachter Musik nach überwiegend Tangorythmen und Gesang getanzt wird. Vorsicht Frauen: es kann schon mal vorkommen, dass da plötzlich zur Damenwahl aufgerufen wird, was ihr nicht mitbekommt. Und schwupps seid ihr euren Gatten los. Da hilft nur eines: Schnappt euch einen Finnen (und lasst euch anschließend zu einem Schnäppschen an der Theke einladen). Das fördert die Völkerverständigung.

Aber zurück zu den Finnen. Nachdem dann der Rausch und das Schädelbrummen vorbei sind ist dann auch erstmal wieder Schluss mit der Sauferei. Schließlich muss ja auch wieder gearbeitet werden. Ganz, ganz oben im nördlichen Finnland bzw. Finnisch-Lappland und auch im nördlichsten Norwegen sieht es ein wenig anders aus. Wenn da im Winter über drei Monate die Sonne kaum aufgeht zeigt es sich, dass es zur Zeit der großen Völkerwanderung ein Fehler war, da oben sesshaft zu werden. Die lange Dunkelphase, verbunden mit Kälte und vielleicht noch mit Arbeitslosigkeit lassen nicht wenige Menschen da oben depressiv werden und dann zur Flasche greifen. Ich glaube, dass der Mensch für da oben einfach nicht gemacht ist.

Der Unterschied zu Deutschland ist meiner Meinung der, dass der Finne zu bestimmten Gelegenheiten trinkt, aber dann richtig! Hingegen trinkt der Deutsche eher ohne besonderen Anlass und eher regelmäßig.
Was besser ist oder überhaupt etwas davon gut ist vermag ich nicht zu beurteilen.

Antworten

Zurück zu „Kultur“